KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Preis für Buchcover

  • Hiruja Preis für Buchcover
    Hallo ich wollte in solchen nach jemanden Suchen der das Buchcover für meine Geschichte zeichnet jedoch habe ich keine Ahnung wieviel man für sowas durchschnittlich ausgibt gerade da ich schon eine ziemlich feste vorstellung habe es mir aber an Zeichnerischen Qualitäten mangelt. Unzwar geht es um folgendes

    Two Worlds – Zwischen Ruinen
    Also zum Cover:
    Der Rest des Buches soll schwarz werden.
    In der Mitte soll der ober Körper des Hauptcharakter stehen (17 Jahre alt) und sein Schwert so mit beiden Händen vor sich halten das man die Breite Seite sieht (wichtig: es soll unscheinbar aussehen kein Schnickschnack oder so halt, es hat nur eine etwas längere Klinge) wichtig Hierbei das Schwert soll eine Räumliche Trennung gerade was den Hauptcharakter angeht erzeugen.
    Die Hauptperson ist an sich recht schmächtig, hat also keine großen Muskeln. Er hat braune mittelkurz zerzauste Haare und ganz wichtig ein grünes und ein eisblaues Auge. (Wobei das Eisblaue Augen auf der rechten Seite vom Cover sein sollte und wenn möglich irgendwie den Eindruck machen dass die Regenbogenhaut schimmert (wenn nicht wäre das auch kein Weltuntergang)
    Auf der linken Seite soll er von der Kleidung bzw. vom Shirt her eher zerschlissene Kleidung haben so Landbauernklischeelike (aber dennoch ein Shirt keine Latzhose) Er kann auch ruhig ein bisschen Dreck im Gesicht haben auf der linken Seite. Trotz seines eher heruntergekommenen Designs ist in seinem Blick bzw. seiner Mimik etwas Abenteuerliches vllt sogar leicht zufriedenes bis glückliches.
    Auf der rechten Seite hingegen trägt er ein schwarzes Shirt mit orangenen Ränder das weder verschlissen noch sonst etwas ist und eine (falls zu sehen ebenso unscheinbare Hose). Seine Haare sind jedoch immer noch zerzaust aus seinem Blick bzw. seiner Mimik ist jedoch das abenteuerliche und fröhliche verschwunden und er ist komplett ernst.
    Er eine Kette wo der Anhänger jedoch unter dem Shirt ist.
    Auf den zwei Seiten des Schwertes tauchen nur die jeweils eine Hälfte des Kopfes von 2 Personen auf die dann halt wie einer im Schwert wirken.
    Die linke Person ist eine Frau (23) mit blauen leuchtenden Augen … also kein Eisblau sondern so nen richtig helles blau nur. Sie hat schwarze recht lange Haare die zum Großteil aber unter einer Schwarzen Kapuze mit weißem Rändern von einer Dünnen Jacke versteckt. Außerdem trägt sie so einen Mundschutz wie und trägt so nen Mundschutz wie sie hier -> https://tugaleres.files.wordpress.com/2008/12/ragnarok_online_assassin.jpg (ich weiß die haben nenn amen aber ich kenne ihn nicht) der Mundschutz jedoch net in diesem lilabraun sondern in schwarz. Ihr Blick ist kalt und Emotionslos.
    Die rechte Person trägt ebenfalls eine Kapuze nur in komplett weiß. Es handelt sich um einen Kerl (24) mit blonden Haaren was jedoch nicht weiter zu Gewicht fällt da er eine komplett weiße Maske ohne Gucklöcher und so trägt. Also auch keinerlei Gesichts Konturen oder so einfach nur eine Ovale bzw. Kopfform ähnliche Maske. Die Maske schließt eigentlich mit der Kapuze ab so das man sonst nicht viel erkennt (Er trägt ein ganz Körperanzug und Komplet in weiß). Das einzige was ich mir gut auf der Maske vorstellen könnte sind ein paar Blutspritzer.
    Beim Hintergrund bin ich mir unsicher eigentlich war so oben Links angedacht ein zwei Hütten und einen Baum zu malen an dem ein Grabstein steht während auf der rechten Seite oben ich so den Blick von einer Arena von innen dachte (Kolosseum oder so). Weiß aber nicht ob das vielleicht dann zu viel werden würde.

    Erste Frage ist das vielleicht zu speziell schon? und zweite Frage mit was für einem Preis muss ich bei sowas rechnen da ich ehrlich gesagt auch nicht vorhabe vierstellige Summen darein zu investieren ...

    Ich freue mich über hoffentlich baltige Antworten

    MfG Paul Hübner
  • wauihc
    Die Preise sind je nach Qualität sehr unterschiedlich - für was vernünftiges würde ich ab 500 aufwärts schätzen. Welcher Stil soll es denn sein - am besten du kontaktierst Illustratoren die deinen gewünschten Stil auch nahekommen (Fantasie, Manga etc., ...).
    Die Infos sind zwar detailliert, aber auch etwas zu wage - man müsste die Beziehungen und Einzelheiten der Geschichte näher kennen um das zu einem stimmigen Bild zusammen zu fügen.
  • Hiruja
    Vielen Dank für die Antwort erstmal das war an sich genau das was ich gesucht hab ...

    Ich hab sogar eine Hintergrundstory zu dem Cover auf dem Rechner dachte nur das der Beitrag so schon zu lang ist und hab es deshalb weggelassen

    Genau genommen handelt das Buch über eine Welt nach dem 3. Weltkrieg in dem es um ein Neu entdecktes Metall geht welches sehr flexibel einsetzbar ist ... nachdem ein Großteil der Weltbevölkerung ausgelöscht ist schaffen forscher es essen und trinken synthetisch herzustellen, teilen dies jedoch nicht mit der Welt sondern verbarrikadieren sich auf Grönland und bauen ein Utopia auf namens Elysium (nein nicht aus Filmen sondern aus der griechischen Mythologie entnommen der Name) und lassen die Menschen das Essen und Trinken in der "Außenwelt" teuer bezahlen.
    Um ein Unterhaltungsmedium zu haben führen sie kurze Zeit später auf der ganzen Welt ein Turniersystem ein bei dem die Menschen gegeneinander kämpfen können um Geld oder andere Sache wie Medizin zu gewinnen. Der Harken an der Sache ist, das man nichtmehr aussteigen kann sobald man drin ist es sei denn man wird der stärkste Kämpfer und gewinnt das BMT (Ein Turnier im Turnier) bei dem der Sieger einen Wunsch frei hat.

    Die Hauptperson wächst fernab von dem in einer kleinen Siedlung mit seinen Eltern, seiner Kranken Schwester und 2 anderen Familien auf. Er selbst weiß zwar das es den Toten Krieg (wie er im Nachhinein genannt wird) gab aber von dem Turnier weiß er nichts da sie auch eine Außenseiter Familie sind wegen des Bauernhofes (was zu der Zeit alles andere als normal ist).
    Eines Tages sieht er mit dem Sohn der einen Familie (für ihn ein großer Bruder) auf einem riesigen Abgesperrten Arial eine Frau (Die eine Person auf dem Cover) die scheinbar verwundet war. Der große Bruder klettert kurzer Hand über den Zaun um sie zu suchen (und wie es so bei Jungen oft ist man will nicht als feige dastehen).
    Es kommt wie es kommen muss die beiden sind mitten in einen Kampf zwischen der Frau und einem anderen gestolpert. Der Typ gegen den die Frau kämpft legt den Bruder um wird aber von der Frau aufgehalten als er die HP töten will (was jedoch nicht wie eine Rettungsaktion rüber kommt als eher ein normales Gewinnen des Kampfes).
    Jedenfalls schlägt die Frau ihn K.O. und als die Hauptperson mit dem Bruder wieder in der Siedlung ankommt (weil er noch atmete) stirbt er endgültig was für die Hauptperson eine Welt zusammenbrechen lässt. (Grabstein im Hintergrund ist der Grabstein von dem Bruder)
    Die Erwachsenen erzählen den Kindern endlich von dem Turnier. Wie es in dem Alter so ist denkt die HP nicht das er glück hatte und das alles Akt Acta legt sondern das er vielleicht einen Weg gefunden hatte seine schwer kranke Schwester (12 jährige) zu heilen (welche sich mit ihrem bevorstehenden Tot eigentlich schon abgefunden hat). Die Eltern verbieten es ihm natürlich und als er einen, ich nenne ihn jetzt mal mysteriösen, Wanderer trifft der ihm anbietet ihm zum Turnier zu bringen schleicht er sich davon um auf die Reise zu gehen.
    Er trifft auf diesem Weg viele Personen und wird von dem ein oder anderen Trainiert. Wodurch er nicht nur stark sondern auch halt härter und kälter wird da es bei dem Turnier keine Regel gibt die das Töten verbietet und in den höheren Rängen für tote sogar extraboni gibt.
    Er erfährt das die Frau die er gesehen hatte die 2. Stärkste Kämpferin im Turnier ist und den Codenamen "Death" hat. Neben dem Verlangen seine Schwester zu retten kommt auch der leichte Wunsch auf sich zu rächen weil er ihr die Schuld an allem gibt.
    Es kommt jedoch raus das er selbst nicht normal ist das Elysium an den Champions (Gewinner des BMT) anfingen mit einer letzten Impfung Experimente zu starten die zur Erschaffung von Supersoldaten führen sollten indem das Kind dann die Fähigkeiten des Elternteils eins zu eins übernehmen wird und nur wieder wie nach einer langen Winterpause auffrischen muss und dadurch halt das Training aus einem alten Leben mit frischen Körper fortsetzen kann. Einziges äußeres Erkennungsmerkmal ist ein Schimmern auf der Regenbogen haut (deshalb das Schimmern des rechten Auges).
    Das alles erzählt ihm Death als er diese für ihre Kälte und Brutalität bekannte Person auf dem Schiff trifft und merkt das sie wie so viele beim Turnier zwei Gesichter hat und nur so viele Opfer auf der Liste hat weil dies Leute sind die von Elysium selbst eingeschleust werden um Leute zu töten und das Turnier interessant zu halten wogegen sie vorgeht. Sie ist genau wie die Hauptperson einer dieser ‚Mutanten‘ weshalb ihre Augen schon zu leuchten scheinen.
    Der Dritte auf dem Bild ist die Nummer 1 der Kämpfer und heißt Phantom. Über ihn ist rein Garnichts bekannt weil er nur so kämpfen auftaucht und dann wieder verschwindet. Das liegt daran das er halt ohne Anzug komplett anders aussieht und (wie man sich denken kann) der Typ ist welcher die HP zum Turnier brachte und ein auf lustigen Wanderer gespielt hatte der nur so unterwegs ist.
    Auch hat das wahre Phantom ohne Maske einen recht starken Gerechtigkeitssinn und strickt hinter der Kulisse schon vor Beginn der Geschichte einen Plan um Elysium zu vernichten. Auch dass er auf die HP getroffen ist war nicht zufällig (Auch wenn er eigentlich die Mutter von der HP überreden wollte dem Plan beizutreten) da er sich aber die ganze Zeit nicht sicher ist ob die HP stark genug wird in der kurzen Zeit um in den Plan integriert zu werden bleibt dieser bis kurz vor Ende im Unklaren.
    Death die eine Meisterin von der HP wird ist ebenfalls eine der treibenden Kräfte dieses Planes aber auch sie erzählt der HP nichts weil auch sie den Plan nicht einfach so in Gefahr bringen will gerade weil die HP etwas zu auffällig wird beim Turnier und unter Beobachtung steht.
    Zu Phantom hat Death außerdem eine recht intime Beziehung auch wenn sich diese eher nur im Bett abspielt und erst am Ende fester wird …
    Nach außen Hin haben die 3 Personen auf dem Bild nichts miteinander zu tun aber hinter der Maske sind sie halt alle miteinander verbunden und das nicht nur weil sie die einzigen Mutanten sind die nicht inzwischen wieder von Elysium ausgelöscht wurden sondern weil sie ähnliche Überzeugungen teilen.
    Die HP bleibt dabei jedoch bis zum Ende ein Weltverbesserer und will am liebsten Elysium vernichten ohne jemanden zu töten was halt auch eine seiner größten Schwächen ist obwohl er über die Zeit härter geworden ist.
    Das Schwert welches er übrigens hält und 0815 aussieht ist eine Waffe aus eben dem Material gefertigt wegen dem der Krieg ausgebrochen war und wurde seiner Mutter als Zeichen eines Champions übergeben und auf dem Strohboden versteckt wo er es als Kind fand und bei sich versteckte.
    Die Kette hat ebenfalls eine Bedeutung aber sie ist die ganze Geschichte bis zum Ende eher unauffällig und auch wenn viele ihm sagen das er wegen der Kette schon allein recht interessant scheint weiß die HP bis zum Ende nicht was sie alle meinen deshalb is sie eher ein Hintergrundgegenstand.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen