Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
  • Kunst darf nicht verboten werden

  • julia_wegat
    julia_wegat
    @ otto_ncognito: ja, genau das iist die frage - siehe oben. soll, kann und darf die kunst so eingeschränkt werden, dass man nur noch ausgedachte personen malen/abbiiden darf? genau damit wird sich der gesetzgeber in diesem (und ähnlich gelagerten) fällenl beschäftigen müssen und wenn das ein gesetz wird, dann werde ich mich ganz gewiss auch daran halten müssen. aber bis dahin, habe ich, wie alle künsterlnnen, fotografInnen, schriftstellerInnen, die freiheit, (auch) das abzubilden, was ich sehe.
  • otto_incognito
    otto_incognito künstlerische Verschwörungstheorie


    @ otto_ncognito: ja, genau das iist die frage - siehe oben. soll, kann und darf die kunst so eingeschränkt werden, dass man nur noch ausgedachte personen malen/abbiiden darf? genau damit wird sich der gesetzgeber in diesem (und ähnlich gelagerten) fällenl beschäftigen müssen ....


    Ich sehe, wie verstehen uns oder besser, ich verstehe, wie du den Ball auffängst und in die gewünschte
    Richtung umlenkst. Ich als Diktator würde in dem von dir entworfenen Szenarium gerne weiter gehen.
    Ich würde ein Gulag für gesetzesuntreue Portraitisten einrichten, da mußten die Ärmsten dann Tag und
    Nacht rumpinseln, bis ihnen die Finger wund würden. Die so entstandenen Werke würde ich dann, sagen
    wir mal nach China, wo keiner die Portraitierten kennt, heimlich verkaufen und damit den Staatshaushalt
    konsolidieren.
    Dir erschiene es wohl grausam, mir würde es gefallen.
    Außerdem könnten dann die Zwangskünstler, vorausgesetzt, ihnen gelingt die Flucht aus dem Lager hin
    zu einem geneigten Publikumsverlag, ihre Lebenserinnerungen a la " Meine grauen Jahre im Kunstgulag",
    "Fern der Heimat - ich träumte Tag und Nacht vom kunstnet" oder "Gefangen in der Kunstwüste" veröffent-
    lichen und dann prima von den Tantiemen leben.


    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk

    @ otto_ncognito: ja, genau das iist die frage - siehe oben. soll, kann und darf die kunst so eingeschränkt werden, dass man nur noch ausgedachte personen malen/abbiiden darf?

    Die Ärzte - Tut mir leid (B-Seite von "Junge")
    Prost!

  • magnusmalfix
    magnusmalfix Vertrag?
    Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber hast du das Einverständnis schriftlich? Professionell wird so etwas in einem Modelrelease Vertrag geregelt und die Rahmenbedingungen festgelegt, wie die Verwendung vorgesehen ist. In diesem Rahmen kannst du dich bewegen. Wenn du den Vertrag nicht hast, haben die Persönlichkeitsrechte Vorrang, da beißt die Maus keinen Faden ab. Meine Sicht... Gruß Magnus
    Signatur
  • julia_wegat
    julia_wegat
    es gibt keinerlei widerspruch dagegen, dass persönlichkeitsrechte vorrang vor der kunstfreiheit haben. es gibt zweifel daran, dass hier 1. tatsächlich persönlichkeitsrechte verletzt wurden + wenn ja, durch wen? das bild oder den zeitungsartikel, der erwiesenermaßen nicht von mir ist. + ob es 2. nicht bessere und wirkungsvollere maßnahmen gegeben hätte, die persönlichkeitsrechte zu wahren, als gleich das bild zu verbieten... ob das verbieten von bildern überhaupt eine zulässige maßnahme ist, da ja hier dann das verletzen eines grundrechtes mit dem verletzen eines weiteren "geheilt" werden sol - und ob das sinn macht ...???
  • Gast, 2
    @Magnus:
    Diese Frage habe ich zu Anfang auch schon gestellt. Es gibt keine Antworten auf solche Fragen, die den Einzelfall sachlich aufklären könnten. Wir sollen hier instrumentalisiert werden auf Basis von eher unsachlicher Fast-Polemik. Am Ende geht es nur um Publicity. Keine Ahnung.
    Da das Gericht ausdrücklich hervorhob, dass es sich um eine Einzelfallentscheidung handelt, muss es in diesem Einzelfall Fakten gegben haben, die dies begründen. Eine ausführliche Wiedergabe der Urteilsbegründung wird uns aber auch vorenthalten.

    Julia: "da ja hier dann das verletzen eines grundrechtes mit dem verletzen eines weiteren "geheilt" werden sol - und ob das sinn macht ...???"

    Oh joijoi.
    Das eine Grundrecht endet immer dort, wo es mit einem zweiten kollidiert.
    Permanent werden Grundrechte "verletzt", um ein anderes zu "heilen" :D
    Das Recht des einen endet, wo das Recht des anderen beginnt.
    Permanent sind daher Grundrechte gegeneinander abzuwägen.
    Die Aufgabe der Gesetzgebung ist es, die Beschneidungen von Grundrechten so "fair" wie möglich zu gestalten im Sinne der Verfassung.
    Die Rechtsprechung (BVG) hat das letzte Wort.
    Das nannt man Rechtsstaat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    PS: Die Schreiberlinge haben ja offenbar Deine Intention alle gleich verstanden ;-)
    https://hallesche-stoerung.de/verstorte-marchenwelt-marchenbilder-von-julia-wegat/
    https://www.tag-des-herrn.de/content/oeffentlichkeit-fuer-ein-tabuthema
    https://www.mz-web.de/halle-saale/ausstellung-villa-rabe-stellt-julia-wegats-bilder-aus-1636528
    https://forschung-sachsen-anhalt.de/publication/abendgespraech-ethik-des-umgangs-missbrauch-782417205
  • selmer
    selmer Bravo!
    Judith ist voll und ganz und ohne jede Einschränkung zuzustimmen: Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo sie die Freiheit anderer verletzt. Kunst hin oder her. Basta!!! Auch ich fühle mich langsam aber sicher von Julia Wegats Versuchen, den ganzen Vorgang trotz eindeutigen Verdiktes eines ordentlichen Gerichtes in der Öffentlichkeit am Köcheln zu halten, nur noch abgestoßen. Offenbar aus Mangel an Empathie und ohne Rücksicht auf die Emotionen der Betroffenen. Hat sie das Urteil und die vielen hier vorgebrachten Argumente überhaupt verstanden? Oder geht es um eine endlos wiederholte und sachlich unbegründete Panikmache, der offensichtlich kaum jemand hier zu folgen bereit ist? Ich jedenfalls werde mich aus dieser fruchtlosen Diskussion ausklinken, um nicht weiter eine Pattform in Betrieb zu halten, die offenbar nur diesem Zweck dient.
  • julia_wegat
    julia_wegat
    @Thorsten und Judith....und wenn ich behaupte, dass ihr kinder missbraucht, gehlört ihr ins gefängnis, oder??? wie weit geht die freiheit des einzelnen?? so weit, bilder zu verbieten, die angeblich kindesmissbrauch darrstellen, obwohl sie (vom gerichht bestätigt) gar keinen kindesmissbrauch darstellen, nur weil einer das behauptet?
    schwierig...
  • Gast, 2 ich seh es so:
    Urteilsbegründung komplett hier veröffentlichen oder für immer schweigen :P
  • julia_wegat
    julia_wegat
    weiß nicht, ob man das veröffentlichen darf. mache mich schlau - habe keine lust auf noch mehr ärger...
  • otto_incognito
  • heinrich
    Mühevolle Müllkunst darf und soll verboten werden...
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    @heinrich Wann hast du dich eigentlich so radikalisiert, und vor allem wo? Wäre vielleicht hilfreich, damit andere nicht auch in ein offenes Messer laufen ;)
    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” Charles Bukowski
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    @ Magnus: Hat deine Mutti dich zu heiß gebadet, und vor allem wie oft?

    Ich sehe in meinem Kommentar kein offenes Messer,
    und niemanden, den da rein läuft...

    Radikaaaaaaallllll....

    :-}
  • magnusmalfix
    magnusmalfix Immer sehr liebevoll
    ... gebadet, alles ist gut und ich bin wohlauf, danke für deine Sorge, sie ist unbegründet. Tut mir leid, wenn du mich nicht verstehen konntest, es soll dir kein schlechtes Gefühl vermitteln. Das Messer steckt nicht in deinem Kommentar, sondern in deinem Hirn.. Liebe Grüße Magnus
    Signatur
  • Gast, 11
    lass hendrick in ruhe
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich

    ... gebadet, alles ist gut und ich bin wohlauf, danke für deine Sorge, sie ist unbegründet. Tut mir leid, wenn du mich nicht verstehen konntest, es soll dir kein schlechtes Gefühl vermitteln. Das Messer steckt nicht in deinem Kommentar, sondern in deinem Hirn.. Liebe Grüße Magnus


    Ja, natürlich, "mit Hingabe und von Liüüüüüüübeeeeee erfüüüüüüüüüüllt"...
    Da mache ich mir keine Sorgen...
    Aber was ganz einfaches, wie Bescheidenheit,
    hat sie dir wohl nicht beigebracht, hm?

  • julia_wegat
    julia_wegat 🔗
    hier nun die gesamten originalunterlagen zu den prozessen und der klage....kann an sich also sebst ein bild machen, ob es nicht andere kunstfreundlichere methoden gegeben hätte, den klägern zu ihrem recht zu verhelfen... und ob deren rechte überhaupt verletzt wurden...und wenn ja durch wen???
  • El-Meky
    El-Meky julia_wegat

    Du kannst es einfach nicht dabei belassen, dass hier ein Gericht und eine Familie die unversehrte Zukunft eines minderjährigen Mädchens schützen will.
    So stur und verbissen, wie du dich hier präsentierst, ist es kein Wunder, dass die Familie des Mädchens sich wohl gezwungen sah, gegen deinen Starrsinn gerichtlich vorzugehen.
    Entschuldige dich bei der Familie,
    weil es nicht in deinem Sinne lag, das abgebildete Mädchen mit dem Thema sexuellen Missbrauch in Verbindung zu bringen. schenke dem Mädchen das Bild und respektiere das Recht am eigenen Bild.


    Signatur
  • absurd-real
    HALT STOP! Das Bild bleibt so wie es ist. xd https://de.1jux.net/49

    ..oder du machst aus dem Gesicht/Bild doch noch so etwas wie Kunst, indem du ihr Gesicht veränderst...
    Drücke deine Wut zB aus und scheiss auf das ganze Urteil und ersetze Gesicht mit ner schönen großen Wurst.
    Da kann keiner meht was sagen. Hdl ..
  • neuronales rauschen
    neuronales rauschen
    Mit der Freiheit der Kunst ist es wie mit der Meinungsfreiheit. Nicht jeder Quatsch lässt sich damit rechtfertigen, auch wenn manche das gerne so hätten.

    ;-)
  • julia_wegat
    julia_wegat
    hm, sorry, aber von sexuellem missbrauch war gar nicht die rede, weder in dem artikel, der das ganze ausgelöst hat, noch im vorwurf der eltern, noch in den urteilen. und Deinen vorschlag finde ich ehrlich gesagt ein bisschen sonderbar. ich weiß ja nicht, was du beruflich tust, aber stell dir vor, dein chef kommt zu dir, so es einen gibt und wirft dir einen fehler bei deiner arbeit vor, den du als ungerechtfertigt empfindest. ist dann deine reaktion, dich nicht zu wehren oder zu rechtfertigen, sondern deinem chef initiativ anzubieten, ein jahr lang (oder ein halbes, oder einen monat...) ohne gehalt zu arbeiten? Oder im straßenverkehr: jemand wirft dir, wie Du meinst fälschlicherweise vor, einen fahrfehler begangen zu haben und beschimpft Dich aus heruntergedrehtem autofenster. steigst du aus, ziehst deinen waggenschlüssel ab und schenkst du ihm Dein auto? und...und...und... da kann man sicher noch andere vergleichbare situationen konstriueren. ein solches verhalten ist sicher sehr christlich, aber doch ein bisschen realitätsfremd, oder??
    und wo wäre dann die grenze? soll ich dann alle bilder verschenken, die jemandem nicht gefallen? oder nur die bei denen jemand vor gericht geht? oder damit droht das zu tun? hm - schwierige frage...
  • El-Meky
    El-Meky

    Reg dich ab liebe Julia!
    In meinem Kopfkino ist häusliche Gewalt/Gewalt und Missbrauch an Frauen/Mädchen --> sexuell.
    Du muss ja dein Bildchen nicht verschenken!
    Behalte es und ärgere dich weiter, bis dein neues Magengeschwür grüne Augenringe in dein Gesicht zaubert.
    Gruß
  • Gast, 11
    PASS MAL AUF FRÄULEIN!! JETZT REGST DU DICH MAL AB!!! ES REICHT!!!
  • absurd-real
    "In meinem Kopfkino ist häusliche Gewalt/Gewalt und Missbrauch an Frauen/Mädchen --> sexuell. "
    @El-Meky Dann solltest du mal deinen Horizont erweitern.
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky

    was geht mich dein horizöntchen an .
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    was für eine peinliche truppe hier.
    links schreien und rechts laufen... (nicht zum ersten mal,,,)
    der populismus findet offensichtlich überall seine opfertäter
    oder tatopfer...
    .
  • El-Meky
    El-Meky
    war ja klar, das unser Klappspaten dazwischen nölt
  • neuronales rauschen
    neuronales rauschen
    ... und bei einem persönlichen Rechtsstreit mit einem Modell auch noch den Nazivergleich zu bemühen ("erstes verbotenes Gemälde seit 1938") ist schon ziemlich absurd und frech.
  • Doktor Unbequem
    also ein
    "PASS MAL AUF FRÄULEIN!! JETZT REGST DU DICH MAL AB!!! ES REICHT!!!"
    ist schon die letzte stufe vor einer beginnenden "(Häuslichen) Gewalt"

    und jemandem ein Magengeschwür zuzusprechen ist auch eine Form psychischer Gewalt.
    "subtil" oder einfach nur hinterfotzig?!
  • Doktor Unbequem


    was geht mich dein horizöntchen an .


    du meinst wohl eher "was geht mich MEIN horizöntchen an" ...
    ;))
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem

    ... und bei einem persönlichen Rechtsstreit mit einem Modell auch noch den Nazivergleich zu bemühen ("erstes verbotenes Gemälde seit 1938") ist schon ziemlich absurd und frech.

    du verstehst offensichtlich die einfachen zusammenhänge hier nicht.


  • neuronales rauschen
    neuronales rauschen
    Doch den verstehe ich sehr wohl. Ein Rechtsstreit, der in anderen Kunstformen wohl an der Tagesordnung sein dürfte (Fotografie, Literatur) wird hier mit mit dem systematischen Verbot (und teilweise Vernichtung) einer ganzen Kunstgattung gleichgesetzt. Von der Diskriminierung und politischen Verfolgung der Künstler ganz schweigen.

    Ich kann den Ärger ja nachvollziehen. Ginge mir wahrscheinlich nicht anders. Das Fass das aufgemacht wird allerdings nicht.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    okay, sorry, ich sah deinen comment auf den meinen zeitnah verfassten bezogen,
    in dem ich (nur durch "die blume"?) einigen figuren hier ein faschistoides auftreten vorwerfe.
  • nighthawk
    nighthawk
    ich weiß ja nicht, was du beruflich tust, aber stell dir vor, dein chef kommt zu dir, so es einen gibt und wirft dir einen fehler bei deiner arbeit vor, den du als ungerechtfertigt empfindest. ist dann deine reaktion, dich nicht zu wehren oder zu rechtfertigen, sondern deinem chef initiativ anzubieten, ein jahr lang (oder ein halbes, oder einen monat...) ohne gehalt zu arbeiten? Oder im straßenverkehr: jemand wirft dir, wie Du meinst fälschlicherweise vor, einen fahrfehler begangen zu haben und beschimpft Dich aus heruntergedrehtem autofenster. steigst du aus, ziehst deinen waggenschlüssel ab und schenkst du ihm Dein auto? und...und...und...

    wenn ich tatsächlich einen fehler begangen habe, dann ist es doch egal, wie ich das empfinde. das muss dann erstmal geklärt werden, und wenn ich falsch lag, dann gebe ich das gerne zu. aber wir leben ja im postfaktischen zeitalter, habe ich neulich gehört. fakten gelten nicht mehr, sondern nur die persönlichen gefühle und empfindungen. scheint mir hier genau der fall zu sein.:)

    .
  • Doktor Unbequem

    fakten gelten nicht mehr, sondern nur die persönlichen gefühle und empfindungen. scheint mir hier genau der fall zu sein.:)

    .


    aber wessen denn nur?
    ^^
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk



    aber wessen denn nur?
    ^^


    fakt ist, dass das auf dem bild abgebildetete mädchen nicht mehr möchte, dass das bild öffentlich gezeigt wird. und fakt ist, dass das gericht die persönlichen rechte des mädchens höher bewertet hat, als die freiheit der kunst. kann passieren, damit muss man leben. ich hätte das bild sofort aus dem verkehr gezogen.
  • Doktor Unbequem
    das beantwortet meine frage nicht...


    ich hätte das bild sofort aus dem verkehr gezogen.

    in welcher rolle?
  • Gast, 11
    Nein heißt nein !!
    "In meinem Kopfkino ist häusliche Gewalt/Gewalt und Missbrauch an Frauen/Mädchen --> sexuell. "
    @El-Meky Dann solltest du mal deinen Horizont erweitern.


  • Seite 2 von 3 [ 110 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen


Bisher: 504.003 Kunstwerke,  1.948.372 Kommentare,  273.104.104 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.