KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Grundierung & wie mache ich anständige Foto´s

  • anajtaT Grundierung & wie mache ich anständige Foto´s
    Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen, zumal ich gleich zwei Anliegen habe.

    Frage 1, in welcher Farbe muß ich meine Leinwand grundieren, damit beim nächsten Farbauftrag rot auch rot bleibt??Egal was ich mache ich bekomme immer einen Rosaton auf meine Leinwand.

    Frage 2, bekommt man denn wirklich nur gute Fotos von seinen Bilder hin, wenn man sie in der Natur fotografiert??? Eigentlich habe ich kaum lust jedesmal vor die Tür zu rennen, um ein Bild zu knipsen, aber meine Aufnahmen sind eher abschreckend als anziehend:((((Auch wenn ich nicht die tollste Malerin bin, so stell ich meine Bilder durch meine schlechte Fotografiererei in ein noch schlechteres Licht dar.
    Wäre lieb, wenn ihr mir tipps geben könntet, momentan knipse ich z.B: ohne Blitz, damit ich nicht immer so viel glanz auf dem Bild habe, dadurch verlieren meine Bilder aber auch an Farbe und es sieht alles immer so Ton in Ton aus, man erkennt kaum Farbunterschiede, die aber existieren bei meinen Bildern.

    So genug geschrieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen, ohne dass ich jedesmal vor die Tür rennen ,muß;)Gruß Tatjana
  • die-hp
    hallo,

    zu 1
    was für farben verwendest du ? acryl , öl etc.
    welche technik malst du ? naß in naß etc

    ich male viel mit acrylfarbe und "grundiere" meine leinwände meist nach dem eigentlichen grundieren dann nochmal mit weißer acrylfarbe - diese lasse ich dann gut trocknen und schon ist rot auch rot.

    rosa wird es bei mir nur, wenn ich zum rot weiß dazu mische...

    zu 2
    normal kann man jede digi-cam weißabgleichen - dazu legt man in dem licht wo man fotografiert ein weisses blatt papier und gleicht dann ab, so werden die farben bei fast jeder beleuchtung nahezu "farbecht"...

    grüße
    guidok
  • fred-art
    fred-art
    Hallo Tajana,
    wenn Du im Hau fotografierst, dann hat es meist zu wenig Tageslicht, und auf das Kunstlicht müsstest Du die Kamera extra abgleichen (wenn es ne digitale ist). Bei der Analogen wirst Du einen entspr. Farbstich bekommen.
    Der Blitz ist zwar auch nicht das gleiche, wie Tageslicht, viele Kameras berücksichtigen dabei aber den Unterschied in der Farbtemperatur.
    Ich hab ein paar analoge Spiegelreflex und seit nem halben Jahr auch eine digitale Spiegelreflex, die in der oberen Mittelklasse angesiedelt ist (Canon 20D).
    Zwei Lösungen hätte ich für Dich:
    1. Versuch doch mal, ein Papiertaschentuch vor den Blitz zu halten/klemmen... Wenn es zu dick ist, dann nimm nur eine Lage davon. Das hilft schon mal gegen die Spiegelungen. Wenn Du einen externen Blitz benutzt, dann könntest Du indirekt blitzen, d.h. den Blitz 45 Grad nach oben schwenken, so dass er die Decke anblitzt und nur das reflektierte Licht dein Bild erhellt.
    2. Die Lösung, die ich auch nutze: Ich habe mir zwei Tageslicht-Spirallampen gekauft. Die sehen so öhnlich aus wie Energiesparlampen, haben aber in etwa die gleiche Farbtemperatur wie Tageslicht. Kostenpunkt: 15 Euro/Stück. Dazu habe ich mir noch zwei Stehlampen von Ikea besorgt zu je 8 Euro/Stück. Die haben oben einen biegsamen Hals, so dass man sie gut ausrichten kann.
    Damit angestrahlt sehen meine Bilder von der Farbgebung her genauso aus, als wenn ich sie draußen fotografiere.
    Die Leuchtkraft des Orginals habe ich bisher allerdings noch nie fotografisch darstellen können, aber dafür bleibt es ja uch ein Orginal.
    Mir haben die Kunstdrucke von Dali schon immer gefallen, aber die Orginale sind um Welten schöner - so eine Leuchtkraft hab ich noch bei keinem anderen Maler gesehn.

    Viele Grüße

    Fred
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • anajtaT
    Vielen, Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten, werde sie mir auch mal gleich ausdrucken, und das mit dem Taschentuch hört sich doch wirklich anwendbar an!!!!Merci an Fred.
    @ guidok auch bei dir möchte ich mich bedanken, es hat heute auch endlich mal klick gemacht, ich weiß jetzt endlich wie ich mein Rot hinbekomme:)
    Ich nehme normalerweise immer Liquid white zum Grundieren, meist mische ich auch noch Farben mit drunter, dass das alles nicht so fahl aussieht.Heute habe ich meine Leinwnad mit rot und ein wenig schwarz grundiert, und ich bin mit dem ergebnis voll zufieden.
    Ohne Grundierung würde ich nie arbeiten wollen, denn nur so kann ich die Fraben harmonischer Auftragen, so wir mein nächster einkauf wohl darauf hinauslaufen, dass ich mir transparentes/Farbloses Liquid kaufe.Ich hoffe damit meine Probleme endgültig zu beheben.

    Ich danke euch Zweien für eure Hilfe, schön dass ihr euch die Mühe gemacht habt und meine Frage so schön ausführlich beantwortet habt. Danke und liebe Grüße an euch.
  • Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen