KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • kunstfreiheitsgarantie.

  • frager kunstfreiheitsgarantie.
    Die Kunstfreiheit bekommst Du nicht weil in der Verfassung garantiert, um diese
    Freiheit musst du kämpfen.
    Oder versuchen -
    Die Begründung eine dazu nicht entschiedene Verfassengsbeschwerde zu erklären.

    Geschrieben von einem Legastheniker mit vielen Schreibfehler aber ohne
    Denkfehler.
    es ist wissenschafftlich bewissen, Legasthenie michts mit fehlender Intelegenz zu
    tuen hat.
    also schreib ich frei Schnauze.
    Zur Diskusion möchte ich erwähnen das ich in diesem Forum keine Juristenhilfe
    oder einem Seelendocter suche, sondern emotional das Bestehende kritisieren
    möchte,
    zb. wie ich hier von den Behörden Köln Düsseldorf verarscht werde.
    also dem Behördenterror leiden muss.
    Angefangen hat alles mit dem Zitat aus dem Ordnungsamt Düsseldorf
    --- Sie haben in allen instanzen bis hin zum Bundesverfassungsgericht
    nicht bestätigt bekommen, sondern dargelegt erhalten, das daß
    Künstler Tätig werden im öffentlichen Stassenraum einer Sondernutzungselaubnis
    bedarf.
    Ich muss sie wirklich bitten die Urteile einmal ernstlich zu lesen und die
    Ausführungen auch zur Kenntnis zu nehmen.
    Bei ihrer Meinung das Oberverwaltungsgericht habe bereits entschieden.
    - das Sie keine Erlaubnis brauchen, um Kunst auf der Strasse herzustellen
    und ohne Erlaubnis verkaufen zu dürfen. handelt es sich um eine grobe und
    mutwillige
    Fehlinterpretation.
    Zitat Ende.
    Fundstelle :
    http://home.arcor.de/kunstmacher2/haeme.htm

    Was interpretiere ich falsch? wenn mit der Sodernutzungseluaubnis auch die Kunstfreit erlaubt werden muß. oder in dem Karlsruher Beschluss, lediglich
    zwischen den Zeilen zu lesen ist. -- Wir stimmen zu der Kunst nicht alles erlaubt
    werden muss und der Straßengebrauch zum verkaufen einer Ware eine Erlaubnis
    benötigt. Es steht aber auch geschrieben .
    Darauf braucht hier aber nicht weiter eingegangen werden .
    Siehe : 1 BvR 83 - 81 leider nicht Digital abrufbar Datenbank existiert erst
    seit 1982
    warum auf den offensichen Vorbehalt der kunstfreit und den Warenverkauf auf
    der Straße nicht weiter eingegangen werden muss? liegt daran. Die Streitfälle
    Kunstfreiheit und Strasssenverkauf, Verfassungsrechlich geklärt sind.
    die Beschwerde ist verfassungsrechlich Gegenstandlos.
    Das Rad muss nicht zweimal erfunden werden.
    Siehe verfassugsrechhtsprechung der Anochronistiche Zug.
    Siehe Erklärung der Gewerbeordnung 33-35
    Bereits der Senat in Münster räumte 1979 den Vorbehalt zur Straßenkunst
    aus.
    In dem Urteil wird Gleicher Weise auf die Defination abgegriffen. wie sie in
    der Verfassung für Kunst geprägt wurde.
    Zitat: Auch der Kläger bringe bei seiner Absicht und Tätigkeit auf der Strasse,
    freie schöpferische Gestalltung zur Anschauung.
    Der Pressekommentar erschöpft sich in der Sensationlust:
    Zitat: Die Stadtbehörde und Justitz köln und Düsseldorf .einen Straßenkünstler, bis zum wahnsinn mit Strafgeld verfolgt, weil er es nicht
    lassen konnte seine Staffelei in den Centren aufzustellen und die Geschaffene
    Bilder zu verkaufen.
    Obwohl bereits gesetzlicher Defination ein Künstler dafür keinen Gewerbeschein
    benötigt.
    Aktz. 7 . januar 81- 7s. 179. 80 -

    kommt auch das Bundesverfassungsgericht zu dem Schluß- dafür auch keine
    Straßen- oder Verkehrsrechtliche Sondernutzungserlaubnis benötigt.
    Wird leider nicht im Klartext sondern zwischen den Zeilen formuliert-
    siehe oben.
    habe erst 2015 kapiert wie der Beschluß 1 BvR 183 - 81 verständlich wird.

    Wegen meiner Naivität und Unkenntnis juristicher Formulierungskunst
    geht der Behördenterror weiter
    siehe Fundstelle
    http://home.arcor.de/kunstmacher2/kasierte.htm
    Inzwichen bin ich 82 weiss aber immer noch nicht ob ich der Sache Kunstfreiheits-
    garantie nur Besessen
    oder mit meiner Bessenheit das Grundrecht aller waren muß.

    frager
  • Constantin
    Constantin
    Hey Rupp,

    wie siehts aus, hast du "Login Probleme" mit deinem alten Account? Der ist noch vorhanden: /besucher
    ;)
    Signatur
  • oeli
    oeli
    Und täglich grüßt das Murmeltier.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky wikipedia
    Querulant
    Als Querulant (von lateinisch queri – „vor Gericht klagen“) wurden ursprünglich in der Rechtsprechung Menschen bezeichnet, die trotz geringer Erfolgsaussicht besonders unbeirrbar und zäh einen Rechtskampf führen. Dabei steht ein geringfügiger oder vermeintlicher Anlass kaum noch im Verhältnis zum rechthaberischen, misstrauischen, fanatischen und unbelehrbaren Vorgehen der so bezeichneten Menschen. Auch Personen, die bei Behörden oder vor Gericht ständig unbegründete Anträge stellen, werden als Querulanten bezeichnet. Später wurde der Begriff von der Psychiatrie aufgegriffen und entweder als eigenes, wahnhaftes, oft paranoides Krankheitsbild, Persönlichkeitsstörung oder als begleitendes Symptom anderer psychischer Störungen beschrieben. Die Anwendung des Begriffs ist rechtlich problematisch, steht doch beim Vorliegen einer derartigen Störung die Prozessfähigkeit in Frage. Dadurch kann ein Betroffener effektiv an der missbräuchlichen Nutzung von Klagen und Rechtsbehelfen, aber auch an der Durchsetzung tatsächlicher Rechte gehindert werden.
    Signatur
  • siku
    Hallo Rupp,

    schön von Dir zu hören, malst du überhaupt noch? Oder was willst du jetzt "noch" auf der Straße ausstellen? - Die Zeit verrinnt, manche Fragestellungen und Probleme schwinden dahin.

    Du könntest der jungen Künstlergeneration ja mal erzählen, welche Umsätze Künstler früher "frank und frei" auf der Straße gemacht haben.
    Hier werden immer wieder Ausstellungsmöglichkeiten gesucht, vielleicht solltest du dich als Mentor engagieren. - du könntest hier der Ober-Vermarkter werden.

    Alles Gute und vor allem ewige Gesundheit.
    Gruß siku
  • otto_incognito
    otto_incognito

    Die Kunstfreiheit bekommst Du nicht weil in der Verfassung garantiert, um diese
    Freiheit musst du kämpfen...

    Frage: warum beantragst du nicht einfach einen Gewerbeschein (der kostet ja nicht so viel), und du
    sparst Justizkosten + Strafgelder und vor Allem Nerven, so daß dein Kopf wieder frei ist zum Malen...?
    O:

  • siku


    Frage: warum beantragst du nicht einfach einen Gewerbeschein (der kostet ja nicht so viel),

    O:


    das wär's: Gewerbeschein beantragen und dann mit einer fahrenden Galerie in der Fußgängerzone stehen. Dafür gibt's keine Gewerbescheine (mehr). aus die Maus.
    Was Rupp hier bejammert ist der Verlust eines luktrakiven Geschäftes, ein: bürokratie- und steuerbefreites Künstlerleben - da lag schon mal im besten Fall "ein Einfamilienhaus" drin, natürlich nur von Oma geerbt:.

    "Kunstfreiheitsgarantie" = Verkaufsfreiheitsgarantie
    Und gerade weil einige Künstler diese Ausstellungsmöglichkeit so exzessiv genutzt haben, gibt's sie heute nicht mehr. Schade für die vielen heutigen (kn) Künstler.

  • otto_incognito
    otto_incognito
    Hm. Gut.Dann läuft er wenigstens nicht Gefahr, zufällig an ausländische
    Touristen zu verkaufen und sein Werk bleibt somit der Nation erhalten.:D
  • ubiraM
    Mit 82 hätte ich wirklich besseres zu tun als mich mit so was zu beschäftigten, was da für ne Zeit draufgeht für nichts, unglaublich. Das wäre mir viel zu blöd. Geniesse doch die Zeit, die dir noch bleibt. Meine Güte. Man kann ja seinen stand Punkt klarmachen, aber irgendwann ist auch gut.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • sternenstaub
    das ist ganz schön verbissen und führt zu nix, gegen den deutschen amtsschimmel
    kommt keiner so ohne weiteres an !!!
    :-)
  • K_nav_nnamreH

    das ist ganz schön verbissen und führt zu nix, gegen den deutschen amtsschimmel
    kommt keiner so ohne weiteres an !!!
    :-)


    Gratulation zum schwachsinnigsten Kommentar.

  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem




    Gratulation zum schwachsinnigsten Kommentar.



    na, dafür bist du ja wieder äusserst geistreich.
    ^^
    ... und sogar ohne pupsi-jeimel diesmal!
  • K_nav_nnamreH

    Hallo meine Transformator-Assoziation in Form eines schleimiges Kriechtierchens mit zitternd-zuckenden Glubschaugen als verschrumpelt-glitschige Version seiner Selbst!

    Man hat dich einfach weggeklappt.

    Bitter.

    Hermann
  • frager rupp der queruland von Amtswegen
    hollo archloch und anhang,
    deine Gratulation zum schwachsinnigsten Kommentar ist
    Falsch muss heißen: den schwachsinnigen Kommentaren.
    die alten und neuen Forenschwätzer sind gesellschaftspolitich schlecht
    informiert oder nur gehässig. den gewerbeschein giebt es immer noch.dank der teilerfolge muss ein künstler wurzelschnitzer und ne batigtante keinen gewerbeschein mehr beantragen wenn er/sie ihre werke verkaufen möchten, der gewerbeschein ist ein erlaubnispapier und würde für einen künstler bedeuten das man auch für die kunstfreitheit um erlaubnis fragen muss, dies ist aber nur ein teilerfolg meiner juristischen bemühung.
    der neue erlaubniszwang heißt sondernutzunggenehmigung strasse.und die wird strassenkünsler nicht mehr oder selten erteilt.
    bei einem strassenfest durch verein oder stadt. kann auch ein künstler wurzelschnitzer eine batiktante noch eine erlaubnis erhalten und man kann geschäfte machen wie immer und überall - die maus ist nicht tot sie lebt. nur ich in kürze nicht mehr .nur schade das kener begreift warum es bei der erlaubnisfrage geht.nicht gehen darf.
    rupp alias besucher.frager. und sonst noch wer.
  • sternenstaub @arschloch




    Gratulation zum schwachsinnigsten Kommentar.





    der kommentar eines abgelaufenen holländer-käses tangiert mich überhaupt nicht !

  • Doktor Unbequem


    Hallo meine Transformator-Assoziation in Form eines schleimiges Kriechtierchens mit zitternd-zuckenden Glubschaugen als verschrumpelt-glitschige Version seiner Selbst!

    Man hat dich einfach weggeklappt.

    Bitter.

    Hermann


    wieder ganz schwach.
    aber für deinesgleichen scheint´s zu reichen...
    ^__^
  • heinrich
    hollo archloch und anhang,...




    Wir alle sind Arschlöcher,
    in einer oder anderer Hinsicht...

    Auf deine Frage, kann ich antworten,
    dass du z. B. direkt, auf der Zeile, in Frankfurt,
    deine Bilder verkaufen kannst
    und es ist erlaubt...

    Du, Arschloch...

    :-}

  • siku





    Auf deine Frage, kann ich antworten,
    dass du z. B. direkt, auf der Zeile, in Frankfurt,
    deine Bilder verkaufen kannst
    und es ist erlaubt...
    :-}


    mit Rupps fahrender Galerie aus den 70ern? Hast du mal auf der HP geschaut.
    Wenn dem so ist, Kunstschaffende auf nach Frankfurt, solange es noch geht ;-).
    Wenn die ersten 100 angerückt sind, geht es wahrscheinlich nicht mehr.

  • Seite 1 von 2 [ 25 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen