KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Sollten wir nicht die Kommentare abschaffen?

  • DiaryofDreams
    DiaryofDreams
    Ich hoffe, es stört nicht, wenn ich inmitten des Geplänkels etwas zum ursprünglichen Thema schreibe...

    Als jemand, der hier neu aufgeschlagen ist, habe ich mir nach einer kleinen Eingewöhnungs- und Einlesungsphase vorgenommen - was die direkten Kommentare zu den Bildern betrifft - ...

    - keine bzw. sehr sparsam Bilder zu kommentieren, welche von Menschen hier eingestellt wurden, die ich persönlich kenne (dies kann ich dann in einem solchen Fall auch persönlich tun). Da ich eh neu hier bin, ergibt sich da für mich kein großes Problem.

    - keine bzw. sehr sparsam Bilder zu kommentieren, die mir persönlich eh nicht zusagen

    Ersetzt man nun in den zwei oben genannten Punkten die persönlichen gegen allgemeine Formulierungen, so wär das doch schonmal ein Schritt in die richtige Richtung und so manch wunderliche Kommentare/Postings, die ich in den letzten Stunden hier gelesen habe, gehörten der Vergangenheit an.

    Was bitte schön sagt es über ein Bild aus, ob es eine "Hausfrau" gemalt oder kommentiert hat, oder ein/e studierte/r (oft selbsternannte/r) Künstler/in? So ganz mag ich da noch nicht durchblicken...

    Ich schließ mich einfach mal "rex" an, wenn er schreibt, dass eine Option zum ein-, bzw. ausschalten der Kommentare sinnvoll wäre. So mag jeder selbst entscheiden, sollte aber bedenken, dass das Feedback zu seinen Bildern so manchesmal dabei hilft, sich zu verbessern und zu sehen, wie die eigenen Bilder aus anderen Augen wahrgenommen werden.

    Eine kleine Bemerkung vielleicht noch am Rand... diese "toll-klasse-supi-fein-Kommentare" - oftmals in scheinbar wahlloser Form - mögen zwar nervig sein. Ebenso nervig sind aber auch Kommentare, die mit dem Bild an sich garnichts zu tun haben und nur erkennen lassen, dass der/die Kommentierende persönliche Kleinkriege ficht, die nicht gerade auf mehr Intelligenz schließen lassen.

    Tja, soweit von mir erstmal
    und schmeckt es auch für manchen schal,
    meckert weiter ohne Scheu,
    ich halt's da lieber mit Tolstoi...
    ...und der hat einmal gesagt: "Die Kunst aber ist kein Handwerk, sondern Vermittlung von Gefühlen, die der Künstler empfunden hat."

    So long,
    Diary
    Signatur
  • _em_ton_sti_
    --- errror
  • trebeM
    heisst das nicht "amen", lieber me?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • trebeM
    obwohl ... error heisst ja "is nich" und amen heisst "so sei es" ... passt ja irgendwie beides ... hm ...
  • trebeM
    ... hm ...
  • lisa
    lisa
    >>- keine bzw. sehr sparsam Bilder zu kommentieren, die mir persönlich eh nicht zusagen

    schau Diary, das mach ich meist auch so, aber viele andere machen vieles anders. Und ich seh inzwischen, daß mit diesem "sich Kommentare sparen" keinem gedient ist.

    Wenn ich nur Kommentare von Leuten erhalte, die mir oder meinen Bildern wohlgesonnen sind, ist das eine sehr einseitige Geschichte, bei der ich nichts lernen kann, außer mich zu sonnen.

    Und was ich nicht will, das man mir tut, füg ich ab heut auch keinem anderen mehr zu (oder so ähnlich :)
    Signatur
  • Lydia Sanden
    Lydia Sanden
    Im großen und ganzen kann ich DiaryofDreams nur zustimmen. Klar ist es nett wenn man ein Lob zu seinem Bild zu hören bekommt, aber ich habe mich hier angemeldet und stelle hier Bilder ein um konstruktive Kritik zu eben jenen welchen zu erhalten.
    Niemand ist perfekt und man kann nur lernen wenn man
    a) eine ehrlich Kritik bekommt,
    b) nicht gleich beleidigt ist wenn an einem Bild kein gutes Haar gelassen wird und die Kommentare kritisch liest ob da nicht vieleicht doch jemand mit seinem anderen Blickwinkel neue Perspektiven schafft.

    Ich habe leider auch schon einen Rüffel erhalten, weil ich mir erlaubt habe einmal ein wenig kritischer mit einem Werk eines anderen zu sein.
    Viele Leute haben halt ein Problem damit kritisiert zu werden und reagieren dann ein wenig verschnupft (und wären somit eigentlich ein Fall für Doc Mebert ;-))
    Darum gebe ich nur noch Kommentare wenn ich auf ein Bild treffe wo eine ehrliche Kritik gefragt ist.

    So per, mebert, jetzt ihr ;-)

    Mit buntem (und für per den schwarzen) Gruß
    Lydia
  • rep
    meinetwegen kann error oder amen stehen bleiben. den rest kannst du getrost wieder einstampfen konstantin.

    was leute, wie der ganz oben, erzeugen würden, wäre deutscher bierernst mit bratwurst sauerkraut und nem bier.
    ich frag mich, warum solche typen nicht konsequent nen eigenen "sender" eröffnen und sich ihren stupiden, uncreativen bockmist dort gegenseitig bis zum erbrechen vorquaken.
    auf dass sie herrlich und zufrieden im trauten eigenheim leben können wie sie sich das "leben" so vorstellen.
    lustig wie er sich schon selbst ein grobes raster über sein face gepackt hat und "behütet" betitelt.
    zwischen > tilden
    tschühüss...

    zier-rasen heute schon gesaugt?
  • trebeM
    unser neues, sich selbst fantasie-tot gerastertes missionarshütchen beschreibt uns ja im grunde nur seine wohlfühlwelt - allerdings mit missionarischen absichten.

    das kann schon mal passieren, wenn man glaubt, die grosse, bunte welt passt ins kleine, graue hirnchen.
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Zitat per: zier-rasen heute schon gesaugt?
    Nee, das nicht, aber bei Regen die Blumen begossen.
    Einfach aus Gewohnheit, wiel es 17h war. Ich danke das reicht auch.
    Natürlich sollten wir, im Zeichen der neuen Gläubigkeit, die Kommentarleiste abschaffen. Denn seit den Zeichen der Rose wissen wir dass Lachen Sünde ist. H.
  • El-Meky
    El-Meky
    ohh Hofi, ich bin ein sündiger Mensch. *gacka*

    und ich hab noch viele Kommentare abzugeben.
    damals gab's die Apfelsinenkisten .
    heute gibts KN :o))

    lg Ella
    Signatur
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Danke heli.
    Jetzt wo Du es sagst: Ich bin bekehrt und stimme jetzt doch FÜR die Kommentarleiste. Denn die Alternative Apfelsinenkisten zu versenden schreckt mich dann doch.
    Schön dass wir darüber gesprochen haben.
    LG. H.
  • _em_ton_sti_
    Alle Appelle
    verhallen.
    Immer.

    Ob der Berg ruft.
    Oder der Wanderer.
  • rep
    das ist der nette unterschied zwischen statements und apellen.

    glaubst du.
  • DiaryofDreams
    DiaryofDreams
    Genial!

    Da muss ich mich doch gleich mal selbst loben. Schon mit meinem ersten Beitrag einen solchen Erfolg gelandet zu haben, stärkt doch mein Ego ungemein.

    Sieht aus, als hätte ich gleich fast der gesamten "geistigen Elite" hier auf die Füße getreten und hey ... das zu wissen tut einfach gut! ;)

    Einen großen Dank an mebert, der sich die Mühe machte, das von mir Geschriebene ausdrucksstark gleich durch ein leuchtendes Beispiel zu belegen. (Ich hoffe, Dein ursprünglicher Kommentar zu meinem gestern eingestellten Bild hat Dir bei der nächsten Wahl zum Klassensprecher der Krabbelgruppe hier nicht allzuviel Stimmen gekostet.)

    Apropos "-Gruppe"... als ich meinen Beitrag gestern schrieb, hätte ich nicht geglaubt, dass der Gruppenzwang hier derart neurotische Züge hat. Für kurze Zeit war ich der Ansicht, dass es hier auf dieser Plattform in der Hauptsache um die Bilder/die Kunst geht. Aber nunja... man ist ja anpassungsfähig und lernt gern dazu ;)

    @ per
    Ist ja Zucker! Auch Dein Hosenbein ist benässt worden? Das ist ja schon beinahe einen Asbach wert, wenn ich das so lese. Da fällt mir ein... an einen eigenen Sender hatte ich in meiner Bescheidenheit nun noch garnicht gedacht. Wohl vielleicht an die Ausrufung einer neuen Religion oder eines eigenen Staates. Wie ich heute morgen aber lesen musste, scheint der Nick "Jesus" hier leider schon vergeben, woran ich nun schon den ganzen Tag knabbere.

    Aber zum Thema:
    Ich finde die Upload-Beschränkung von einem Bild pro Tag hier einfach genial. Warum wird nicht einfach auch - so es denn technisch möglich ist - die Anzahl der Kommentare, die jemand pro Tag abgeben darf, auf 5, 10 oder x beschränkt? Damit wäre doch beiden Seiten gedient...

    @lisa
    Mit dem eigenen "sparsamen kommentieren" hatte ich eigentlich nur die Bilder gemeint, die mir persönlich nicht liegen, nicht meinen Geschmack treffen usw. Wenn mir bspw. abstrakte Bilder (oder Katzenbilder oder Hundebilder oder Landschaftsbilder usw.) nicht gefallen, muss ich doch die Bilder nicht öffnen und schreiben, dass ich sie Mist finde. Das heißt nicht, dass ich mir bei anderen Bildern konstruktive Kritik spare :)

    @Fideo
    Den Ruf nach der Scherztinte find ich unterstützenswert. Meine Stimme dazu hast Du.

    @Lydiart
    Wer hier Bilder einstellt, der sollte schon darauf gefasst sein, dass Kritik kommen kann und mit ein wenig Weitsicht sollte es kein Problem sein, die Kritik zu nutzen um sich selbst zu verbessern und so an evtl. noch vorhandenen eigene Schwächen zu arbeiten. Wer das nicht kann, für den empfiehlt sich wirklich eine Option, keine Kommentare zuzulassen oder alternativ das Zuschalten einer Bauchpinseloption :)

    Gruß
    Diary
    Signatur
  • odnaliW_ocsicnarF
    Kommentare sollte man nicht abschaffen, sie gehören per-manent gefördert.
  • trebeM
    @DiaryofDreams


    seppelchen, hol mal wieder luft, sonst kippste mir auf dein fantasieloses pädagogenhütchen. du bist nicht der erste wichtigtuer hier, der mit klugen ratschlägen kommt, wie sich leute miteinander unterhalten sollen - wir hatten hier schon mal einen dorfpfarrer. und ich bin ja lediglich der arzt hier.
  • aragrums
    Genial!

    Da muss ich mich doch gleich mal selbst loben. Schon mit meinem ersten Beitrag einen solchen Erfolg gelandet zu haben, stärkt doch mein Ego ungemein.

    ...


    ist hier keine große kunst...
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Im Kunstnet ist ALLES Kunst.
    Kunst glauben. :))))
  • Seite 3 von 4 [ 64 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen