Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
  • Wofür ist Schniedelkunst gut?

  • Roderich
    Roderich Wofür ist Schniedelkunst gut?
    Schniedel- oder auch Nudelkunst domeniert derzeit die osthemisphärische Kunstzene, aber warum ist das so und warum muss das so sein.
    Nehmen wir mal ein Bein, in der Regel mit Hand und Fuß und zehn Zehen daran.
    Wann haben Wir eigentlich begonnen, auf unsere Füße zu hören? Wie haben sich Probleme erstmals bemerkbar gemacht? Wie geht man damit im Alltag um? Machen wir uns Mut – so dass mehr Menschen aktiv auf ihre Fußgesundheit achten.
    Feuchte Schuhe sind oft erst der Anfang zur Kniefeule! Liegen die Schmerzen mehr außen oder innen, vorne oder hinten am Knie? Verstärken sie sich bei Bewegungen, und wenn ja, bei welchen? Gibt es Begleitsymptome?
    Bei einem O-Bein kann sich auf der Innenseite eine Arthrose entwickeln, die sich im Laufe der Zeit schmerzhaft bemerkbar macht.
    Auch Sehnen- und Scheidenenschäden des kleinen Kniebeugers, können an der Innenseite des Knies für Schmerzen verantwortlich sein, typischerweise beim Beugen, Gehen oder Laufen.
    Wandert die Krankheit dann letztendlich Knie aufwärts entwickelt sich dann der gefürchtete Bandsalat. Bei Kompaktkassetten kann das Band auch in der Kassette selbst beschädigt werden, etwa durch zu schnell wechselndes Vor- und Rückspulen, ungleichmäßigen Bandlauf oder zu lockeres beziehungsweise zu festes Aufwickeln. Nicht mehr glatte Magnetbänder erhöhen den Umfang eines Wickels und begünstigen Bandsalat.
    Durch die Ähnlichkeit der Symptome wird eine Verwechslung auch mit Krautsuppe häufig beschrieben. Krautsalat ist ein Salat, der meist aus Weißkraut, seltener aus Blau- bzw. Rotkraut zubereitet wird, hierbei steht Kraut als alternative Bezeichnung für Kohl. Er kann sowohl warm als auch kalt zubereitet werden. Als eine der ältesten Kulturpflanzen in Europa gab es Salat aus Weißkraut vermutlich schon bei den Römern. In manchen Regionen wurde Kopfsalat früher auch als Krautsalat bezeichnet. Mit klarer Brühe übergossen wird dann Krautsuppe daraus.
    Wenn sie nicht ordnungsgemäß gekühlt und trocken gelagert wird, stellt sich hier aber schnell ein Wurmbefall ein der dann aufs ganze Lymphsystem überbohrt.
    Als Hasenfell werden Felle von Tieren der Gattung der Echten Hasen bezeichnet. Diese werden im Rauchwarenhandel vertrieben und von Kürschnern zu Pelzen verarbeitet.
    Die Nährstoffspeicherung und damit die Ausbildung des Speicherorgans wird von der Photoperiode bestimmt, d. h., sie kommt nur bei einem bestimmten Verhältnis von Tag- und Nachtlänge in Gang.
    Kurz gesagt verhält es sich dabei wie mit den Äpfeln, die meisten Vitamine stecken direkt unter der Schale, beim Schniedel fachmännisch als Vorhaut oder Regenzelt bezeichnet!
    Der Schniedel dient zur Übertragung der Spermien in den weiblichen Geschlechtstrakt und der Ausscheidung des Harns. Er ist vor allem bei landlebenden Tierarten sowie bei Sedimentbewohnern ausgebildet. Die Schniedels verschiedener Tiergruppen sind untereinander nicht homolog, sondern im Laufe der Evolution mehrfach unabhängig voneinander entstanden.
    Einen Sondertyp des Schniedels stellen die starren Injektionskanülen dar, die bei einigen Kiefermündchen und Strudelwürmern ausgebildet sind. Bei ihnen wird der Saft nicht in die weibliche Geschlechtsöffnung, sondern an einer beliebigen Stelle in den Körper des Weibchens injiziert, eine sogenannte hypodermale Kopulation. Die Würmchen gelangen dann über die Körperflüssigkeit zu den Eiern und befruchten diese.
    In Bild und vor allem In Öl umgesetzt wird davon gerade die Kunstwelt übersättigt.
    Wo habt ihr euren Schniedel hängen?
    Im Kaminzimmer? Hinter einem Vorhang um ihn nur vertrauten Besuchern zu zeigen? Im Schlafzimmer oder sogr der Küche?
    Himmel steh uns bei!
  • Gast, 2
    Schniedelsalat?
  • seebaa
    seebaa
    Frag dich, wofür nacktebrustundbrotkunst gut ist....das wär dann wohl ne antwort.
    Übrigens - also ein schön öliges schniedelsalatwerk in grüntönen tät ich dann wohl in die offene küche mit gutem blick vom soffa... - die gesundheit soll einen doch gleich anziehen....:)
  • Gast, 2
    Da rinnt mir ja das wasser im mund zusammen. Mmmhhh
  • heinrich
    Die Kunst ist tot, hängt sie auf!
    Signatur
  • Gast, 2
    ich mag das wort K U N S T sowieso nicht besonders - ist mir ein viel zu verschwommener begriff.
  • Roderich
    Roderich
    bedeutungsschwanger vielleicht, verschwommen finde ich eher weniger zutreffend.
  • Gast, 2
    man sollte den begriff Kunst abschaffen und ersetzten durch irgendein anderes wort oder gar kein wort. keine ahnung...hab da im moment auch keine idee .
  • Roderich
    Roderich
    wenn ein wort ein anderes ersetzt - was ändert sich dann?
    Signatur
  • Gast, 5
    genau, Rodi...

    Wörter sind nichts als Laute - wesentlich ist die Definition.
    Und die ändert sich im Wandel der gesellschaftlichen Verhältnisse und Grundeinstellungen.
    Dazu kommt die individuelle Vorstellung von der Bedeutung des Begriffs - die eigene "Begriffsstutzigkeit" eines jeden.
    Was letztlich auch Wurscht wäre, würde man im Ernstfall eines Gespräches wichtige Definitionen von schwerwiegenden Begriffen vorher oder bei Unstimmigkeiten kurz abklären.

  • Gast, 2
    na gut... dan bleiben wir eben vorerst bei dem alten schon etwas verbrauchten und VOR ALLEM missbrauchten begriff "Kunst", aber definieren ihn neu oder zumindest richtig!
    dazu müsste man sich aber erstmal erkenntnis verschaffen über den begriff kunst und das ist doch offensichtlich nicht so einfach und wenig häufig der fall.. die meisten haben doch nur irgendein verschwommenes bild davon was kunst sein sollte.
    eines ist für mich aber klar: kunst hat auch was mit erkenntnis zu tun. das erkennen von dingen nicht nur auf der materiellen ebene sondern auch auf der nicht materiellen, geistigen ebene und dieses in der künstlerischen darstellung sichtbar machen.
    wie wissenschaftler beispielsweise versuchen irgendwelche höheren naturgesetzte - die ja auch nicht sichtbar sind und trotzdem auf der materiellen ebene wirken - sichtbar zu machen .
    1:1 abmalen zb. mit airbrush ist daher sicher nicht der sinn der kunst. kunst muss immer ebenen enthalten die nicht sichtbar sind - that's my opinion.
  • Gast, 5
    die unterschiedlichen Auffassungen von Kunst ist ein altes Thema - eine Wiederaufbereitung aus jüngerer Zeit gab es ja hier:
    Was ist eure Definition von Kunst?

    Die Differenzierung zwischen rein subjektiver Wahrnehmung ("welche Kunst finde ich gut") und objektivierter Wahrnehmung ("was definiert die Mehrheit in ihrer Subjektivität in der Summe als Kunst") wäre für eine Sprachvereinbarung natürlich notwendig.
    Kunst zu definieren als Allgemeinbegriff bedeutet eben nicht, dass man definiert, welche Kunst man selbst gut findet und mit welcher man nichts anfangen kann.
    Das sind zwei paar Schuhe.
  • Gast, 2
    schniedelkunst orientierungslos.
  • Gast, 2
    Kunst heute = das unsichtbare wesentliche ins sichtbare bringen.
  • siku
    editiert, da doppelt
  • siku
    @Gast, 2
    Kunst heute = das unsichtbare wesentliche ins sichtbare bringen.


    das war vor 100 Jahren!!
    Expressionismus, Surrealismus, Informel

    Die Zeit macht nicht vor dem Kunstgeist halt.
  • Gast, 2
    hallo Siku:-)
    ja schon, aber hat man sich jemals BEWUSST mit dem geistigen in der materie i der kunst auseinandergesetzt - mit dem wesenhaften dass hinter dem der materie lebt - das was nur für das geistige auge sichtbar ist? - kunst als bewusster akt das geistige hinter dem materiellen ins sichtbare zu holen und das zukünftige auf künstlerische weise hereinscheinen zu lassen - darum geht es.
  • Gast, 2
    ein apfel, eine blume...diese dinge sind doch sooo viel mehr als ihr äusseres erscheinungsbild bzw ihr äusseres ist nur der ausdruck ihrer wahren geistigen natur. wir müssen wieder "sehen" lernen und der künstler kann es uns vormachen .
  • Roderich
    Roderich
    au ja.......dieses mal finden wir einen gemeinsamen nenner und definieren den inhalt kunst!
    hätten wir schon viel früher mal versuchen sollen.
  • Gast, 2
    zumindest kann man und darf man wohl anregen sich mal mit dem begriff kunst auseinanderzusetzen, was ja auch nur die wenigsten tun.
  • Gast, 5
    @Gast, 2
    zumindest kann man und darf man wohl anregen sich mal mit dem begriff kunst auseinanderzusetzen, was ja auch nur die wenigsten tun.


    besonders wichtig finde ich diese Auseinandersetzung in den eigenen Werken. Ein Bild sagt doch mehr als tausend Worte... und ja, es ist Herausforderung und harte Arbeit zu versuchen, die eigenen Vorstellungen sichtbar zu machen.... ein langer Weg...

    PS Woher weißt Du, was andere Kunstinteressierte tun oder nicht tun?
  • Gast, 2
    Nein es geht eben nicht nur um die eigenen vorstellungen, meiner meinung nach.
  • Gast, 2
    Falls es eine unterstellung sein sollte, dass sich hier die meisten nicht mit der bedeutung des kunstbegriffes ernsthaft auseinandersetzen, dann nehme ich diese sofort zurück;):)
  • Seite 1 von 1 [ 23 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen


Bisher: 504.284 Kunstwerke,  1.948.742 Kommentare,  274.031.959 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.