KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Lowbudget-Acrylfarbe mit dem besten Preisleistungsverhältnis?

  • aremakdlibtrofoS Lowbudget-Acrylfarbe mit dem besten Preisleistungsverhältnis?
    Hallo zusammen,

    ich gehe von Gebinden zwischen 500 und 1000 ml aus (für großformatige abstrakte Rakel/Spachtel Bilder)

    Lt. meinen Internet Recherchen soll dies die Qualitäts TOP3 sein:

    1. Royal Talens ArtCreation Essentials (0,80 € pro 100 ml)
    2. Lukas Cryl Terzia (0,80 € pro 100 ml)
    3. Solo Goya Triton Acrylic Basic (80 bis 0,95 € pro 100 ml

    Könnt ihr diese "Reihenfolge" bestätigen oder gibt es noch einen "Geheimtip"?

    PS: Es geht wirklich nur um extrem günstige Farben (und von denen dann die "BESTE"). Danke!!
  • Maribu
    Maribu
    Ich finde Lukas Cryl super von den günstigen Farben.
  • nighthawk
    nighthawk
    ich hatte früher die tritonfarben von goya. sind ergiebig, gut pigmentiert und stumpf, also glänzen nicht so leicht seidenmatt wie einige teuerere marken. es gibt noch dekoacrylfarben von nerchau, die sind so ähnlich von den eigenschaften wie die von goya, auch vom preis her. auch gut für großformatiges arbeiten, wenn's nicht zu teuer sein soll.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • aremakdlibtrofoS
    So...ich habe jetzt alle o.g. Farben getestet.

    Beste Farbe ist wirklich die ArtCreation. Gute Pigmentierung, pastos und leicht glänzend.

    Die Lukas ist auch nicht schlecht pigmentiert aber nicht pastos. Gut ist auch der leichte Glanz.

    Für meinen Geschmack ist die Goya die mit weitem Abstand schlechteste (und riecht von allen 3 Farben am strengsten). Es sind zwar extrem viele Farben erhältlich im Vergleich zu o.g., aber das ultramatte stößt mich ab. Außerdem ist die Konsistenz teilweise extrem flüssig. Nur gut für Drip Painting, aber so extrem matt sieht das ganze nicht gut aus.

    Fazit: Die ArtCreation 750ml hat das beste Preis/Leistungsverhältnis aus meiner Sicht.

    PS: Scheint wirklich ein Geheimtipp zu sein, wenn hier keiner die Farbe erwähnt hat:)
  • Maribu
    Maribu
    Artcreation kenn ich auch nicht, werde ich mal probieren. Es gibt auch Lukas cryl pastos, etwas teurer.
  • aremakdlibtrofoS
    Es muss doch wenigstens einen oder eine hier geben, die schon mal mit der Talens Arcreation gemalt hat und wirklich eine "professionelle" Meinung abgeben kann?

    Für mich ist die Farbe auf jeden Fall ein Segen! Mit knapp 85cent pro 100ml kann ich feucht fröhlich wie ein Kleinkind mit meiner Plexiglasplatte und Spachtel rumschmieren ähm rumrakeln.
  • O0O 0O0 vergiss es,
    die Professionellen reden hier selten bis nie ;)
  • xt3xka7
    xt3xka7
    ja..ich bin ja schon da. ich nehm die von schmincke, weil ichs kann
  • aremakdlibtrofoS
    Hier 2 Werbevideo (ich werde leider dafür nicht bezahlt)
    Painting with acrylics: Tropical fish | Talens Art Creation
    Painting with acrylics: Flowers using a painting knive | Talens Art Creation

    Ist die gleiche Farbe, die o.g. Preise gelten aber nur für die 750ml Pötte.

    ..
  • nighthawk
    nighthawk

    Es muss doch wenigstens einen oder eine hier geben, die schon mal mit der Talens Arcreation gemalt hat und wirklich eine "professionelle" Meinung abgeben kann?

    Für mich ist die Farbe auf jeden Fall ein Segen! Mit knapp 85cent pro 100ml kann ich feucht fröhlich wie ein Kleinkind mit meiner Plexiglasplatte und Spachtel rumschmieren ähm rumrakeln.

    na wenn du schon damit malst und alles super findest, wozu brauchst du dann noch weitere meinungen?
  • aremakdlibtrofoS
    Weil es mich brennend interessiert, ob die Farbe für den günstigen Preis eine sehr hohe Qualität hat (also ein Geheimtipp ist) oder einfach nur dem Preis entsprechende Qualität hat. Vergleich wäre mit der Talens Amsterdam Expert ca. 4-5 Euro pro 100ml. Also Platt gesagt ob die Expert 5x "hochwertiger" ist als die Artcreation.

    PS: Das die Expert deutlichst besser ist sehe ich sogar als Anfänger:)
  • nighthawk
    nighthawk

    Weil es mich brennend interessiert, ob die Farbe für den günstigen Preis eine sehr hohe Qualität hat (also ein Geheimtipp ist) oder einfach nur dem Preis entsprechende Qualität hat.

    na was meinst du mit qualität? das wichtigste ist die haltbarkeit und die lichtechtheit. die lichtechtheit kannst du meistens irgendwo auf der tube ablesen. haltbarkeit - weiß keiner so genau, wie das in 500 jahren aussieht. aber labortests haben gezeigt, das die acrylfarben im allgemeinen da besser abschneiden als ölfarben.
    alles andere konsistez, vermalbarkeit, dosierbarkeit usw. das kannst du ja alles selber herausfinden. in der regel machen profis da gar nicht solche gedanken drüber, sie probieren was aus und wenn es flutscht, dann nehmen sie das.

  • xt3xka7
    xt3xka7
    und der pigmentgehalt
  • aremakdlibtrofoS
    Haltbarkeit/Lichtechtheit ist mir derzeit egal. Ich bezweifle sehr stark, dass in 500 Jahren jemand meine allerersten Acrylwerke in einem Museum austellen wird :P Und selbst wenn in 1-2 Jahren jemand was von mir kaufen sollte, dann werden die Leute das auch nicht 50 Jahre an der Wand lassen und irgendwann ihr Geld zurückfordern, weil die Farbe ein klein wenig anders ist als noch vor 35 Jahren.

    Das ein echter Künstler, der davon lebt das komplett anders sehen muss ist mir schon klar. Aber der kauft sich auch keine 85cent Farben.

    Interessante und sympatische Aussage -> "...wenn es fluscht, dann nehmen Sie es..."

    Mein VHS-Dozent (studierter Maler, macht aber ausschließlich Abstrakt) meinte Sie zu mir ich sollte auf KEINEN Fall Studienfarben kaufen. Ich denke die Studienfarbe ist Amsterdam (ohne Expert Zusatz). Dann wäre Artcreation wohl Grundschulqualität...
  • nighthawk
    nighthawk


    Mein VHS-Dozent (studierter Maler, macht aber ausschließlich Abstrakt) meinte Sie zu mir ich sollte auf KEINEN Fall Studienfarben kaufen. Ich denke die Studienfarbe ist Amsterdam (ohne Expert Zusatz). Dann wäre Artcreation wohl Grundschulqualität...

    meine amsterdamfarben tragen den zusatz "standard series". ich benutze aber nur bestimmte töne davon, die so bei anderen herstellern nicht vorkommen oder vom farbton her abweichen. zb. ist umbra gebrannt bei amsterdam ein tick wärmer als bei winsor&newton usw.
    studienfarben sind zum studieren da, sagt schon der name. ich wüsste jetzt keinen grund, die nicht zu nehmen.

  • aremakdlibtrofoS
    Ich habe mal nen Blatt eingescannt wo ich Talents van gogh, amsterdam expert und artcreation draufgeschmirt habe. Leider fehlt da im Vergleich die Standard. Alles Ultramarin.

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/vergleichn0z9ohfly7.jpg
  • aremakdlibtrofoS
    Kann einer der mehr Ahnung hat was mit anfangen oder müsste das überall der exakt gleiche Farbauftrag sein?
  • Maribu
    Maribu
    Warum probierst Du Dich nicht einfach mal durch, als hier für jede Kleinigkeit nach Rat zu suchen? Und du hast doch einige Anregungen bekommen. Schon ein bisschen unselbständig, kann das sein? Probieren gehört auch zum Lernprozess. Kauf Dir einfach Farben und leg los. Mit der Zeit merkst Du schon, was gut für Dich ist und was nicht. Das hat nicht unbedingt etwas mit dem Preis der Farbe zu tun..
  • aremakdlibtrofoS
    Ich habe mal gegoogelt und bei der Konkurrenz eine ganz vernünftige Antwort erhalten:

    Die Amsterdam Expert sind sehr gute pastose Farben, mit intensiven Farben. Ich finde, die haben ein echt gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Ich finde, die Acrylfarben von Talens haben alle ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Amsterdam Studienqualität haben andere Kritzelmeister hier schon empfohlen, ich kenne diese selbst nicht.

    Sogar die sehr preisgünstige Art Creation Acrylfarbe von Talens, ist von guter Qualität. Das sind pastose Farben, besser als die meisten anderen solcher preisgünstigen Acrylfarben. Allerdings sind bei den Art Creation die Farben nicht so leuchtend wie bei den teuereren Sorten von Talens und die Farben sind oft aus verschiedenen Pigmenten zusammengestellt (was in der günstigen Preisklasse üblich ist).

    Ich persönlich bin vor allem mit den Akademie Acrylfarben von Schmincke überhaupt nicht zufrieden, von der Vermalbarkeit wären sie zwar in Ordnung, aber leider bleiben diese einfach ziemlich klebrig, auch lange nach dem Trocknen. Jedenfalls klebriger als z. B. die Amsterdam Expert und die Art Creation Farben von Talens, mit denen ich wesentlich zufriedener bin.

    Letztlich muss natürlich Du entscheiden, welche Farbe für Dich die geeignete ist, denn jeder hat ja etwas andere Ansprüche und malt etwas anderes.
    Vielleicht legst Du Dir einfach mal je eine Tube oder eine kleine Probierpackung der verschiedenen Sorte, die für Dich in engere Wahl kommen, zu, denn Du möchtest ja die Farbe finden, mit der Du auf längere Zeit zufrieden arbeiten kannst.
    Quelle: 🔗
  • aremakdlibtrofoS
    Kann es sein, dass die Zusammensetzung der Farben durch verschiedene Pigmente DER Grund ist das beim "rakeln" teilweise so langweilige dunkle Farben enstehen oder liegt das daran das ich grundsätzlich "falsch" gemischt habe bzw. das mischen mit so zusammengewürfelten Pigmenten schwieriger ist? Dies hatte mir
    nämlich jemand mit meiner Meinung nach sehr guten Rakelbildern nämlich exakt auch so geschrieben hier (aber via PM). Derjenige verwendet aber nur teure Farben.
  • Seite 1 von 2 [ 23 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen