KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Benutzerlizenz verkaufen

  • Si_MonE Benutzerlizenz verkaufen
    Hey Leute,
    ich hab da mal ne Frage: Ich hab letztes Jahr ein Gemaelde fuer 1200euro (Freundschaftspreis) an eine Forschungsgruppe verkauft.
    Ein Unternehmen hat mich jetzt angeschrieben, die ein Foto meines Gemaeldes zu Werbezwecken auf ihrer Firmenseite haben wollen.
    Was wuerdet ihr da fuer eine Nutzerlizenz verlangen? Ich bin noch nicht sonderlich etabliert im Kunstgewerbe.

    Danke schonmal fuer die Hilfe!
  • GeorgJiri
    GeorgJiri
    Hier ein Link:
    http://www.bildkunst.de/index.html

    Auch wenn keine wesentlichen Lizenzbeträge zusammen kommen, so solltest du darauf bestehen als Urheber im Bildtext genannt zu werden.
    z.B. mit freundlicher Genehmigung des Künstlers XY oder ähnlich.
    Verkaufen würde ich nicht( Damit trittst du auch dein Urheberrecht ab), sondern ein Nutzungsrecht einräumen.
  • Si_MonE
    Danke fuer die schnelle Antwort.
    Ja genau, da hab ich mich gerade etwas ungluecklich ausgedrueckt: Ich wollte ein Nutzungsrecht verkaufen.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • herzknochen
    herzknochen
    >>Verkaufen würde ich nicht( Damit trittst du auch dein Urheberrecht ab)

    Hä? Eigentumsrecht an einem Werk, und Nutzungsrecht, sind zwei ganz unterschiedliche Dinge. Sein eigenes Urheberrecht kann man in D-land sowieso nicht loswerden.


    Si_MonE, für die Vergütung für ein bestimmtes Nutzungsrecht kannst Du Dich an der Tarifen der VG Bildkunst orientieren: http://www.bildkunst.de/vg-bild-kunst/tarife/tarife.html
    Du solltest die Vergütung höher ansetzen, wenn das Nutzungsrecht *exklusiv* vergeben wird (statt einfach/nichtexklusiv); sowie höher, je länger der Zeitraum, in dem das NR eingeräumt wird (1 Jahr? 5 Jahre? 10 Jahre? bis die Hölle zufriert?)


  • herzknochen
    herzknochen
    Tarife Internet (das sind nur Vorschläge, keine in Stein gemeißelten Regeln!)

    ---> http://www.bildkunst.de/fileadmin/User_upload/downloads/pdf_tarife_2015/2015-Internet_Tarif_2015.pdf
    Signatur
  • rundesdreieck
    >>Verkaufen würde ich nicht( Damit trittst du auch dein Urheberrecht ab)

    Hä? Eigentumsrecht an einem Werk, und Nutzungsrecht, sind zwei ganz unterschiedliche Dinge. Sein eigenes Urheberrecht kann man in D-land sowieso nicht loswerden.

    na ja... nicht nur in deutsch-land nicht. aber wieso sich mit solchen kleinigkeiten das allgemeine nichtwissen beschädigen, wenn einer der most underrated artists of mannhem (wholeworldwide) sich mit sowas auch nicht belastet. scheiss aufs urheberding.
    kleiner ausrutscher von mir: ich hab mir seine brunstseite mal angesehn und erblickte, wie er sich mit abgespreizten künstlerstöckchen vor ne staffelei irgendwo hinhockt und sich dann in ein gespräch mit nem wehrlosen denker begibt.
    was kann bei sowas rauskommen?
    folgendes zb:
    ... eines tages sah er keine möglichkeit mehr, sich weiterzuentwickeln. er legte sich schlafen. als er am morgen wieder aufwachte, war plötzlich alles anders.
    er begann, die welt durch die augen eines künstlers zu sehen und er begann, Georg Jiří Platzer zu sein – den schöpfer in sich zu leben.
    ...heutzutage fordert er:
    "Lassen Sie sich von meinen Porträtarbeiten beeindrucken, der Wiederbelebung alter Fundstücke faszinieren und meinen Stencil Arts verzaubern."
    ... und er meint:
    "Es hat sich bewährt, an zwei Standorten zu Hause zu sein. Im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach betreibe ich ein Atelier für Malerei, Gemälde und Porträtarbeiten."

    ... letzteres stimmt nicht. er lebt auch von morgens bis abends in diesem dubiosen kunstnet.de, von wo er seine sach-verständigen beratungen und erläuterungen zum wissenschaftlichen sozialtarif (NULL = NULL) verbreitet (und noch verbreitert. ... ist´n bonus)

    ... er stellt fragen in die landschaft, in die man nur nach extremer anstrengung eintreten kann. (wenn überhaupt) : :
    "Was bewegt uns und wie bewegen wir uns? Wo ist die Welt? Wo sind wir? Was wollte die Vergangenheit – was will die Zukunft?"

    ... tja, wenn du´s nicht weisst … immerhin, eins steht für ihn fest:
    "Wer beginnt, sich der Kunst zu öffnen, entwickelt Charakter.
    Wer schon immer die Kunst der Dekoration vorzog, ist intelligent.
    Wer sich selbst zum Künstler ernennt, hat Mut.
    Wer es schafft, Künstler zu bleiben, ist ein Genie.
    Kunst und Dekoration schließen nicht einander aus. Doch während Kunst immer auch Dekoration sein kann, kann Dekoration niemals auch Kunst sein. Schon im ersten Moment künstlerischer Schöpfung zieht ein solcher Zauber ins Werk, der es bis zu seinem Verfall von der Dekoration unterscheidbar macht. Denn es lebt, bewegt und spricht zu uns."


    da bleibt kein auge trocken, wenige fragen offen (auch das ur-überheberchen nicht) und im zweifel werden letztere im blog geklärt:
    http://blogg.de/fehler
    danke patzer.
    Signatur
  • GeorgJiri
  • K_nav_nnamreH
    http://www.alpenverein-freistadt.at/images/gaehntechnik.jpg


    Patzer, hallo.

    Dein altklug-tapsiges Nachspielen eines Künstlers ist ganz zauberhafte Realsatire.

    Sowas ist halt lustig.

    LG, Hermann

  • GeorgJiri
    GeorgJiri
    Jedem Tierchen sein Pläsierchen. ;))) Lieber Eiermann.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen