KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Die besten Akte bei KunstNet

  • Guru
    Guru
    naja, wir erwarten untertänigst des heiligsten ar und dessen impertinenter Gefolgschafts objektive Kritik.
    Halleluja.
    Signatur
  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin
    Den Adam von Dietmar Schwarzl finde ich z.B äußerst langweilig, weil total klischeehaft von der inszenierung, könnte genau so gut aus der Rasierwasserwerbung stammen, gibt farblich und von der Malweise nichts her.
    Signatur
  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin
    Die Rothaarige am Flussufer ist schon wegen der dramatischen, hohl pathetischen Pose mit hochgestreckten Armen nicht glaubhaft, selbst wenn man es für nötig hält, dass frauen Haare bis zum Po haben.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • oeli
    oeli
    @Parkgalerie. Die blauen Akte sind durch . Ich kann sie auch nicht mehr sehen. Aber es gibt doch schon ein paar Gute hier im KN
  • Inu

    Den Adam von Dietmar Schwarzl finde ich z.B äußerst langweilig, weil total klischeehaft von der inszenierung, könnte genau so gut aus der Rasierwasserwerbung stammen, gibt farblich und von der Malweise nichts her.


    Ich mag monochrome und farbreduzierte Bilder.
    Männliche Akte sind ja eh seltener, und unter denen, die ich hier fand, fand ich diesen wenigstens mit etwas Gefühl/Ausdruck.
    "Nacktheit" find ich hier im Doppelsinn gut dargestellt. Viel mehr braucht es nicht. Wird sonst so schnell pathetisch.
    Aber ich geb zu, ich hab's auch nicht favorisiert.
    Für eine glühende Verteidigungsrede reicht die eigene Fesselung also nicht.
  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin
    Klar gibt es die Aber bisher find ich das Blaue von Thomas Sowa noch am interessantesten, weil es von der Machart mal ein bsschen was Anderes und etwas unakademischer, vor allem ber nicht so auf dramatische Pornopose aus, ist. richtig gut find ichs noch nicht.
    Klar, sowas wie die Venus 2005 geht immer.
    Signatur
  • Inu
    Die Bilder von Thomas Sowa find ich auch nierengängig.
    Für mich ungelöst aber bei Kinder-Akten stets die Frage:
    Wie unterscheidet der wissende Experte (Wunsch-)Täter von Opfern?
    Die sich am Kinderleid aufgeilen von denen, die ihr eigenes verdauen?
    Und wie kann man Kinder-Akte betrachten, ohne sich die Frage zu stellen?
    Jou, die Diskussion hatten wir schon anderweitig. Das hagelt Prügel, ich weiß.
    Aber die Frage frisst trotzdem.
  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin

    ...
    Die sich am Kinderleid aufgeilen von denen, die ihr eigenes verdauen?
    Und wie kann man Kinder-Akte betrachten, ohne sich die Frage zu stellen?
    Jou, die Diskussion hatten wir schon anderweitig. Das hagelt Prügel, ich weiß.
    Aber die Frage frisst trotzdem.


    Das größte Problem ist doch, dass man die Frage eben gar nicht mehr stellen und diskutieren kann, ohne Prügel zu beziehen und derjenige zu sein, der sich "am Kinderleid aufgeilt."

    Denkverbote sind immer am Schlimmsten.
    Signatur
  • oeli
    oeli
    ot


    Die Frage stellst sich mir aber bei Sowa aber nicht , da er wohl eher sich selbst expressionistisch ausdrückt . .
  • Guru
    Guru
    ...nein, Sowa mag ich so wie oeli es beschreibt, alles andere bedeutet Krieg.
  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin
    naja, wir erwarten untertänigst des heiligsten ar und dessen impertinenter Gefolgschafts objektive Kritik.
    Halleluja.



    ...nein, Sowa mag ich so wie oeli es beschreibt, alles andere bedeutet Krieg.


    Ehm..., hast du nicht angst, dass die totalitären Denkstrukturen bei dir langsam überhand nehmen?
    Signatur
  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin

    https://www.kunstnet.de/werk/449893-ot


    Die Frage stellst sich mir aber bei Sowa aber nicht , da er wohl eher sich selbst expressionistisch ausdrückt . .


    Na, ja, er steht halt auf Teenie-Titten.
    das zieht sich irgendwie durch das Oevre durch.

  • Guru
    Guru
    ...bin ein Teil der Gesellschaft, also deines Schwarz Weisss Denkens - sorry
  • UliS
    UliS
    Das hier fand ich auch recht ansehnlich:
    🔗

    Auch andere , die mir gut gefallen, die besagte 2005 er Venus oder z.B. auch Uwe Keils "Von Oben" , 🔗

    Aber wohl wahr, viele gut gemeinte , aber nur mit begrenzten Mitteln umgesetzte Bilder, viele die nicht gerade zum Betrachten einladen oder gar zum Nachdenken anregen. Gilt allerdings nicht nur für Akte
  • El-Meky
  • El-Meky
  • El-Meky
    El-Meky
    ἷʰʳ ʷᵉʳᵈᵉᵗ ˡᵃᶜʰᵉᶰ,ᶤᶜʰ ᵐᵉᶤᶰᵉ ᵉˢ ᵉʳᶰˢᵗ.►►►zᵉᶤᵍᵉ ᵐᶤʳ,ʷᶤᵉ ᵈᵘ ᵐᵃˡˢᵗ ᵘᶰᵈ ᶤᶜʰ ˢᵉʰᵉ ʷᵉʳ ᵈᵘ ᵇᶤˢᵗ.ˑ
  • El-Meky
  • El-Meky
  • Grischa
    Grischa
    Akt 205

    Dieser Akt gehört für mich aufjedenfall zu den besten

    Lg Grischa
  • Seite 2 von 3 [ 54 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen