KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • Firmen mit absoluter Farbbrillanz

  • Julia Kaidisch Firmen mit absoluter Farbbrillanz
    Hallo an alle,

    da ich leider von den verschiedensten Firmen schon so oft enttäuscht wurde, was die Farbqualität betrifft und keine Lust mehr habe, mein Geld für matte Farben zu verschwenden, habe ich mich gefragt, ob nicht hier jemand einen Tipp für mich hätte. Falls die Farben tatsächlich höchste Qualität aufweisen sollten, ich meine damit wirklich einen satten und reichhaltigen Farbton, dann spielt für mich Geld auch keine Rolle, da ist der Frust an der schlechten Farben viel viel fürchertlicher. Mir geht es eben um eine starke, satte Farbe, die ich deckend und großflächig auftragen möchte, weshalb Aquarell dadurch natürlich wegfällt. Ansonsten bin ich für alles offen, male sonst mit Öl und Acryl. Ich habe in letzter Zeit auch damit begonnen, Ölfarben mit Pigmenten selbst herzustellen, die Ergebnisse waren auch durchaus zufriedenstellend, aber mir ist der Aufwand einfach dauerhaft zuviel.

    Vielleicht kennt ja jemand eine gute Farbfirma und kann mir diese empfehlen :)

    Liebe Grüße,
    Julia
  • El-Meky
  • Julia Kaidisch
    Danke für den Link, diese Farben sehen tatsächlich sehr hochwertig aus. Leider gibt es bei den gebrauchsfertigen Farben nicht so viel Auswahl, kommt mir vor...
    Mals du selbst mit diesen Farben?
  • herzknochen
    herzknochen
    Mit welchen Farben warst du denn unzufrieden und warum?
    Ich bin etwas überrascht, da die meisten Öl- und Acrylfarben (in Künstlerqualität) sehr hochwertig sind.
    Signatur
  • Julia Kaidisch
    Habe früher aus Unwissenheit mit den billigsten Farben von etwa Pagro oder Müller gemalt, weshalb ich mich da auch nicht aufregen darf. Habe mich einfach auch null ausgekannt (leider hatte ich eben als Kind/Jugendliche kaum Geld für Farben), war aber immer frustriert mit der Farbkraft. Habe dann später Winsor und Newton versucht und auch Gerstaecker, also eben Acrylfarben. Der Besitzer des Farbengeschäfts, bei dem ich häufig einkaufe, meinte, Acrylfarbe könne einfach nicht so viel Pigmente binden, wie eben Öl, weshalb ich dann selbst Ölfarben mit Gerstaecker-Pigmenten herstellte. Das ist mir aber wirklich zu aufwendig auf Dauer.

    Bin jetzt eben bereit, für gute Qualität auch wirklich mehr zu zahlen, freue mich deshalb auf Tipps von euch :)
  • Roderich
    Roderich
    ich empfehle farben von Kreul, Schmincke oder Lukas.
    Signatur
  • Julia Kaidisch
    Ok danke, ja an Schmincke dachte ich auch schon, da ich ein Leinöl von dieser Firma verwendet habe und das wirklich prima funktioniert hat mit den Pigmenten.
  • xylo
    xylo
    Wenn Du zu faul bist, bei Kremer die Pigmente zu kaufen um die Farben selbst anzumischen, dann gibt es nur eine Firma, welche einen extrem hohen Anteil an Pigmenten in der Acrylfarbe Deine Akzeptanz finden wird.

    https://lascaux.ch/de/unsere-produkte/farblinien

    Besser gehts nicht!
    Signatur
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Also von der Brillianz, Farbkraft, Pigmentqualität und -dichte bei Tubenfarben finde ich die Harzölfarben der Sorte Mussini von Schmincke immer noch sehr beeindruckend. Auch mit Lukas 1862 Tubenfarben, die etwas Bienenwachs enthalten, habe ich durchaus gute Erfahrungen gemacht. Weiterhin haben so einige Blockx-Tubenfarben, besonders die Erdpigmentfarben sehr gute Qualitäten. Diese drei kann ich hier besonders aus meiner Sicht empfehlen, ich nutze aber auch andere Marken und auch noch recht viel dunkelblaue und rote Farben der Sorte Norma von Schmincke. Ölfarben, besonders Harzölfarben haben aber meiner Erfahrung nach die höchste Farbbrillianz und Leuchtkraft, besonders wenn ich mit Lasuren arbeite. Bei den Lasurfarben hat besonders Mussini eine recht große Auswahl und Blockx einige sehr interessante Töne.
  • Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen