KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • Kunst auf Lehramt

  • Caelestia
    @actiongirl
    Aber auch muss jede Schule um eine vernünftige Lehrerzahl kämpfen. Quereinsteiger wie du sie beschreibst sind nicht unbedingt üblich, bei uns an der Schule hat man dann lieber irgendeine andere Lehrkraft genommen und sie fachfremd Kunst unterrichten lassen - was halt passiert, wenn man 800 Schüler hat und 2-3 Kunstlehrer.
    Und dass Schulen um ihre Renomme kämpfen müssen, ist höchstens in Städten so, denke ich. Ich wohne auf dem Land und meine ehemalige Realschule veranstaltet nicht einmal mehr Tage der offenen Tür - die rentieren sich nämlich nicht, anmelden tun sich trotzdem genug Schüler.
  • siku
    @actiongirl
    ..... die als Echte Künstler bestimmte berufserfahrungen haben, die sie den kindern weitergeben können, die eben ein normaler lehrbeauftragter nicht hat.
    Ich kenne einen solchen,, "echten kunstlehrer" der organisiert ausstellungen für die kids und macht genialen unterricht. Natürlich geht mein kind in diese schule :-)


    "Ausnahmen bestätigen die Regel"" , ich sehe das auch nicht so positiv für Quereinsteiger im Fach Bildende Kunst, selbst wenn sie eingestellt werden sollten, gibt es genügend Argumente dagegen.
    1. Wer nicht Lehramt studiert, will in der Regel auch nicht Schüler unterrichten - und wenn er es dann aus Not muss, ist er vielleicht nicht am richtigen Platz. Wahrscheinlich stellen wir es uns allgemein zu easy vor, eine ganze Klasse für den Unterricht zu interessieren, das ist es nicht.
    2. Möglich auch, dass Kunst in Österreich einen höheren Stellenwert hat als in Deutschland, hier ist es wohl eher ein Anhängsel-Fach. Wer braucht im Leben schon (Bildende) Kunst, dann schon eher Musik.
    In Deutschland steht der Magister nicht vor dem Familiennamen, er wird angehängt, im Gegensatz zum Dipl. Ing. Das sagt schon etwas über den Stellenwert dieses Titels aus.
    Schüler in Kunst unterrichten zu wollen, weil man beruflich nichts besseres gefunden hat, ist für den "Hilfslehrer" meist keine gute Idee - und wahrscheinlich für die Schüler auch keine Lösung erster Wahl.

  • actiongirl
    Ich sehe das anders. Aber egal...
  • nighthawk
    nighthawk
    @actiongirl
    ... Mag ja alles stimmen, aber die zukunft sieht meiner meinung nach eher so aus, dass jede schule um ihr renomme kämpfen muss bzw um ihre schülerzahlen und daher auch lehter eingestellt werden, die als Echte Künstler bestimmte berufserfahrungen haben, die sie den kindern weitergeben können, die eben ein normaler lehrbeauftragter nicht hat.
    Ich kenne einen solchen,, "echten kunstlehrer" der organisiert ausstellungen für die kids und macht genialen unterricht. Natürlich geht mein kind in diese schule :-)

    ja, das trifft vielleicht auf privatschulen zu, wenn die glaubhaft vermitteln wollen, warum die eltern 300€ im monat für etwas blechen müssen, was sie woanders umsonst bekommen. ausserdem sparen sie so kosten, weil sie die quereinsteiger schlechter bezahlen können. dort macht dann dein vorn dir erwähnter "echter kunstlehrer" seinen "genialen" unterricht für 2/3 des normalen lehrergehalts.
    für staatliche schulen trifft das nicht zu. wenn sie auf dauer zu wenig schüler haben, werden sie einfach dicht gemacht, und die kinder müssen eine stunde länger mit dem bus bis zur nächsten fahren.

  • actiongirl
    @nighthawk
    @actiongirl

    ja, das trifft vielleicht auf privatschulen zu, wenn die glaubhaft vermitteln wollen, warum die eltern 300€ im monat für etwas blechen müssen, was sie woanders umsonst bekommen. ausserdem sparen sie so kosten, weil sie die ...quereinsteiger schlechter bezahlen können. dort macht dann dein vorn dir erwähnter "echter kunstlehrer" seinen "genialen" unterricht für 2/3 des normalen lehrergehalts.
    für staatliche schulen trifft das nicht zu. wenn sie auf dauer zu wenig schüler haben, werden sie einfach dicht gemacht, und die kinder müssen eine stunde länger mit dem bus bis zur nächsten fahren.


    ich sehe das anders, aber egal....


  • Seite 2 von 2 [ 25 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen