KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Je suis une Crêpe?

  • heinrich
    Liebe und Hass
    sind Seiten von einer Medaille...

    Sie stehen neben einander,
    und ziehen einander an...

    Das zum Nachdenken...

    Tutemirleid, Judith Maria Brennike,
    dass du kein Geld hast...

    Man sagt in diesem Fall...
    Geh arbeiten...
    Nimm dir noch einen zweiten Job...

    Ist das nicht einfühlsam genug für dich ?
    Ich bütte um Entschuldigung viele-viele Male...

    :-}

  • heinrich




    Hä? Wofür?

    Und wieso soll mir mein Geld nicht reichen?
    Ja, ja, zwei Seiten hat jede Medaille, korrekt. Und auf beide lohnt sich mal ein Blick. Mehr nicht.


    Dann ist alles supppppi!

    :-}

  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Roderich
    Roderich




    Dann ist alles supppppi!

    :-}


    wo die füsse sind, dahin tragen sie dich auch!

  • ecaep
    @J_M_Brennike

    1.)Du nimmst das alles hier viel zu ernst! :-)
    2.)Du darfst nie vergessen, dass ein geschriebenes Wort nur die halbe Wahrheit ist. Smilies sind ein schwacher Ersatz für die nonverbale Kommunkation.
    3.)Wenn dich einer ärgert, stell den PC ab, geh raus an die frische Luft, atme tief ein und mach was anderes.;-))
    4.) Denke immer daran, dass dieses Forum morgen schon Geschichte sein kann. Was bleibt dann von all dem?
    Nicht mal heiße Luft...;-)
    LGp
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Vielen Dank, Peace. Jetzt verstehe ich. Endlich.


    Hier muss man alles
    direkt auf die Nase binden...
    zweimal...dreimal... mehrmals....

    :-}



  • buatsnenrets
    Vielen Dank, Peace. Jetzt verstehe ich. Endlich.


    siehst du, judith..... erst müssen dich die " experten " aufklären.....loool
    gruß moni

  • itrebuh
    @Judith

    Wenn Du in der Kunst Dein Glück finden willst, wirst Du es auch finden. Lass Dir das bitte von NIEMANDEM nehmen.

    Ich meine es nicht wertend wenn ich sage, daß wir hier von verschiedenen Sternen kommen. Vlt sollte ich auch besser sagen, daß wir zu verschiedenen Sternen unterwegs sind.

    Für mich ist Kunst DIE Leidenschaft. Ich male nicht um glücklich zu sein. Ich male auch nicht um mir ein kleines Taschengeld zu erwirtschaften. Es ist Notwendigkeit. Ich male und zeichne weil ich es muß! Auf die Preise meiner Bilder habe ich keinen Einfluss, die macht der Galerist und kassiert 50%. Die Bilder, die über den Tisch gehen, werden nicht mal ausgepackt. Sie landen im Keller und warten auf Wertsteigerung, vlt 10 Jahre, vlt 20, vlt für immer. Da wo diese Bilder landen, geht es nicht um Glück. Es geht nur um Geld und Macht. Wenn ein Herr Liu aus China bei Sothebie's ' ne nackte Frau von Modigliani für $127,4M ersteigert, geht es nicht mal um das Bild oder den Künstler. Sein Kommentar war recht einfach:

    "Die Botschaft an den Westen ist klar:
    Wir haben ihre Häuser gekauft,
    Wir haben ihre Unternehmen gekauft...
    Jetzt kaufen wir ihre Kunst."

    $127,4M für ein Bild um dem Westen müde lächelnd zu sagen: "Wir brauchen keinen Krieg gegen Euch, wir kaufen Euch einfach."

    Einfühlsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Romantik wirst Du in diesem Teil der Kunst nicht finden.

    Warum Sülze ich Dich damit zu...?

    Weil es eine Seite meiner Medaille ist.

    Die andere Seite:

    Ja meine Eltern haben Kohle. Nein, sie würden mir nicht mal 5€ leihen. Nein ich hatte kein BAföG. Nein ich bin von meinen Eltern nicht gefördert worden, nur torpediert (bis heute, btw). Nein ich war auf keiner Kunstakademie.

    Für die Kunst habe ich gearbeitet, gelernt und geblutet und tue es immer noch. Ich kriege von der Kunst immer noch regelmäßig auf die Fresse. Keine Bange, ich teile auch aus.
    Kunst hat für mich nichts mit Schönheit zu tun. Beide stehen, bar jeder Essenz, nebeneinander.

    Die Abriebe von Andy Hope 1930, die ich hier zeige, sind nicht schön. Sollen sie auch net sein. Sie sind ironische Kritik an einem Katalog, der auch nur aus Abrieben besteht.

    Warum sülze ich Dich damit zu?

    Ich wünsche mir, daß Du verstehst, daß mein Zugang zur Kunst ein komplett anderer ist als Deiner. Das Letzte was ich will, ist Dir die Freude an der Kunst zu nehmen. Es tut mir leid, wenn Du Dich angefahren fühlst.

    Ich möchte dazu anregen nachzudenken, sich selbst kritisch in Frage zu stellen. Denn, mehr Tiefe, mehr Freude.

    Ich halte aber auch einigen Kollegen hier einen Spiegel vor:

    Der Ton hier ist in den letzten Jahren immer ruppiger geworden, und das finde ich traurig.

    Eigentlich könnte das hier ein Rückzugsort sein. KN bringt das nötige Rüstzeug mit. Statt dessen greifen hier mittlerweile die selben Mechanismen wie draussen.
  • itrebuh

    schöner Kommentar, Huberti. Finde ich ehrlich.
    Wenn der Kram mit Romantik und so und allem, was ich von Kunst erwarte, auch nur rudimentär mit mir zu tun hat. Aber egal. Trotzdem schön geschrieben.

    (((Was wundert's, wenn die Selbstbezogenheit jedwede Aussage auf das Selbst des Sagenden bezogen interpretieren muss? Wie könnte sie denn anders? Ganz wertungsfrei. Ist doch wahr.)))


    Danke, 😉

    Das Ich kann ja nicht anders als aus sich selbst sprechen (Politiker und Lobbyisten ausgenommen). So müssen wir die Selbstbezogenheit immer mit einrechnen... (klugscheiß)
  • buatsnenrets
    gut gesprochen...........äh,.... geschrieben, joe :-)
  • otto_incognito
    otto_incognito

    warum malt sich der pseudointellektuelle Hochadel eigentlich nicht einfach seinen Kummer von der Seele, statt leere Worthülsen durch die Gegend zu schmeißen und arglosen Dorfbewohnern ihren Staub zu fressen zu geben, wenn der grandiose Adel in herzlosem, wildem Galopp die niederen Klassen fast über den Haufen reitet?

    Überpriviligierte Kinder eines Wohlstandlandes.
    Mit von Elterngeldbeutel, BAFÖG und Stipendum finanzierter Bildung und folgerichtiger Einbildung, frustriert vor Übersättigung und der Abwesenheit realer Selbstbeweise im echten Leben, spielen sie sich auf wie verwöhnte Gören und rufen in geistigem Hochmut Hungernden ihre Kuchenratschläge zu. Wenn das Volk kein Brot hat..... Bah.
    Herzlichen Glückwunsch. Leistung.

    Ich ahnte erst kürzlich, dass Kunstmachen eine Form des Glücks ist. Bekomme aber Bedenken, ob dies nicht nur das Anfixer-Glück ist angesichts der Spätfolgen, die sich hier im Forum allerorts offenbaren. Am Ende scheint eine große Frustration und geistige Zerstörung zu folgen, bei der die einen meinen, den anderen noch vorgeben zu müssen, wie sie zu verdauen haben.

    Ich ahnte erst kürzlich, dass Kunstmachen neben Zweifelei auch eine Form der Eigenliebe erzeugt aufgrund der Schaffenskraft, wie schwach und makelhaft auch immer.
    Bekomme aber Bedenken, ob dies nicht nur der Anfang eines neuen Problems ist, denn vor Eigenliebe verblendet zu sein, scheint nicht weniger destruktiv am Ende, als beißender Selbsthass.
    Ach, sagte so etwas nicht in umgekehrter Reihenfolge auch mal dieser Hesse Hermann?

    Wo genau ist der Unterschied zwischen Körperverletzung und Seelenverletzung, zwischen Mordlust und beißendem Mobben?
    Ich glaube, selbst dieser Nazarener sagte doch irgendwann so was wie: wenn Du jemanden "saudoof" nennst, ist es dasselbe wie Mord?
    Wo ist dann der große, moralische Unterschied zwischen Terroristen und sozial demobilisierten Dauermobbern? Hä?

    Wie wichtig ist Vielfalt? Ist das Gegenteil von Vielfalt nicht auch eine Art Einfalt?

    Und was bedeutet Freiheit?

    Und würde ein reifer, erwachsener Mensch nicht höflich und freundlich, im besten Falle gar einfühlsam und mit Taktgefühl, direkt jene ansprechen, deren Verhalten ihn stört, zum Beispiel weil sie tatsächlich eine Mengengrenze an Hochladungen überschreiten, statt permanent hinten herum herumzumobben?

    Boah, nee, Ihr seid mir echt "zu hoch" zum Teil. Ich arme Wichtin ich.
    Geh mal wieder Staub fressen. Immer noch besser als adliger Kot.

    Jeder nach seiner facon, in Freude, in Trauer etc. pp.
    OK. Na gut. Also auch mobben und morden?


    Uff. Was für ein Sermon.
  • itrebuh




    Uff. Was für ein Sermon.



    Es hilft, Dinge erstmal mit Abstand und Respekt zu lesen.
    Sollte ich vlt mal Kurse mit anbieten. Ich sag Dir Bescheid, wenn's soweit ist. Kommst auf die Gästeliste...
  • Filou
    Filou Abstand und Respekt
    Hm... ;)
    Signatur
  • kceierdsednur
    Es hilft, Dinge erstmal mit Abstand und Respekt zu lesen.
    Sollte ich vlt mal Kurse mit anbieten. Ich sag Dir Bescheid, wenn's soweit ist. Kommst auf die Gästeliste...

    ach du scheisse.
  • buatsnenrets
    nice conversation :-))
  • itrebuh
    Danke für die Anmeldungen...

    Ich kümmere mich drum.
  • otto_incognito
    otto_incognito


    Es hilft, Dinge erstmal mit Abstand und Respekt zu lesen.
    Sollte ich vlt mal Kurse mit anbieten. Ich sag Dir Bescheid, wenn's soweit ist. Kommst auf die Gästeliste...


    :D
    Ein Kurs mit dir als Regelanleiter?
    Ne, laß mal!
    :DDD

    Signatur
  • Seite 8 von 10 [ 197 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen