KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • Radierung

  • shibatu
    shibatu Radierung
    Hallo,
    habe kürzlich diese Radierung erworben und kann weder die Signatur noch die Datierung (entweder 1841 oder 1871) wirklich entziffern. Auf der Rückseite befindet sich ein Stempel der Freien Universität Berlin aus dem Jahr 1967, der auf ein Gutachten verweist, allerdings kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, daß die Jungs von der FU das Wort "Binokular" mit einem u statt o schreiben und das auch noch auf einem Stempel. Mich verwirrt das ganze etwas, aber vielleicht weiß ja jemand von Euch wem das Werk zuzuordnen ist. Hilfe wäre toll.

    Foto1

    Foto2

    Foto3
  • Hermine Hannelore Mariana Kraftwurst-Bregen-Wolmaus
    Hermine Hannelore Mariana Kraftwurst-Bregen-Wolmaus
    Ich bevorzuge Foto 2. Es ist am reizvollsten.
  • efwe
    efwe
    an charles dickens musste ich auch sofort denken :)
    Signatur
  • shibatu
    shibatu
    oh vielen Dank - dann nehme ich an, daß sich irgendjemand bei meinem Bild viel Mühe gegeben hat es zu kopieren, denn ich glaube das Original sieht doch noch ein bißchen anders aus.
  • @shibatu
    aber nicht wegtun - also ich jdnflls würd's mir dennoch aufhängen, weil das Bild ansich so dermaßen gut trifft und sich so schön sinnieren lässt über die Unveränderlichkeit des Menschen, wie Fortschritte nur Schein sind und das Prinzip doch immer bleibt, und überhaupt das große Ganze.
    Und wenn's eine Kopie ist, find ich ahnungsarm die gar nicht übel. Im Vergleich mit anderen vergeblichen Kopierversuchen, die man hier und anderswo manchmal so sieht jedenfalls
    Und der Prüfstempel, wenn Fälschung und mit versehentlichem Rechtschreibfehler, ist so ein typisch Menschliches, dass er ja selbst fast schon ein eigenes Kunstwerk wäre ;-).
  • shibatu
    shibatu
    Ja Ju - so hab ich das noch garnicht betrachtet, find´s aber lustig - der Stempel als Kunstwerk. Bei näherer Betrachtung ist er möglicherweise sogar das einzig originale an dem Kunstwerk, denn ich habe heute mal genauer draufgeschaut und glaube, daß es nur ein Druck ist. Wahrscheinlich der Druck von einem Druck - ich werde es aber trotzdem noch einem Experten vorlegen, der hat bestimmt auch noch nie einen so erheiternden Stempel gesehen :-))
    Trotzdem vielen lieben Dank nochmal für Deine Hilfe
    viele Grüße
    shibatu
  • Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen