KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Am Rande... (Wie sehen Eure Ränder aus?)

  • MirhC Am Rande... (Wie sehen Eure Ränder aus?)
    Ich möchte hierbei insbesondere auf die Seitenränder von Leinwänden oder Holzplatten eingehen...

    Lasst ihr sie "bekleckst" wie sie ist? Macht ihr sie sauber? Bemalt ihr sie?

    Grüße
    Chri
  • efwe
    efwe
    muessige frage- wie's beliebt.
    Signatur
  • buatsnenrets
    ich finds schon unordentlich so bekleckst.............
    ich bemale sie im grundton des bildes
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • MirhC
    muessige frage- wie's beliebt.


    Bei einem Foto hast Du dieses "Problem" ja nicht ;)
  • eirelagkrap
    Ich lasse die Ränder so wie sie sind und streiche die vordere Bildfläche weiß. Ich bin dann so unheimlich konzeptuell und erfreue die Menschen mit den übriggebliebenen Spuren als Dokumente der stattgefundenen Aktion, Verschwinden, Vergänglichkeit, Schichen von Geschichte...
  • xgeM
    Wie es zum Bild passt. Wenn ein Rahmen fest drum kommt, ist es egal. Es sei denn, man malt den Rahmen passend mit an, ist auch ne Möglichkeit. Ansonsten passend zum Bild. Besonders bei den sogenannten 3D-Rahmen (keine Ahnung was daran 3D sein soll) sieht es gut aus. Man kann das einfarbig anmalen oder das Motiv über den Rand rausmalen. Viel Spaß dabei.
    Sicherlich ist das eine irgendwie müßige Frage. Aber fragen kann man ja mal. Unnütze Antworten sind noch müßiger.
  • Roderich
    Roderich
    wenn es ein echter rodi ist, hat er rot bemalte ränder.

    (außer es ist ein früher rodi, dann ist die farbe die gerade nach dem malen über war auf den rand geklatscht worden.)
    Signatur
  • xgeM
    @sternenstaub Sehe ich auch so. Das stört.
  • efwe
    efwe


    Bei einem Foto hast Du dieses "Problem" ja nicht ;)

    arges problem -ja

    Signatur
  • itrebuh
    Ich male zu 99% auf dünnen Holzplatten, sei's Sperrholz oder HDF, und lasse meine Bilder nicht rahmen. Ein Problem mit der Kantenfarbe hab ich da freilich nicht. Hätte ich aber auch nicht, wenn eine Kante da wär. Ich lasse die Kanten wie sie sind. Egal ob geschnitten, gebrochen oder sonst was. Die Platten sind alte Schrankrückwände, Schubkastenböden, Verpackungsmaterial, w.a.i. und das sollen sie auch bleiben. Für mich gehört das einfach zum Bildkonzept.

    Was Du mit den Kanten machst, ist völlig wurscht, solange Du weißt WARUM Du es tust. Die Kanten zu schleifen, weil man das eben so macht oder es sonst unordentlich aussieht, ist völlig unreflektiert und damit total Banane.

    Btw halte ich diese Frage sogar für SEHR wichtig, denn das Bild endet nicht mit dem Malgrund. Die Kante ist Schnittstelle zwischen Malgrund und Umgebung und genauso wichtig wie das Bild selbst, der Titel, der Rahmen und - spätestens seit Robert Ryman - die Hängung.

    Rodi sagt, einen echten Rodi erkennt man an der roten Kante. Egal ob ernstgemeint oder nicht. Es ist ein Konzept.
  • Remo Dora
    Remo Dora
    Hallo
    Ich male meistens das Motiv direkt mit über den Rand (vorallem bei breiten 3D Leinwänden), allerdings habe ich dazu nicht immer lust, dann lass ich es auch mal sein oder bemale es mit einer Grundfarbe. :-)

    Liebe Grüsse
    Remo
  • buatsnenrets

    Ich male zu 99% auf dünnen Holzplatten, sei's Sperrholz oder HDF, und lasse meine Bilder nicht rahmen. Ein Problem mit der Kantenfarbe hab ich da freilich nicht. Hätte ich aber auch nicht, wenn eine Kante da wär. Ich lasse die Kanten wie sie sind. Egal ob geschnitten, gebrochen oder sonst was. Die Platten sind alte Schrankrückwände, Schubkastenböden, Verpackungsmaterial, w.a.i. und das sollen sie auch bleiben. Für mich gehört
    das einfach zum Bildkonzept.

    Was Du mit den Kanten machst, ist völlig wurscht, solange Du weißt WARUM Du es tust. Die Kanten zu schleifen, weil man das eben so macht oder es sonst unordentlich aussieht, ist völlig unreflektiert und damit total Banane.

    Btw halte ich diese Frage sogar für SEHR wichtig, denn das Bild endet nicht mit dem Malgrund. Die Kante ist Schnittstelle zwischen Malgrund und Umgebung und genauso wichtig wie das Bild selbst, der Titel, der Rahmen und - spätestens seit Robert Ryman - die Hängung.

    Rodi sagt, einen echten Rodi erkennt man an der roten Kante. Egal ob ernstgemeint oder nicht. Es ist ein Konzept.


    konzept? wie biologisch dynamischer garten mit kraut und rüben ?
    wenn ich keine kohle hätte, würde ich das auch so machen!
    verkauft sich nur schlecht :-)

  • MirhC
    Zum Grund meiner müßigen Frage... es war einfach reine Neugier... also kein Grund um große Reden zu schwingen oder dumme Kommentare abzulassen... wer sich dazu äußern will solls tun, wer nicht, solls lassen... Prost! 😉
  • Firefly
    Firefly
    Ich versuche meistens, die Ränder mit ins Motiv einzubeziehen. Irgendwie stört es mich, wenn man etwas seitlich auf ein Bild schaut und die Ränder dann weiß sind.
    Das kommt aber auch auf das Motiv oder die Technik an. Manchmal sieht es auch klasse aus, wenn die Ränder unbehandelt oder "bekleckst" sind.
  • Roderich
    Roderich
    das mit den roten rändern war mein voller ernst.
    ich habe auf ausstellungen schon häufiger ungerahmte bilder auf keilrahmen gesehen, die die ränder weiß belassen hatten und ich muß sagen, außer auf weißen rauhfaserwänden, sieht das einfach scheiße aus.
    Signatur
  • itrebuh
    konzept? wie biologisch dynamischer garten mit kraut und rüben ?
    wenn ich keine kohle hätte, würde ich das auch so machen!
    verkauft sich nur schlecht :-)
    Nimms mir bitte nicht übel, Moni. Da wo DU verkaufst, WILL ich garnicht verkaufen. Ich steh nicht so auf Hausfrauenkunst. Sammler auch net. Geh mal davon aus, daß mein Galerist für meine Bilder mehr als Doughnuts kriegt.

    Think big!

    Bigger!!!
  • INFARBE
    INFARBE
    Lange habe ich meine Ränder "bekleckst" gelassen - viele Ränder sahen aber durch die vielen Farbschichten so "gammelig" aus, dass mich das selber irgendwann gestört hat.
    Heute klebe ich die Ränder für den Malprozess ab und lasse sie weiß bzw. weiße sie wenn nötig nach. Ist sicherlich Geschmacksache, ob das gut oder scheiße aussieht... :-)

    LG
    Marion
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky (witzkommraus)


    Ich schneide die Ränder immer ab.

    Signatur
  • buatsnenrets



    Nimms mir bitte nicht übel, Moni. Da wo DU verkaufst, WILL ich garnicht verkaufen. Ich steh nicht so auf Hausfrauenkunst. Sammler auch net. Geh mal davon aus, daß mein Galerist für meine Bilder mehr als Doughnuts
    kriegt.

    Think big!

    Bigger!!!


    oh, verzeihung , es sei dir gegönnt hubi :-))

  • egaawressaW Randbemerkung

    Allgemeine Randerscheinungen scheinen bei "Sammlern" anscheinend von Haus aus schlecht abzuschneiden :ö
  • Seite 1 von 3 [ 46 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen