KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • welcher art ist der "zugang" zur kunst - hier speziell zur visuellen - für BLINDE?

  • Gast, 1 welcher art ist der "zugang" zur kunst - hier speziell zur visuellen - für BLINDE?
    text gibts keinen. der titel reicht. .
    seufz...
    ich leg doch nochmal nach.
    ich rede hier ernstlich von menschen mit gänzlich fehlendem visuellen Wahrnehmungsvermögen.
  • siku
    @Gast, 1

    ich rede hier ernstlich von menschen mit gänzlich fehlendem visuellen Wahrnehmungsvermögen.


    Du verrennst dich um Mitternacht: es gibt "kein fehlendes visuelles Wahrnehmungsvermögen", du suchst hier deine Ebenbilder und findest sie nicht!



  • Gast, 1
    @siku
    @tuende_szeretoe
    Du verrennst dich um Mitternacht: es gibt "kein fehlendes visuelles Wahrnehmungsvermögen", du suchst hier deine Ebenbilder und findest sie nicht!


    hm... ich kann wegen ihrer gelegentlichen blödheit leider nur menschen beschimpfen, die ich mag.
    also zieh jetzt wenigstens von mir gesegnet dahin. mehr kann ich für so was stupides nicht aufbringen.
    sei zufrieden damit.
  • Gast, 1
    schon ok.
    ich bin auch bescheuert in diesem pinseldorf so was aufs tapet zu bringen.
    meine frage war ernst gemeint. here it is: the answer for example
    >>> https://bramblitt.com/pages/youtube
    >>> https://bramblitt.com/
  • Gast, 1
    ns.
    @siku
    @tuende_szeretoe
    du suchst hier deine Ebenbilder und findest sie nicht!

    tja... das wäre das letzte was ich suchen würde.
    mich hat vorrangig immer nur mein gegensatz interessiert. so psychopheromonisch, weisst?


  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Das ist für mich ein Horror!


    Portrait von Pauli
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Das weniger,
    aber irgendwie auch unheimlich...


    Anastasia
  • siku "Wasser in den Rhein gegossen"
    @Gast, 1 @heinrich
    typisches einseitiges Sehen.

    In der KN Galerie werden teilweise, gar nicht selten, gute bis sehr gute Sachen vorgestellt, die dann unauffällig bleiben.
    Ihr holt hier immer, immer wieder die auffällig bunten, schlechten oder durchschnittlichen Arbeiten hervor, um dann die endlose Jammerschleife am Leben zu erhalten.
    Woran liegt's, fehlt die Fähigkeit zu erkennen was gut ist, oder wie ich eher vermute, es fehlt Euch schlicht am guten Willen, weil "das Jammertal" soo schön sein muss.
  • Gast, 1 siku • "Wasser in den Rhein gegossen"
    dazu nur:
    wenn man ganz optimistisch ist, kann man vermuten, dass in diesem bildermassengrab bestenfalls 3-5% der elaborate überhaupt was aussagen.
    alles andere ist die rubrik: "HALLOOOOOOO !!! Ich bin auch da !!!
    und du siku, you faceless anything: --->>> your skill = talktalktalk ... blah
  • JMB
    JMB
    tuende_szeretoe "hm... ich kann wegen ihrer gelegentlichen blödheit leider nur menschen beschimpfen, die ich mag."

    späte Freude ist auch ein Trost^^


    Signatur
  • Bee
    Bee
    Da dies nunmal eine Bildergalerie und Forum ist, was soweit ich weiß nicht professionell betrieben wird, kann es keinen Zugang für Blinde geben. Was soll die Frage? Oder hab ich einen versteckten Scherz verpasst?
  • Gurus
    Gurus
    haltet eure stinkenden klappen !!!
  • absurd-real
    du kleine verfickte pimmelfotze! lel
  • annette_r
    annette_r
    @Gast, 1
    text gibts keinen. der titel reicht. .
    seufz...
    ich leg doch nochmal nach.
    ich rede hier ernstlich von menschen mit gänzlich fehlendem visuellen Wahrnehmungsvermögen.


    Mir scheint es, dass es nur durch haptische Wahrnehmung geht.Bei dem genannten Beispiel unten ist es zumindest so. Es gibt allerdings mitleirweile auch rezeptive Angebote für Blinde in Museen z.B. in der Hamburger Kunsthalle. Den Zugang hier könnte ich mir durch eine phänomenologische Beschreibung vorstellen.

  • annette_r
    annette_r Künstlerempfehlung
    Sargy Mann
    Sargy Mann
  • actiongirl
    actiongirl
    man sieht ja angeblich nur mit dem herzen gut...
  • Gast, 1
    @annette_r
    @tuende_szeretoe
    Mir scheint es, dass es nur durch haptische Wahrnehmung geht.Bei dem genannten Beispiel unten ist es zumindest so. Es gibt allerdings mitleirweile auch rezeptive Angebote für Blinde in Museen z.B. in der Hamburger Kunsthalle. Den Zugang hier könnte ich mir durch eine phänomenologische Beschreibung vorstellen.





  • Seite 1 von 1 [ 18 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen