KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Noch bis Sonntag 11.9. in Maastricht: Thomas Hirschhorn

  • Pierre Menard
    Pierre Menard Noch bis Sonntag 11.9. in Maastricht: Thomas Hirschhorn
    das bonnefantenmuseum in maastricht zeigt noch bis sonntag "ANSCHOOL" von thomas hirschhorn. Der 1957 in bern geborene und in paris lebende hirschhorn zählt zu den wichtigsten installationskünstlern der gegenwart: unter anderen war er auf der documenta XI mit dem bataille monument vertreten. diese waren seien arbeiten unter anderem in der müchener pinakotthek der moderne zu sehen und im bei der gruppenausstellung "Dionysiac" im centre georges pompidou. hirschhorn sorgte im letzten jahr mit seiner installation "swiss swiss democracy" für einen handfesten skandal in der schweiz, der dazu führte, dass die mittel der "pro helvetia " stiftung(scheweizer bundfes kulturstiftung) um 1 mio franken gekürzt wurde.
    hirschorn`s makenzeichen sind der extensive gebruach demokratishcer materialien wie pappe, paketband, alufolien und fotokopien.
    wer also lust hat sich mit aktueller kunst zu berschäftigen und es nicht zu weit hat, sollte also unbedingt bis sonntag in maastricht gewesen sein.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen