KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Hochdrucker

  • annette_r
    annette_r Hochdrucker
    Was verwendet ihr um Eure Druckerfarbe transparenter zu machen, bzw kann man die gleichen Medien verwenden wie beim Ölmalen? Ich Habe die Befürchtung, dass das ganze zu dünn wird wenn ich es mit Öl oder anderen Mitteln verdünne.
  • R. Brunner
    R. Brunner Transparente Druckfarben
    Ich drucke ausschliesslich mit Gerstaecker Buckdruckfarbe und erziehle damit sehr gute und präzise Drucke. Um die Farben transparenter zu machen verwende ich Transparent Extender.
    (Gerstaecker No.: 34004028). Ist die Farbe zu zäh, kann mit Terpentin kurzfristig verdünnt werden. Oelfarben die zum Malen verwendet werden eignen sich m.A.n. nicht für Hochdruck da zu schmierig.
  • xylo
    xylo
    Transparentweiss

    Die Frage ist etwas komisch gestellt.
    Verdünnen?
    Ich denke eher, Du möchtest die Transparenz erhöhen, also die Pigmentierung herabsetzen.

    Nimm auf keinen Fall, die Volltonfarbe und versuche dann unter Zumischung des Transparentweiss, die Farbe schwächer zu pigmentieren.

    Nimm erst einmal max. einen halben Teelöffel Volltonfarbe und setze dann einen halben Teelöffel Transparentweiss hinzu. WIRKLICH SEHR GUT VERMISCHEN und dann auf einem weissen Papier abziehen. So hat Du eine 50% Tönung als Ausgangsfarbe.

    Wenn Du fast transparent arbeiten willst (Z.B. bei einem Himmel) dann reichen oft schon 5% Volltonfarbe Cyan zu 95 Prozent Transparantweiss aus.
    Oft wird der Fehler gemacht, zu viel Vollton aufhellen zu wollen und man endet dann bei einem Pfund fertiger Farbe, die man niemals aufbrauchen kann..

    PS an Brunner:
    Mein Transparentweiss geht langsam aus und ich wusste nicht, wo ich es neu herbeziehen soll. War schon beim Siegwerg, die verkaufen aber keine Kilodosen. Also werde ich mich mal bei Gerstaecker umschauen, danke für den Hinweis, denn ein Kilo reicht bei mir schon eine Weile hin und ich weiss nicht,wann ich das nächste Mal meinen Lehrer treffe...


    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • R. Brunner
    R. Brunner Transparent Extender oder Transparentweiss
    Ich verwende diesen Transparent Extender wie folgt:
    a) um echte Transparenz der Farbe zu erreichen. So kann man verschiedene Farbtöne
    kreieren beim Ueberdrucken. Beim Reduktionsverfahren eine eher kniflige Angelegenheit.
    b) bei Carbonschwarz und Kaltschwarz erreiche ich eine besser Viskosität durch Beimischung
    von ca. 20% Extender. Ergibt einen einheitlicheren Druck.

    Xylo: Habe festgestellt, dass der Gerstaecker Extender (einmal geöffnet) nicht sehr lange haltbar ist, d.h. mit der Zeit wird die Masse unbrauchbar zäh. Deshalb kaufe ich immer die kleinen Tuben.
  • annette_r
    annette_r
    Vielen Dank für die schnelle Antwort und Hilfe.
    Xylo: Ja ich möchte eine Transparenz erreichen, hoffe damit mich mit dem Linoldruck der Farbtechnik des japanischen Holzschnitts anzunähern, die Technik ist leider nicht sehr gut übertragbar auf das Material Linol, bzw. ich habe noch keinen gescheiten Weg gefunden sie zu übertragen.
    R. Brunner: Ich verwende auch Buchdruckfarben auf Ölbasis und da du gute Erfahrungen mit dem Transparent Extender von Gerstaecker gemacht hast werde ich mich mal dort umschauen.
  • xylo
    xylo
    Hallo Anette, wem sagst Du das.
    Ich habe über Jahre Holzschnittkurse besucht um den hiesigen Holzschnitt zu erlernen. Als ich mich mit dem Japanischen Holzschnitt befasste, stellte ich schnell fest, dass die Technik der Übertragung aufs Blatt eine völlig Andere ist und man es fast nicht autodidaktisch erlernen kann. Daher habe ich den Japanischen Holzschnitt dann noch in zwei unterschiedlichen Intensivkursen erlernt (und wende ihn viel zu selten an)

    Die Farbe von Gerstaecker werde ich mir auch besorgen, mal schauen wie wie funktioniert.
    Signatur
  • annette_r
    annette_r
    Hallo xylo
    sehe ich auch so, autodidaktisch ist da nicht so drin. Schon allein das Auftragen der Druckfarbe geht nicht mal so ratz, fatz. Durch das überdrucken bekommt man in dieser Technik halt eben eine tolle Farbtiefe hin.
    Weiterhin viel erfolg beim Druckmachen.
  • annette_r
    annette_r
    Kennt jemand einen Händler für japanisches Holzdruckwerkzeug? Möchte mein Hangi To erneuern. Dictum hat nur Sets und ansonsten finde ich nur Matsumura und iMcClains, ich würde allerdings einen Händler innerhalb Europas vorziehen.
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen