KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Wie macht ihr eure Kunst bekannt?

  • kceierdsednur
    Hui hui hui. Darf der Otto dich ma fragen, wie alt du bis?


    das alter dürfte ausreichen, um aus nem irr-ländischen jaguar etliche klangschalen zu basteln. äh... basteln zu können.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • otto_incognito
    otto_incognito Ich muß mich hier doch mal erklären,
    denn ich ertappe mich vermehrt dabei, die Rechtschreibfehler gewisser lieber Zeitgenossen
    scheinbar ironisch zu goutieren, eine Praxis, die ich normalerweise als dünkelhaft und kleinkariert
    von mir weisen würde, wäre da nicht gelegentlich eine wundervolle Korrelation zwischen kreativen
    syntaktischen Fehlern und überraschenden Inhalten auszumachen, deren Verschränkung
    eine unerwartete poetische Dimension eröffnet. Dies bewundere ich so sehr, daß ich nicht
    möchte, daß solche Blüten im Strom des Gewohnten untergehen. Ich hoffe, die Urheber
    dieser meiner Inspiration wissen dies zu schätzen.
    Signatur
  • kceierdsednur
    ich finde verschränkungen geil. und kreative syntaktische fehler können unter umständen auch heiss sein vermute ich jetzt mal. und dann auch noch mit inhalten! schleck... da muss ich mich echt zügeln. ähmmm... wie sehen kreative syntaktische fehler unter deiner beobachtung noch mal aus?
    :-)
    mir fällt dabei grade siedendhot die wochenshow ein. die kommt gleich. tschüss.
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Na, ich denk´mal, die Wochenschau wird eben wieder siedendheiß von aktuellen Ereignissen überrollt -
    :)
    Signatur
  • kceierdsednur
    bin mal gespannt, ob denen der freudsche lapsus aus dem merkel interview heute abend aufgefallen ist: sie will "fremde schlepper" verfolgen lassen. also keine ossischlepper. da kann man ja aufatmen.
    :-)
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Ich denke mal, die "fremden Schlepper" haben ihre Schäfchen inzwischen im Trockenen. Die braucht sie also, dies insgeheim wissend, nicht mehr verfolgen. :D Schlimmer war just eben das Statement (auf ZDF) von de Maiziere, daß "Flüchtlinge proportional gesehen nicht mehr Straftaten begehen als Deutsche" - soll man sich jetzt freuen oder
    Angst haben? Ich persönlich weiß nun nicht, ob ich Morgen früh rechts oder links aus dem Bett rausfallen soll :DD
    Signatur
  • kceierdsednur
    Ich persönlich weiß nun nicht, ob ich Morgen früh rechts oder links aus dem Bett rausfallen soll :DD


    diese frage stellen sich mittlerweile ne menge leute, die sich das früher nicht hätten träumen lassen. ich denk mal, inzwischen zeigen sich die auswirkungen von bse in den hirnen einer gewissen politischen kaste und deren wählern.
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Welchem wirren Betroffenheitsmoralisten sind denn jetzt hier die roten Pünktchen zu verdanken? ;)
    Signatur
  • kceierdsednur
    jemandem, dessen kompassnadel ganz selbstvergessen blitzlangsam im halbkreis rumeiert.


  • kceierdsednur verwirrte "moralisten"? wohl eher doofbaazn die ne spezialethik spazierenschleppen
    ... "Noch vor zwei, drei Monaten waren wir überrascht, wie gelassen die Reaktionen waren. Bis wir dann plötzlich das Gefühl hatten, irgendwas stimmt an den Antwortmustern nicht, und tiefer gebohrt haben. Dieselben Leute, die uns mehrheitlich sagten, sie fänden es gut, wenn in ihrer Region weitere Flüchtlinge aufgenommen würden, sagten zu rund 70 Prozent, in ihren privaten Gesprächen sei völlig klar, dass die meisten dagegen seien, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.

    Dann haben wir geprüft, wieweit die Bürger Hemmungen haben, ihre Meinung offen zu sagen, ob sie den Eindruck haben, man müsse in Deutschland vorsichtig sein, sich zur Flüchtlingsfrage zu äußern. Und da hatten wir 45 Prozent der gesamten Bevölkerung, die sagten, man muss vorsichtig sein. Und bei denjenigen, die sich große Sorgen über die Entwicklung machen, waren es annähernd 60 Prozent."
    aus: https://www.welt.de/politik/deutschland/article148790240/Tiefe-Beunruhigung-in-der-Bevoelkerung.html

    springer hin oder her... mitverursacher müssen bei ner analyse jedenfalls nicht gross rumrätseln.
    ist wie in der kunst.
    :-)
  • itrebuh

    denn ich ertappe mich vermehrt dabei, die Rechtschreibfehler gewisser lieber Zeitgenossen
    scheinbar ironisch zu goutieren, eine Praxis, die ich normalerweise als dünkelhaft und kleinkariert
    von mir weisen würde, wäre da nicht gelegentlich eine wundervolle Korrelation zwischen kreativen
    syntaktischen Fehlern und überraschenden Inhalten auszumachen, deren Verschränkung
    eine unerwartete poetische Dimension eröffnet. Dies bewundere ich so sehr, daß ich nicht
    möchte, daß solche Blüten im Strom des Gewohnten untergehen. Ich hoffe, die Urheber
    dieser meiner Inspiration wissen dies zu schätzen.


    Nein, Otto!!!
  • Seite 3 von 3 [ 53 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen