KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • Tal der Trennen Akt 1

  • Gast, 1 Tal der Trennen Akt 1
    Ich gehe durch meine kleine Stadt.Sehr kalt habe meine Winter Jacke und dann habe ich ihm gesehen ,eine einfache Penner liegt in seine Schlafsack,ein Mensch auf kalten Boden.Ich bin stehen geblieben habe meine Jacke ausgezogen und auf ihm gelegt .Ich wollte ihm nicht wecken,er hat Augen aufgemacht und diese Blick wie kann man das Zeichnen,keine Photo mit Smartphone .keine wc Bild weil diese Auge schreit. Stile ich gehe weiter um die Ecke kommt mir eine Typ mit schone Blondine entgegen und sagt guck mal der kranke in Hemd bei diese Kalte und ich wies dem bring auf dem Bild so das er seine Platz findet in irgend eine Wc. Kebab Bude hole mir ein Kebab alles drauf meine Magen schreit wie eine Bestie.4,50 ich Habe letzte 5 Euro.Nehme mit und gehe zurück Penner hat meine Jacke er gucke durch Leute durch nur mich sieht direkt in Auge und ich schweige gebe ihm Kebab und 50 Cent er sagt Danke .Ich schweige mein deutsche Sprache ist nicht korrekt Punkt ,Komma und und...Ich Gehe weiter schon wieder Typ mit schone Blondine .er hat gesehen sagt Entschuldigung ich gehe weiter. Kahn ich diese Augenblick zeichnen...
  • El-Meky
    El-Meky Das hast du gut gemacht Kico!

    Mein Mann und ich hatten gestern zwei Stiefkinder des Lebens zum Weihnachts- Festessen eingeladen.
    Mein Mann entschied sich für jemanden, der von Geburt an körperlich geschädigt war und später psychisch geschädigt wurde. Und ich entschied mich für unsere Flaschensammlerin aus der Strasse, mit ihren zwei Hunden aus dem Tierheim.
    Beide wären sonst ganz allein gewesen.

    Es war richtig schön, gemütlich und lecker gestern.
    Signatur
  • Gast, 3 Obdachlose umarmen
    Sehr herzerwärmend, was ihr schreibt ♥ ♥ toll :)
    Dann will ich auch mal eine meiner kleinen, guten Taten in dieser Richtung hier dazuschreiben ♥

    Es war vor einigen Jahren in der Herbstzeit hier in Flensburg, als mir in der Fußgängerzone am Südermarkt, eine weinende Obdachlose auffiel.
    Sie hockte auf dem kahlen Boden, mit dem Rücken an den Betonpfeiler vor der kleinen Apotheke dort, gelehnt.
    Die Fußgängerzone war noch gut besucht, aber niemand außer mir beachtete die zerlumpte, ärmliche Gestalt :((
    Ich legte ihr sanft meine Hand auf die Schulter und ging in die Hocke.
    Dabei fragte ich sie, was sie denn hätte und ob ich ihr helfen könnte.

    Ihre Augen hatten einen ungläubigen Blick und ein zaghaftes Lächeln huschte über ihr Gesicht. Sie hielt ihre linke Hand fest, die ihr offensichtlich große Schmerzen bereitete, weil sie stark entzündet aussah.
    Sie schluchzte und ich umarmte sie mehrfach herzlich, was ihr sehr gut zu tun schien. Das war noch zu der Zeit, als jeder die 10,- € Praxisgebühr zahlen musste.
    Die Frau stammelte zwischen einigen Schluchzern, dass sie deshalb nicht zum Arzt kann, aber ansonsten öfter bei einem Bekannten schlafen könnte.
    Denn ich hatte bereits überlegt, ob ich sie mit zu mir nach hause nehmen sollte.

    Sie war sichtlich berührt davon, dass ich sie trotz ihrem schmutzigen Äußeren so herzlich umarmt hatte.
    Ich bezahlte für sie diese 10,- € Praxisgebühr beim Arzt und sie stammelte die ganze Zeit immer wieder, dass ich ein Engel sei ♥ Dabei war das für mich doch ganz selbstverständlich, jemanden zu umarmen, der weinend allein auf der Straße sitzt. ♥
    Egal ob sie stinkt oder dreckig ist - das war mir total egal, weil ich spührte, das es genau das war, was sie eigentlich am dringendsten gebraucht hatte.
    Ein klein wenig Mitmenschlichkeit und Wärme..
  • Gast, 1
    Es geht nicht um liebe zu nächste obwohl ist das lobenswert. Es geht darum wie soll man Auge zeichnen kann man das zeichnen.Du kannst Auge .von diese Person nicht normal zeichnen so schon das du dann hier geschoben wehrst bei Kunst net ,meine Meinung Toiletten Bilder und Kitsch Bilder sind keine Kunst Vielheit für Gehirnlose.Es geht darum das du eine Zeichnung die Seele gibst.Das ist meine Meinung es werde schrecklich wenn wir alle gleiche Geschmack haben oder hatten.Wichtig ist auch was die Künstler noch dazu schreiben,das komplettiert sie wie Menschen und wie Künstler.Die sind für mich billige Kitsch und ihre Bilder haben für mich persönlich keine wert und ihre benehmen ist auch nicht wert.Kunst ist nicht schön zu Mahlen ,fehlerlos zu schreiben und schieben bei kunstnet weil das entspricht nicht die Wahrheit. Jeder soll Mahlen wie er für richtig hielt aber ob jede diese Momente auf Bild bringt Auge eine Penner oder komplette Erscheinung diese durchsichtige Typ mit schone Blondine das Schafen nur geniale ausnahmen Künstler welche haben diese Sinn das Sie das Erkennen,Diese Bild werde Vielheit 1,5 punkten bekommen und Spott von Kitsch Maler und Berufs Schieber.Darum geht mir.Ich habe gedacht hier ist -Mann anonym aber hier kommt zu Vorschein wieder diese Krake,psychopathische,deprimierende WC Gesellschaft.Sie lachen über Dicke,kranke,Alte,wenig gute.Das ist versteckte Diskriminierung
  • JMB
    JMB
    Ja, einerseits, Kico, ja. Die Suche nach Ausdruck ist mE die Grundfrage, die antreibende Kraft, der Kern, die stetig beißende Unzufriedenheit, die "Sklaventreiberin" (sofern nicht Deko das Ziel ist).

    Aber andererseits in Deiner Verallgemeinerung der eigenen Sicht auch wieder nein - - denn wo der eine nur Kitsch sieht, sieht der andere eine ganze Welt von Traurigkeit, wo der eine das "Böse" sieht, fühlt der andere den Schmerz, wo der eine seine Genialität markiert zu haben meint, sieht der andere nur fades Kritzel, wo der eine nur Kritzel sieht, spürt der andere das Extrakt des Universums .....
    Bildwahrnehmung ist eben subjektiv, geprägt vom eigenen Empfinden und Denken.
    (Und auch Freude am Schönen ist ein Gefühl, das Ausdruck möchte und vielen Sehnsüchte befriedigt. Ist das schändlich? Warum?)

    Ist da der großartige, allen gefällige Künstler nicht eben im Endeffekt nur jener, der -gezielt oder per Zufall- einen gemeinsamen Nenner trifft, wo sich die Wahrnehmungswelten der Massen halt mal treffen - einer, der einen Mainstream-Nerv trifft also mehr oder weniger...? Und/oder den jemand, der sich selbst genial findet, entsprechend promotet?

    Und wieso eigentlich geht es andauernd um Größe?
    Muss ein Künstler immer groß sein wollen?
    Wozu?
    Für die eingebildete Ewigkeit, die im Zeitenlauf auch nicht länger währt, als ein Kirschstein besetzter Spuckeflug über den Gartenzaun dauert?

    Wie Du schon anderswo sagtest: mE muss ein Künstler vor allem seinen Weg gehen, nach dem inneren Kompass, nach der eigenen Besessenheit. Brennen muss er für seine Arbeit.
    In meiner subjektiven Wunschvorstellung vom wahren Künstler jdnflls.
    Auch bei 1,5*, Hohn, Spott und Lachern.
    Wofür am Ende auch immer. Hauptsache es brennt. Lebt. Leidenschaft..
    Signatur
  • Gast, 1
    Meine Freund macht Bilder von Schrot und Abfall,Seine Bilder hängen überall man erkennt diese Bilder sofort und er hat gesagt hier auszustellen neeeeee.Er ist immer besoffen oder gekeift aber genial wie Mensch und Künstler.Er sagt Kunst ist nicht was du siehst wie 10000 andere ,sondern was du siehst und fielst wie eine Individuum,Denke nicht was andere sagen sonder geht dein weg und ich gehe mein weg.Er sagt Kico ich rede mit meine Galerist und höre auf hier auszuschlachten das bringt dir gar nichts und er hat recht. Ich habe meine Erfahrung gemacht .Ich habe gedacht hier findest du Künstler aber hier kommst zu 20 schritte zurück. Das hat mit Kunst kaum was zu tun hier ist Kunst stehen geblieben in Kinder Stuben.Ich glaube ich musst mein Freund in NY besuchen .Bin ich noch nicht sicher wen ich aale bilde von hier lösche ob die tatsächlich weg sind
  • JMB
    JMB
    hier sind die Bilder nach Löschung sofort weg -- bis sie aus Google verschwinden, dauert es aber sehr, sehr, sehr lange

    Irgendwie schade, wenn Du gehst.
    Es ist nur eine Frage von ein paar aktiven Leuten, in welcher Phase Kunstnet gerade ist. Es kann sich alles durch jeden jeden Tag wieder ändern. Einer zieht andere nach.
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk
    mann, die geschichten rühren ja einen echt zu tränen. und jetzt gerade passend zu weihnachten. trotzdem finde ich euere bürgerliche sichtweise auf die obdachlosen irgendwie kitschig. mir sind auch schon total blöde penner untergekommen, denen würde ich keinen cent mehr geben. "karma is a bitch, baby" stand neulich auf dem t-shirt meiner vermieterin. (echt jetzt, ich hab ne coole vermieterin.) der satz sagt eigentlich alles..
  • Gast, 1
    Nighthawk du blickst auch nicht genau das erregt mich .Unwichtig wem ich was gegeben habe ,Ich rede von Augenblick wie mich diese Penner angeschaut hat solche Augenblick du kannst Auge von ihm nicht normal zeichnen .Dann wie er durch Menschen schaut,diese leere Blick. Dann Typ mit schone Blondine.Blondine werde ich malen wie Amadeo Moldrigriani und Penner so wie Picasso und Typ ist Problem du Werst im gut mahlen .Und das alles in eine Bild. Dann ist Problem welche Richtung ist das .Ich habe da jeder Mensch anders gesehen und erlebt
  • Gurus
    Gurus
    Kico hat recht, es bringt nichts. Lass dir nichts anderes erzählen ! Für dich wird schon Ersatz kommen. ALSO halb so wild
  • absurd-real
    Also zusammengefasst, Kico, du kannst nicht so wie du es gerne hättest. Das sag ich dir doch schon, seit du hier angemeldet bist, und dass nicht mal im bösen, sondern so isses eben, du bist kein Picasso. Und allein dass du dich mit solchen Leuten immerzu vergleichen musst, zeigt dass du noch weniger etwas von dem "eigenen Weg" verstehst, als du durch dein semi-sentimentales Geplapper versuchst zu überspielen.
    Du unterschätzt Picasso´s zeichnerisches Talent auch irgendwie, und scheinst zu denken, er konnte nur kubistischen Formen Ausdruck verleihen, etwas dass du ja so gerne nachahmst.
    Und als das non plus Ultra, in Sachen Romantik/ Augenausdruck als Sinnbild für Weltschmerz im apokalyptischen Abendrot, mit verwelkter Rose die aus Herz wächst und alles doof erscheinen lässt, ist Picasso eh nicht anzusehen.
    - Es gibt vielerlei Definitionen was ein "Künstler" ausmacht; aber Schlachtvieh wird immer Schlachtvieh bleiben, und niemals Metzger werden. Also warum lässt du dir nicht einfach die Wurst schmecken, und machst nicht so ein Theater, wo du doch gar nix anderes drauf hast, als zu fressen.
    Signatur
  • Gast, 8
    @nightwalk karma is a bitch? - so ein schwachsinn !!und ausserdem: wer sagt dir denn, dass dein karma nicht eng mit dem des penners auf der strasse verbunden ist, um endlich das GEBEN zu lernen hmmm?
    du bist und bleibst mir unsympatisch und deine bilder ebenso! PUNKT...
  • Gast, 8
    und kiko: das leben ist keine oper!
  • absurd-real
    Die Tragödie der Welt wird an meinem Festtage serviert.
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk
    @nightwalk karma is a bitch? - so ein schwachsinn !!und ausserdem: wer sagt dir denn, dass dein karma nicht eng mit dem des penners auf der strasse verbunden ist, um endlich das GEBEN zu lernen hmmm?
    du bist und bleibst mir unsympatisch und deine bilder ebenso! PUNKT...

    warum sollte ich dem penner was geben? nur um mein karma zu verbessern und im nächsten leben nicht vielleicht selbst auf der straße zu landen? er arbeitet sein karma ab, ich meins. wir haben dafür unterschiedliche wege gewählt und müssen damit klarkommen. thats live. wo ist das problem?

  • absurd-real
    Genau, und was leben diese russischen Kids auch in Abwasserkanälen und schnüffeln Klebstoff!? Selbst schuld, welchen Weg sie gewählt haben um mit ihrem Karma klarzukommen.
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk
    Genau, und was leben diese russischen Kids auch in Abwasserkanälen und schnüffeln Klebstoff!? Selbst schuld, welchen Weg sie gewählt haben um mit ihrem Karma klarzukommen.

    es gibt nun mal leider keine sozialhilfe in russland, sonst könnten sie ihr opferdasein unter wesentlich komfortableren bedingungen kultivieren.

  • absurd-real
    Du klingst so übertrieben arrogant, als wärst du einer der wenig Auserwählten(...).
    Hoffe du wirst bald abgeholt ;D.
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky
    Obdachlose und Bettler lassen mich nicht kalt. Ich kann aber leider die Welt nicht retten.

    Ich lief mal vorn paar Jahren früh morgens auf dem Weg zur Arbeit durch n Park und sah auf ner Bank einen Penner gerade wach werden. Beschwingt durch die morgendliche Sommersonne dachte ich, ich spendiere dem n 10er fürn Frühstück und laufe freudig auf ihn zu mit dem Schein in der Hand ... Der Kerl erblickt mich und brüllt los: " Du blöööde Votze hau aaab!!"
    Ich war so erschrocken und ersteinmal für ne längere Zeit eingeschüchtert, so freimütig fremde auf Leutz auf der Strasse zuzugehen.

  • Gurus
    Gurus
    obdachloser...hmmh son karma würde ich am strick abarbeiten
  • Seite 1 von 3 [ 44 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen