KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ich hab da mal 'ne Frage.

  • ognoM_ynnhoJ
    Zitat: Das ist einfach nur eine tiefsinnig klingendeTautologie.


    Eine Tautologie wäre der Satz: "Ein Kunstwerk ist es dann, wenn das Werk Kunst enthält."

    Ich denke mal, falls du mein Eingangsposting gelesen hast, wirst du feststellen, dass es hier um eine Auffächerung des Beriffs Kunst geht und darum, diese einzelnen Facetten begrifflich zu benennen und zuzuorden. Eben die anspruchsvolle Variante zu." Kann man einem Werk die Kunst ansehen?" Da fällt die Antwort nämlich einfach: Es kommt immer auf den individuellen Augen- und Dachschaden an.




    Nochmal herzlichen Dank für die zahlreichen roten Punkte. Darf ich mir dann irgendwann was wünschen, oder kriege zu Weihnachten automatisch einen bunten Teller?
  • rundesdreieck

    Eine Tautologie wäre der Satz: "Ein Kunstwerk ist es dann, wenn das Werk Kunst enthält."
    Da fällt die Antwort nämlich einfach: Es kommt immmer auf den individuellen Augen- und Dachschaden an.


    deinen letzten satz (nicht deinen späten "nachtrag") kannst du dir für die öffentlichkeit schön sichtbar an deine birne nageln, damit die gleich informiert ist, wie sehr der, bezogen auf deinen angeblich "tautologischen" aus-flug, auf dich zutrifft.
    deine behauptung besagt nämlich, dass du ein intelligenter typ bist, bloss weil du evtl. 2-3 mal in deinem leben was intelligent erscheinendes entäusserst hast.

    tautologie ist was anderes.
    Signatur
  • ognoM_ynnhoJ rundesdreieck
    Dir wünsche ich natürlich auch eine gute Nacht und schlaf gut.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    [...]Natürlich ist ein Kunstwerk Träger der Kunst, weil sich in ihm eine abstrakte Idee körperlich manifestiert hat.

    Magst Du denn etwas über die abstrakten Ideen erzählen, die sich in Deinen Kunstwerken körperlich manifestiert haben?

    Blowing the Job completed to Fail SuCCessfuLLy

    ΞEine Art Blööö Ken Zeit Waise
    Text, Fotografie, Video, Graphitmalerei

    ∃Λ∀ Auf diese Art von Raum Zeit willig Block Ende
    Textlich Bildlich Klanglich Denklich
  • eirelagkrap



    Nochmal herzlichen Dank für die zahlreichen roten Punkte. Darf ich mir dann irgendwann was wünschen, oder kriege zu Weihnachten automatisch einen bunten Teller?

    Nein.
    Zunächst wird dein Katzenbildchen verschwinden und danach wird dein Text aus dem Thread ausgeblendet werden, damit ihn niemand mehr lesen muß.
  • eirelagkrap

    Jau, am besten Park- oder Parkplatzgaleristen, was? Danke der nächste bitte!


    Du, es ist ja nett von dir, dass du versuchst, mir meine Witze zu erklären, ich fürchte nur, dass du dabei auf das publikum etwas einfältig wirken könntest.

    Klaus
  • eirelagkrap

    Zitat Werner: Kunst hat etwas Spirituelles...,


    Ja, das sehe ich auch so, bei guter, abstrakter Malerei ist das oft der Fall. Dasselbe gilt natürlich für Musik usw.


    Ja, zu abstrakter Malerei kann man besser Räucherstäbchen anzünden. Gegenständlich brennen die nicht so gut.
    Schade, dass Werners schöner Artikel gleich so einer Flachpfeife zum Opfer gefallen ist.
  • VBAL
    VBAL
    Ja ja, die Räucherstäbchen...
    Die eigenen riechen halt am besten.
  • eirelagkrap
    Edit: Das ist jetzt gemein Werner hat seinen Artikel erst nachträglich eingesetzt.
    Hinter dem jetzt vorhandenen Text wollte ich mit meiner Bemerkung nicht stehen.

    Ja ja, die Räucherstäbchen...
    Die eigenen riechen halt am besten.

    Ja, klar.
    Und spirituell wird es, wenn der Rauch nur noch unscharf sehen lässt.
  • ognoM_ynnhoJ
    Tach allerseits!
  • egaawressaW
    ... Ich füttere auch meine Katze und meine Katze füttert nicht mich.


    Was bleibt dem armen Vieh auch anderes übrig, wenn ihm Deine Aquarelle nicht schmecken :)
  • rundesdreieck

    @JM
    Was bleibt dem armen Vieh auch anderes übrig, wenn ihm Deine Aquarelle nicht schmecken :)

    wie wär´s mit deinen?
    Signatur
  • rundesdreieck
    Magst Du denn etwas über die abstrakten Ideen erzählen, die sich in Deinen Kunstwerken körperlich manifestiert haben?

    ich stell hier mal nen (last aid-) eimer drunter. :-)
    Signatur
  • ognoM_ynnhoJ @Werner Jaekel
    Zitat Werner: Wenn ich als Eremit in einem Wald lebe und male kann ich Kunst schaffen die vielleicht niemals jemand sehen wird. Gibt es. Dachbodenfunde. Ob es jemand wahrnimmt oder nicht.

    Ja, sehe ich auch so, ist aber problematisch. Beim sog. Philadelphia Wireman waren die Umstände ähnlich. Auf einer Müllkippe wurden etwa 1000 Plastiken gefunden ( zu großen Teilen aus Draht gewickelt, darum der Name). Ein bis heute anonymer Künstler, man mutmaßt lediglich, dass es ein Mann war.

    Zu deinem Zitat und dem sinngemäßen Thema des Treads "Ab wann ist etwas Kunst?"
    Wenn ein Einzelner ohne Kenntnisnahme Anderer Kunst machen kann, dann ist Kunst etwas, das keines Agreements irgendwelcher Rezipienten bedarf. Daraus folgt, dass ein Kunstwerk dann auch für immer unentdeckt bleiben kann. Nach heutiger Auffassung ist Kunst aber ein Urteil über Artefakte und Ideen, welches sich in einem kulturhistorischen Diskurs herausgebildet haben muss. Um diesen Gedanken einmal zu verdeutlichen, folgendes Szenario: Angenommen der letzte Überlebende einer weltweiten Katastrophe würde vor seinem Ableben einer eigenen, neuen Idee folgen und etwas entsprechendes formulieren, obwohl kein Mensch mehr da ist der das Urteil "Kunst" über diese Formulierung feststellen könnte.


    Dein Statement besagt, es wäre trotzdem Kunst! Verstehst du das Problem dahinter? Zum einen könnte es sich ja um ein Machwerk handeln, bei dem sich 10 Jahre zuvor alle noch Lebenden einig gewesen wären, dass es keine Kunst ist. Zum anderen glaubt man heute, dass Kunst ein Begriff ist, der generell mit sozialen Vereinbarungen einhergeht und von der Gesellschaft im Nachhinein postuliert wird..
  • egaawressaW why not? ...


    wie wär´s mit deinen?


    ... die Katze würde Farbe kotzen.
  • ognoM_ynnhoJ
    Zitat Klaus:
    Du, es ist ja nett von dir, dass du versuchst, mir meine Witze zu erklären, ich fürchte nur, dass du dabei auf das publikum etwas einfältig wirken könntest.
    Klaus


    Antwort: Natürlich Klaus. Ich erinnere mal an meinen ersten Thread. Dort schrieb ich sinngemäß in der Eröffenung, dass sich bitte keine selbsternannten Arschlöcher zu Wort melden mögen. Du hast umgehend als erster empört mit folgenden Worten geantwortet: Von dir lasse ich mir das Kommentieren nicht verbieten.

    Hihi, Das war sehr witzig, aber ich musste dir diesen deinen unfreiwilligen Witz auch schon erklären. Also bleiben wir bei dieser Rollenverteilung. Du erzählst ganz frei was dir so in deinem Klausgalerieparkleben missfällt und der nette Jean Montgolfiere erklärt es hinterher. Is besser, glaub's mir. Ich füttere auch meinen Goldhamster und mein Goldhamster füttert nicht mich.
  • siku

    Tach allerseits!


    tach, dir einen guten Tag und geniale Einfälle, die unsere Beiträge einfach nur alt aussehen lassen!

  • ognoM_ynnhoJ

    Zitat siku: tach, dir einen guten Tag und geniale Einfälle, die unsere Beiträge einfach nur alt aussehen lassen!

    Antwort: Dankeschön!
  • Doktor Unbequem


    Antwort: Natürlich Klaus. Ich erinnere mal an meinen ersten Thread. Dort schrieb ich sinngemäß in der Eröffenung, dass sich bitte keine selbsternannten Arschlöcher zu Wort melden mögen. Du hast umgehend als erster empört mit folgenden Worten geantwortet: Von dir lasse ich mir das Kommentieren nicht verbieten.

    Top

    aber klauschi realisiert es wohl wieder nicht...
  • Seite 3 von 9 [ 172 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen