KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Picasso: Gute Künstler kopieren, grosse Künstler stehlen

  • Patrick
    Patrick Picasso: Gute Künstler kopieren, grosse Künstler stehlen
    Weiss jemand wo in Picassos Schriften dieser Satz steht und wie die richtige Interpretation lautet?

    Ich habe hier etwas gefunden, das mich aber nur teilweise befriedigt.
    http://zwischenleben.blogspot.ch/2008/05/gute-knstler-kopieren-groe-knstler.html?m=1

    Vielen Dank
  • nighthawk
    nighthawk
    gibt es denn eine "richtige" interpretation für einen spruch, den ein berühmter künstler mal abgelassen hat?
    und was würde dir das bringen, wenn du sie hast? vielleicht war er ja besoffen, als er das sagte, und jemand hat es aufgeschnappt und aufgeschrieben? und du zerbrichst dir jetzt darüber den kopf, anstatt an so einem schönen sonntag ins freibad zu gehen. so wirst du nie ein großer künstler, ich sag es dir! ;-)..
  • rundesdreieck
    rundesdreieck
    gut geerdet --->
    gibt es denn eine "richtige" interpretation für einen spruch, den ein berühmter künstler mal abgelassen hat?
    und was würde dir das bringen, wenn du sie hast? vielleicht war er ja besoffen, als er das sagte, und jemand hat es aufgeschnappt und aufgeschrieben? und du zerbrichst dir jetzt darüber den kopf, anstatt an so einem schönen sonntag ins freibad zu gehen. so wirst du nie ein großer künstler, ich sag es dir! ;-)..


    :-)
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Inu
    Ohne den Originalwortlaut heranzuziehen führt eine Interpretation ja schnell zu jungfräulichen Geburten mit fatalen Folgen...
    Der Satz erscheint provokativ in der Formulierung, aber doch eher banal in der Erkenntnis, wenn man stehlen als "sich aneignen, sich zu eigen machen" liest (die Widerrechtlichkeit im "Stehlen" mal geschlabbert. Kaufen lässt sich Inspiration ja schlecht. Und für "sich ein Geschenk aneignen" gibt es halt kein Schlag-Wort).
    Also geht's doch nur um den bekannten Unterschied zwischen inspirierter und nicht inspirierter Kunst.
    Mehr doch nicht.
  • Patrick
    Patrick
    Bitte einfach nur auf die Frage eingehen. Der Satz interessiert mich im Kontext, gerade weil er so provokativ ist.

    Ohne den Originalwortlaut heranzuziehen führt eine Interpretation ja schnell zu jungfräulichen Geburten mit fatalen Folgen...
    Der Satz erscheint provokativ in der Formulierung, aber doch eher banal in der Erkenntnis, wenn man stehlen als "sich aneignen, sich zu eigen machen" liest (die Widerrechtlichkeit im "Stehlen" mal geschlabbert. Kaufen lässt sich Inspiration ja schlecht. Und für "sich ein Geschenk aneignen" gibt es halt kein Schlag-Wort).
    Also geht's doch nur um den bekannten Unterschied zwischen inspirierter und nicht inspirierter Kunst.
    Mehr doch nicht.

    Interessant, danke.
  • siku
    Bitte einfach nur auf die Frage eingehen. Der Satz interessiert mich im Kontext, gerade weil er so provokativ ist.



    also provokativ finde ich daran gar nichts. Dass die Kunst nicht nur aus dem Innenleben des genialen Künstlers kommt, ist ja hinlänglich bekannt.

    macmark.de/blog/osx_blog_2012-09-b.php
    .tonsystem-klangkunst.de/blog/2008/banksy-the-bad-artists-imitate-the-great-artists-steal/
    an einer Interpretation des Picasso Zitats haben sich ja schon "berühmte Leute" versucht, warum sollten wir da noch herumdoktern?

    ..
  • Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen