KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Inwiefern zeigt sich Talent

  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Ein Talent kommt nie allein...

    Ich z.B. schätze das Talent
    die Witze zu erzählen sehr...

    Selber kann ich das nicht so gut...
    Darum bin ich immer begeistert,
    wenn jemand das kann...

    :-}

    Hier z.B. mein Witz...
    "Es ist nicht schlimm,
    wenn jemand nur die Schuhe malt...
    Besorgniserregend ist es aller mal,
    wenn er sie heimlich schnüffelt...

    :-0
  • Alle Beiträge anzeigen
  • sternenstaub @efwe



    Hauptsache du kannst deinen Senf reinkloepeln


    na klar......................immer gerne :D
    aber wenn schon, dann "klöppeln"
    lgm

  • aremakdlibtrofoS
    Nach der These von der erfolgreichsten Zeichenlehrerin der Welt Betty Edwards (Garantiert zeichnen lernen) gibt es kein Talent, sondern nur Menschen, die mit der dominierenden linken Gehirnhälfte zeichnen und daher nicht zeichnen was Sie SEHEN, sondern "Symbole" zeichnen (maximal Comicstyle) und eben nicht Fotorealismus. Alle mit "Talent" währen dann Menschen, deren rechte Gehirnhälfte dominiert von Natur aus.

    Die Vorher/Nachher Bilder von ihren Präsenzkursen im Buch sind wirklich EXTREMST beeindruckend:

    Vorher/Nachher Zeichnungen
    http://www.alumniarena.com/articles/wp-content/uploads/2013/01/before-after-drawings.jpg

    Das Buch liegt im Schrank, war bis jetzt aber zu Faul es durchzuackern. Tja bleib ich beim abstrakten und Fotos *ggg* Oder doch mal lesen:)

    Wer seine Hirndominanz testen möchte:

    http://braintest.sommer-sommer.com/de/
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • xt3xka7
  • annette_r
    annette_r
    "Nach der These von der erfolgreichsten Zeichenlehrerin der Welt Betty Edwards (Garantiert zeichnen lernen) gibt es kein Talent, sondern nur Menschen, die mit der dominierenden linken Gehirnhälfte zeichnen und daher nicht zeichnen was Sie SEHEN, sondern "Symbole" zeichnen (maximal Comicstyle) und eben nicht Fotorealismus. Alle mit "Talent" währen dann Menschen, deren rechte Gehirnhälfte dominiert von Natur aus."

    Neurowissenschaft von 1979, heute ist das Wissen über das Hirn so weit, dass die Wissenschaft weiß,dass sie fast nichts darüber weiß und die klassischen Einteilungen sukzessive in die Tonne haut.
  • nighthawk
    nighthawk
    81% rechte gehirnhälfte, 19% linke. haha, vielleicht sollte ich mir endlich mal einen ruck geben und ballettunterricht nehmen, die vorher- nachher ergebnisse wären sicherlich genauso beindruckend,:)
  • aremakdlibtrofoS
    @nighthawk

    Dein Ergebnis vom Test würde die These ja bestätigen wenn ich mir deine Bilder so ansehe:)
  • annette_r
    annette_r Der Test...naja
    100% rechts
  • efwe
    efwe
    L56/R44 ja lustig ---
  • otto_incognito
    otto_incognito Wahnsinn

    Ich habe den Test auch gemacht und nach getaner Arbeit strahlte er (der Test) mich mit einem
    "Herzlichen Glückwunsch" an und sprach: Sie benutzen Ihre linke Gehirnhälfte zu 52 % und die
    rechte zu 48 %.Mal abgesehen davon, daß dieses Ergebnis in überraschender Weise synchron
    zu meinen politischen Haltungen steht, vermute ich mal, daß ich ein ungewöhnlich ausgewoge-.
    nes Talentlein bin :D
    Signatur
  • Patrick
  • El-Meky
  • MiaCasa
    MiaCasa
    L 63% und R 37% ....
  • Der nette Onkel Doktor Unbequem

    @nighthawk

    Dein Ergebnis vom Test würde die These ja bestätigen wenn ich mir deine Bilder so ansehe:)

    Feuerwerke der Fantasie...
    ;))
  • ratzekatze
    ratzekatze
    meine feuchte semmel ist laut test zu 78% rechtslastig.
    dabei meine ich noch letztens gehört zu haben, dass, lösen mehrere menschen die gleiche aufgabe, sich in jeder
    der semmeln die aktivität der einzelnen semmelareale individuell gewichtet. also viele wege führen nach rom und so wissen wir ja, dass wir noch recht (oder links) wenig über die genauen semmelfunktionen wissen.
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk
    @nighthawk

    Dein Ergebnis vom Test würde die These ja bestätigen wenn ich mir deine Bilder so ansehe:)

    ich hab den test nochmal gemacht, und dann extra bei den letzen aufgaben, wenn es darum ging irgendwelche arme oder beine irgenwohin zu legen oder augen zu schließen, immer auf links gedrückt, hatte 100%. dann dasselbe mit rechts, hatte dann etwa 62% rechte und 38% linke gehirnhälfe. also ist es auch wichtig, ob man links oder rechtshänder ist. ich benutze im alltag oft beide hände, obwohl ich kein umgeschulter linkshänder bin. aber ich halte die kaffetasse, früher, als ich noch geraucht habe, die zigarette, oder den telefonhörer beim telefonieren in der linken hand, alles sonst immer sichere indizien, um linkshänder im alltag zu erkennen. ich habe mir das so angewöhnt, um mit der rechten hand gleichzeitig malen zu können und hab das aber im alltag, auch wenn ich nicht male, beibehalten. deswegen habe ich beim test auch mal die, mal die andere hand genommen. das nur so für die künstlerkollegen, die jetzt glauben, dass ihre rechte gehirnhälfte zu schwach ist, weil sie beim test 50/50 oder so bekommen haben.
    wenn ich mir die vorher-nachher ergebnisse aus dem buch anschaue, dann erscheinen mir die nachher-ergebnisse auch immer noch viel zu ungekonnt und stümperhaft. so habe ich mit 10-12 gemalt und zwar aus dem kopf. ich habe bis zu meinem 15 lebesjahr nur aus dem kopf gemalt, dann 5 jahre lang gar nicht mehr.
    dann, als ich 20 war, hat die beste freundin meiner kleinen schwester sich von so einem russischen straßenmaler nach foto malen lassen, einem akademisch ausgebildeten "verdienten künstler der UdSSR", stand zumindest auf dem schild. sie war mit dem ergebnis total unglücklich, weil sie sich selbst nicht erkannt hat. also wenn man das foto daneben hielt, konnte man schon meinen, dass es nach dem foto gezeichnet wurde, wenn man es wegtat, war da eine andere person auf dem bild. meine schwester hat gleich um 20 mark gewettet, dass ihr bruder das besser kann. ich meinte, sie soll schon mal das geld zur seite legen, ich habe 5 jahre lang nicht gemalt oder gezeichnet, das wäre ne schnapsidee.
    bin aber trotzdem zu dem "verdienten" russischen maler in die einkaufspassage gegangen, um mal zu schauen, wie er das macht. er hat diesmal jemanden live gezeichnet. auch ein junges mädchen, so 15 jahre ungefähr, genauso alt, wie die beiden gören, die mir mit ihrer blöden wette das eingebrockt haben. die mutti stand daneben und guckte schon ganz gespannt und erwartungsvoll. der "verdiente" maler zeichnete ganz selbstverliebt die langen haare des mädchens, die ihr um die schultern lagen, die haben es ihm wohl besonders angetan, die dunklen schatten um die augen und den leicht traurigen blick, die vermutlich durch das nicht immer einfache zusammenleben mit der nervigen, dominanten und ewig kontrollierenden mutter entstanden (ich konnte die frau ganze 30 minuten lang beobachten) hat er übersehen und ihr ein schönes püppchengesicht verpasst. nachdem er fertig war und der stolzen mutti die zeichnung übergab und dafür 50 mark kassierte, sprang das mädchen auf, band schnell mit beiden händen wieder ihre haare hinten zusammen, und war plötzlich eine ganz andere als auf dem bild. nur die schatten, der blick und noch ein paar andere feinheiten im gesicht, die der "verdiente" maler übersehen hat, hätten sie noch auf dem bild "verraten" können, wenn sie denn da gewesen wären. da habe ich begriffen - man kann, begabt, "verdient" und bestens ausgebildet sein und trotzdem die einfachsten sachen nicht verstehen.
    ich ging dann zum künstlerfachgeschaft, habe mir stifte, kreiden und papier gekauft so ungefähr wie das, das der maler benutzt hatte, hab mich 3 tage in meinem zimmer mit einem foto von meiner schwester eingeschlossen und gezeichnet. ja, ich konnte es selber nicht glauben, was da langsam unter meinen fingern entand. das ergebnis war sogar besser und realistischer als das foto. ich kannte meine schwester natürlich wie kein anderer, musste als kind dauernd auf die göre aufpassen. da dämmerte es mir zum ersten mal, dass ich nicht ewig wände auf dem bau anstreichen muss. ich könnte mich ja auch wie der "verdiente" maler in die einkaufspassage setzen und 50 mark für eine halbe stunde arbeit verlangen, ich musste mir nur eine tolle vita ausdenken, mit studium, preisen und auszeichnungen und ich müsste es nur irgendwie schneller hinkriegen, 3 tage für eine zeichnung ging gar nicht.
    tja, das war die initialzündung. der rest kam dann doch ganz anders, als ich dachte, viel besser sogar. ich muss jedenfalls keine künstlervita mehr faken, wenn ich mich doch irgendwann mal mit meiner staffelei in die einkaufspassage verirre. ich weiß auch nicht, ob ich seitdem auch wirklich was dazugelernt habe, aber ich kann auf jeden fall viel schneller zeicnnen als damals. in 30 min. so ein porträt nach der natur kriege ich hin. ich häng mich allerdings nicht so sehr an den haaren auf, sondern versuche schnell die wesentlichen ckarakterzüge, die sich im gesicht ausdrücken, zu erkennen.

    ....
  • Der nette Onkel Doktor Unbequem

    ich hab ...
    ....

    Du schaust auffällig oft in die Vergangenheit!
    In deine Eigene, genauer gesagt...
    ;)
    .
  • nighthawk
    nighthawk


    Du schaust auffällig oft in die Vergangenheit!
    In deine Eigene, genauer gesagt...
    ;)
    .

    warum nicht? wo ist das problem?
  • otto_incognito
    otto_incognito
    @nighthawk-
    das ist eine schöne Geschichte, wenn auch "nur" aus deiner Vergangenheit ;)
    Jedenfalls veranschaulicht sie sehr schön, wie so manche populären "Tests"
    nicht zwischen Qualität und Quantität unterscheiden können.
    Signatur
  • xt3xka7
    xt3xka7
    ...macht bunti popo wieder unnötig stress
  • Seite 3 von 10 [ 183 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen