Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
  • Sieht man nur mit dem Herzen gut?

  • nighthawk
    nighthawk


    Seit Michelagelo und Lenardo
    ist geht es mit der Kunst Berg ab....
    Meiner Meinung nach...

    :-}


    eigentlich geht es schon seit giotto bergab. die beiden haben es bereits maßlos übertrieben.

  • heinrich
    Ich weiß nicht
    wie man Denken ohne Gefühle kann...
    Ich kann das nicht...

    Wenn ich mich "leer" mache,
    dann hab ich dieses Leeregefühl....
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk

    Glückseligkeit würde ich mal zu den Gefühlen, zu Innerem zählen. :)

    das hat aber dann nichts mehr mit mir zu tun, die gerhirnzellen tanzen und ich male, so stören sie mich nicht dabei.

  • VBAL
    VBAL
    Achso, es sind gar nicht deine Zellen. Wessen denn?.
  • heinrich
    Ja ich habe auch zuerst
    über Giotto gedacht...

    Aber er war noch 2D.
    Und damit nicht so viel Unheil angerichtet.

    :-}
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk
    Ich weiß nicht
    wie man Denken ohne Gefühle kann...
    Ich kann das nicht...

    Wenn ich mich "leer" mache,
    dann hab ich dieses Leeregefühl....

    man kann auch ohne beides. dann hast du so eine angenehme leere der steppe in dir, wo du auf einem hügel sitzt und siehst, wie deine gedanken und gefühle wie nomadenstämme an dir vorbeiziehen, und du weißt: nichts ist mehr wichtig, nichts kann dich stören.

    .
  • VBAL
    VBAL
    Und ich dachte bisher immer Malerei sei eine Flächenkunst!
  • VBAL
    VBAL
    Sorry, aber das Wort angenehm beschreibt auch ein Gefühl
  • nighthawk
    nighthawk

    Achso, es sind gar nicht deine Zellen. Wessen denn?.

    keine ahnung, frag mich was leichteres. :)

  • VBAL
    VBAL
    Ich würde jetzt gern noch ein wenig weiter plaudern aber leider muss ich weg.
  • nighthawk
    nighthawk
    Sorry, aber das Wort angenehm beschreibt auch ein Gefühl

    das ist erstmal nur ein wort. nichts weiter. kleb doch nicht so dran wie so ein stück klopapier am hintern. :)

    .
  • heinrich
    Das ist angenemes Gefühl
    Zu beobachten etwas,
    was dich nicht betrifft...

    Viele machen nur wegen das
    ihre Meditationübungen...
    Man erholt sich schön dabei...
    :-}
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk
    Das ist angenemes Gefühl
    Zu beobachten etwas,
    was dich nicht betrifft...

    Viele machen nur wegen das
    ihre Meditationübungen...
    Man erholt sich schön dabei...
    :-}

    das ist dein ego, das dich dann nicht mehr betrifft. das nicht mehr bohrend fragt: wieso, weshalb, warum? und dich nicht mehr permanent mit solchen typen wie leonardo oder picasso messen lässt.

    .
  • heinrich
    Sie waren die Grössten,
    die hinter sich die Tür gechlossen haben..
    Signatur
  • nighthawk
    nighthawk
    Sie waren die Grössten,
    die hienter sich die Tür gechlossen haben.

    siehst du. und dieses denken habe ich nicht. in der steppe gibt es auch keine türen, die man öffnen muss.

  • heinrich
    Du hast gut!

    Ja, aber ich bin nicht mehr traurig.
    Da kommen Kicos geniale...
    Es wird lüstig sein...

    :-}
    Signatur
  • Gast, 11
    Sollte nicht eher eine Idee im Vordergrund stehen, die man versucht auf die Leinwand zu bringen? Wie denkt ihr darüber?
    Das ist doch der aktuelle Trend in der Kunst. Aus meiner Sicht meist clean und gefühlsarm. Ein krampfhaftes festhalten an einer Idee macht für mich auch keine gute Kunst. Für mich ist in der Regel der Ausgangspunkt etwas, das mich interessiert und dem ich nachgehen möchte. Während des Gestaltens komme ich dann idealerweise in etwas was ich neudeutsch mal mit Flow bezeichnen möchte; deshalb arbeite ich am liebsten in völliger Ruhe. Wenn dieser Zustand unterbrochen wird, beginnt die Reflexion die dann wieder mein Interesse weckt und so fort. Darum möchte ich gar nicht Emotion und Verstand trennen; für mich steht beides in einer Wechselwirkung...
  • VBAL
    VBAL


    das ist erstmal nur ein wort. nichts weiter. kleb doch nicht so dran wie so ein stück klopapier am hintern. :)

    .

    Wer wird denn gleich vulgär werden?



  • VBAL
    VBAL
    Wenn man sagt, man habe eine angenehme Leere in sich ist das nicht nur ein Wort, sondern die Beschreibung eines Gefühls
  • nighthawk
    nighthawk
    Wenn man sagt, man habe eine angenehme Leere in sich ist das nicht nur ein Wort, sondern die Beschreibung eines Gefühls

    die leere an sich ist angenehm, nicht das gefühl. das hat man in dem moment nicht.

  • El-Meky
    El-Meky Mit dem Herzen sehe ich rosa, mit dem Verstand aber klar.
    Nur allein mit dem Herzen /Gefühl malen macht zwar Spaß, aber es bringt mich persönlich in meiner Entwicklung nicht weiter. Mein Verstand/Kritiker verhilft mir, mich zumindest technisch weiter zu entwickeln. Meine Motivideen entstehen meist erst im Malprozess. Mein Verstand achtet dann auf Licht und Schatten, Tiefe und Handwerkliches...
    ἷʰʳ ʷᵉʳᵈᵉᵗ ˡᵃᶜʰᵉᶰ,ᶤᶜʰ ᵐᵉᶤᶰᵉ ᵉˢ ᵉʳᶰˢᵗ.►►►zᵉᶤᵍᵉ ᵐᶤʳ,ʷᶤᵉ ᵈᵘ ᵐᵃˡˢᵗ ᵘᶰᵈ ᶤᶜʰ ˢᵉʰᵉ ʷᵉʳ ᵈᵘ ᵇᶤˢᵗ.ˑ
  • Gast, 1
    Ich weiß nicht, das ist mir alles zu einseitig. wenn ich mich vorher leer machen um die Schönheit einer Kirschblüte zu malen. Da ist mir verkrampfte Strich eines Schiele angenehmer um das gequälte darzustellen. Dabei kann ich auch Sopor Aeternus zu hören. Viele Wege führen nach Rom. Da muss ich nicht Zen Buddist werden. Trotzdem interessante Sichtweise. .Aber ohne meinen Kopf würde es bei mir nicht funktionieren.
  • Gurus
    Gurus
    am besten sind ja die ideen aus dem bauch heraus ohne verkrampft weiter zu denken. aber auch nicht immer. ne richitg gute idee erfordert auch oft wissen und anstrengung in der entwicklung
    Signatur
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Schönheit im Hässlichen zu suchen?
    Nur Zeitvertreib für mich...
    Und ich habe wirklich nicht viel Zeit für Kunst.
    Dann beshäftige ich mich nicht mit Schiele...

    :-} .
  • Gast, 14
    Denke so ins Blaue hinein:

    "Teilbilder" gibt es - mal gute Kunst, mal nicht, je nachdem -
    Hier konzentriert sich ein Teilaspekt des Menschen im Werk, das entweder vornehmlich mit Gefühl oder Idee/Verstand, Phantasie oder Zufall, oder mehr "mechanischer Technik" gemalt wird, je nach Überzeugung des Künstlers.
    Die Faszination kann hier gerade das Konzentrat sein. Nicht unerheblich.

    "Vollbilder" gibt es - mal gute Kunst, mal nicht, je nachdem -
    Sie werden quasi mit "dem ganzen Menschen" gemalt - mit Idee, Intuition, Phantasie, Verstand, Technik und Gefühl, im Flow doch auch, aber zielgerichtet, nicht ungeplant oder unbedacht.

    Ich persönlich mag "Vollbilder" meist lieber, sehe bei anderen aber auch mit Bewunderung manches Konzentrat.

    ME hat beides Berechtigung, auch in Zukunft. Mit und ohne Vorbilder.
  • Gast, 11
    Da ist mir verkrampte Strich eines Schiele angenehmer um das gequälte darzustellen.

    Interessant so unterschiedlich sind die Wahrnehmungen, ich finde den Strich eines Schiele in keiner Weise verkrampft, sondern sehr locker und expressive, was ja nicht heißen muss das er weich ist. Und gerade die Bilder eines Schiele empfinde ich sehr von der Empfindung und weniger von einer Idee geleitet, was ja auch eher zur Epoche des Expressionismus passt, wollten doch gerade die Expressionisten mehr ihre subjektive Regung ausdrücken, also wenn man es so will mit dem Herzen gut sehen
    .
  • Gast, 15
    Kunst sollte Spiegelbild der Gesellschaft sein und sollte Änderungen bringen.In Zeit wo man keine Foto Apparat gehabt hat musste man so malen wie ein Bild aus Foto Apparat. Dann ist ein zeit gekommen wo eine blinde verschwommen gemalt hat das wahr eine Richtung in Kunst.Aber dann sind wilder Künstler gekommen und die haben in Paris in viertel wo Huren wahren und Arme Leute. Das wahr super weil dann hat keine Professor mit Finger gezeigt der werde eine große sonder Leute von allen schichten sind Sie nahe gekommen und Stadt hat das kommerziell gemacht .Kunst wahr da für jedem nicht nur für bestimmte.Legenden sind geboren und Genie sind zu -Grunde gegangen
  • siku
    Kunst sollte Spiegelbild der Gesellschaft sein und sollte Änderungen bringen.In Zeit wo man keine Foto Apparat gehabt hat musste man so malen wie ein Bild aus Foto Apparat.
    zwischen Binsenweisheit ...

    Dann ist ein zeit gekommen wo eine blinde verschwommen gemalt hat das wahr eine Richtung in Kunst.Aber dann sind wilder Künstler gekommen und die haben in Paris in
    viertel wo Huren wahren und Arme Leute...


    ... und Klein Fritzchens Vorstellung vom Onkel Maler bzw. von der Tante Malerin. :-))
    .
  • Gast, 17
    Nun, das Zitat geht ja noch weiter....'das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar'. Aus diesem Grund ist es als Aussage, was Kunst ausmacht, nicht besonders glücklich gewählt. Denn Kunstproduktion sowie -rezeption geschieht ja doch vor allem mit den Augen (oder eben nicht, wenn man diese verschließt;)). Ich denke jedoch, als Wesen unserer Erde und Teil einer Gesellschaft, erwirbt man sich im Laufe seines Lebens Erkenntnisse, Eigenschaften, Handlungsfähigkeit und Gefühle...für sich sich selbst, andere Menschen, Tiere und die Natur. (sowohl positiv als auch negativ). KünstlerInnen denken, anders als z.B. Naturwissenschaftler oder Mathematiker, in Bildern. Diese künstlerisch materialisieren zu können ist für jedes Kunstwerk eine Grundvoraussetzung. Kaum ein anderes Metier verlangt jedoch wie in der Kunst ein Zusammenkommen von Wissen und Erkenntnissen, Gefühlen und oftmals sehr persönlichen Äußerungen. Und erst, wenn das gut gelungen ist, spürt man so etwas wie: dass man ein Kunstwerk nicht nur mit den Augen, sondern auch mit dem Herzen gut sehen kann. Wenn sozusagen 'der Funke überspringt' macht mich das glücklich.
  • nighthawk
    nighthawk

    Da ist mir verkrampte Strich eines Schiele angenehmer um das gequälte darzustellen.

    warum muss man das gequälte überhaupt darstellen? von schiele gibt es ein richtig geiles bild, das ich kenne. eine landschaft mit vier bäumen. mit dem rest seines werks kann ich nicht so viel anfangen.

  • VBAL
    VBAL
    "... In Zeit wo man keine Foto Apparat gehabt hat musste man so malen wie ein Bild aus Foto Apparat..."

    Absolut! Beispiele dafür sind ja aus vor- und frühgeschichtlicher Zeit,aus der Antike und dem Mittelalter hinreichend bekannt.
  • Gast, 15
    VBAL du gehst mir auf Keks
  • VBAL
    VBAL
    Aber, aber Kico!

    Der Zeitraum innerhalb dessen "man so malen wie ein Bild aus Foto Apparat" ist doch, verglichen mit den
    30 000 Jahren menschlichen Kunstschaffens, recht überschaubar.
    .
  • Gast, 1
    @nighthawk. Eine sehr befremdliche Frage. Warum soll ich heile schöne Weltbilder malen? Ich schau auch keine Rosemunde Pilcher Filme. und höre keine Schlagermusik. Es ist mir ein inners Bedürfnis auch den Schmerz zu malen. Ich mag auch Francis Bacon und liebe den Expressionismus. Schönheit hat seine Berechtigung in der Malerei ,ist aber auf dauer auch ein wenig langweilig. Und für mich hat die Kunst nicht seinen Höhepunkt erreicht mit der chineschischen Tuschmalerei. Die Menschen sind eben verschieden wie die Malerei eben auch..
  • Gast, 1
    @ Annette, verkrampft ist vielleicht der falsche Ausdruck. Vielleicht ist eckig kantig besser geeignet..
  • Gast, 7
    Mir wird die Schönheit, in der kunst und sonst, nie langweilig, solange sie charisma und Ausstrahlung hat..... ich liebe boticcelli, Michelangelo und Vincent....

    @Nighthawk. Eine sehr befremdliche Frage. Warum soll ich heile schöne Welt Bilder malen? Ich schau auch keine Rosemunde Pilcher Filme. und höre keine Schlagermusik. Es ist mir ein inners Bedürfnis auch den Schmerz zu malen. Ich mag auch Francis Bacon und liebe den Expressionismus. Schönheit hat seine Berechtigung in der Malerei ,ist aber auf dauer auch ein wenig langweilig. Und für mich hat die Kunst nicht seinen Höhepunkt erreicht mit der chineschischen Tuschmalerei. Die Menschen sind eben verschieden wie die Malerei eben auch.


  • nighthawk
    nighthawk
    @Nighthawk. Eine sehr befremdliche Frage. Warum soll ich heile schöne Welt Bilder malen? Ich schau auch keine Rosemunde Pilcher Filme. und höre keine Schlagermusik. Es ist mir ein inners Bedürfnis auch den Schmerz zu malen. Ich mag auch Francis Bacon und liebe den Expressionismus. Schönheit hat seine Berechtigung in der Malerei ,ist aber auf dauer auch ein wenig langweilig. Und für mich hat die Kunst nicht seinen Höhepunkt erreicht mit der chineschischen Tuschmalerei. Die Menschen sind eben verschieden wie die Malerei eben auch.

    es gibt ja nicht nur das eine oder das andere. was du meinst ist kitsch keine kunst. ich bin für die beseitigung des leides oder zumindest für die größtmögliche reduktion nicht für seine reproduktion auch noch als kunst. wie meinte einmal renoir als antwort auf die frage, warum er nur schöne bilder male: "es gibt so viele hässliche dinge auf der welt, warum noch neue dazu produzieren?"

  • Gast, 15
    Kico Genie ist the Best schied auf der Rest wann begreift Ihr das endlich nach 500 Jahre,Das ich meine Zeit mit Ihr teile und das kostenlos ist für Sie reine Gewinn.Ich habe fertig
  • Gast, 1
    @ Nighthawk,Rosemunder Pilcher ist Kitsch. Darauf wollte ich aber nicht hinaus. Warum sollte ich nur schön Dinge malen. Kein Kunstwerk könnte sich mit einer einfache Kirschblüte messen. Da ist mir die Darstellung von Bedürfnissen und Gefühlen aus mir heraus lieber. Und im Hässlichen liegt auch was Schönes. Sagt dir Melanie Gaydos etwas?.
  • otto_incognito
    otto_incognito
    "... In Zeit wo man keine Foto Apparat gehabt hat musste man so malen wie ein Bild aus Foto Apparat..."

    Absolut! Beispiele dafür sind ja aus vor- und frühgeschichtlicher Zeit,aus der Antike und dem Mittelalter hinreichend
    bekannt.


    Was kümmert kiko die Weltgeschichte?
    Er sitzt in einer endlosen Zeitschleife auf dem Montmartre fest
    und wartet seit 100 Jahren darauf, daß ihm der Garcon endlich
    einen Absinth serviert!
    ;)

    .
    Signatur
  • Seite 2 von 4 [ 121 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen


Bisher: 504.320 Kunstwerke,  1.948.775 Kommentare,  274.093.916 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.