KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Gleich und gleich?

  • lisa
    lisa
    nicht?

    muß ja nicht "vorwärts" bedeuten :))

    Ihr deprimiert mich. Ich steige aus diesem Boot jetzt aus :)
    Signatur
  • _em_ton_sti_
    Tut mir leid, wenn ich deinen Ansprüchen nicht genügen konnte.
  • rep
    Mit Fortschritt hast jetzt nicht gerade mein Lieblingswort ausgewählt. Hätte ich bloß Nestroy gar nicht erst zitiert :-(

    Schritt für Schritt? Naja.


    inm bevorzugt selbstverständlich > quantenjumps.
    wenn schon, denn schon.
    grösse 43 ?

    :)))
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • odnaliW_ocsicnarF
    @inm .. :) Fortschritt geht nur Schritt für Schritt, seh ich schon ein.


    @Wilando .. vielleicht würde eine Gänsehaut Dir mal gut tun? *g*




    Die bekomme ich eigentlich regelmäßig, wenn ich deine Bilder betrachte *ggg


    Zitat Lisa: Ihr deprimiert mich. Ich steige aus diesem Boot jetzt aus :)Zitat Ende.



    Das hab ich mir schon gedacht, dass du dies nicht lange aushältst.
  • lisa
    lisa
    Wilando, Du bist so unendlich weise.

    Dagegen waren die Sprüche der Sieben Weisen nur Sesselfurze.
    Signatur
  • lisa
    lisa
    Inm, Du läufst mir einfach zu schnell, ich komm da leider nicht mit :)
    Signatur
  • odnaliW_ocsicnarF
    Inm, Du läufst mir einfach zu schnell, ich komm da leider nicht mit :)



    Tja liebe @Lisa, @inm schreibt fast immer in abwesenheit. Gedanklich wahrscheinlich.
  • lisa
    lisa
    Ok.
    Ich nehm noch mal all meine Begriffe zusammen und versuche, es besser zu machen:

    Ratzekater, Du hattest z.B. geschrieben, Gruppendynamik sei inspirierend.

    Was ich von Euch mal hören möchte, ist, ob Ihr das alle so seht, oder <nur> so seht.
    Kann es nicht auch sein, daß man mehr oder weniger auf der Stelle tritt, wenn man mit Gleichgesinnten immer gleiche ähnliche Ideen wälzt?
    Könnte es nicht auch künstlerisch inspirierend sein, in ganz anderen Gefilden mal zu schnuppern?

    Und bitte, seht das nicht irgendwie persönlich. Ich will hier nichts und niemandem vorschlagen, sich anders zu verhalten, als er/sie es tut.
    Das möchte ich noch mal klarstellen, weil das vielleicht bei dem einen oder anderen so angekommen ist.
    Signatur
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    @lisa

    ich denke, grundsätzlich wird jeder eine bestimmte richtung haben, die man einfach etwas mehr mag.

    logisch ist dann, dass solche bilder einem einfach mit dem ersten blick sofort auffallen.

    mir gefallen auch viele andere, von der machart, vom motiv, manchmal springt einem einfach die farbe ins gesicht,je nachdem,
    völlig unabhängig von einer stilrichtung.

    kommentare kann man sicherlich zu jedem bild abgeben,
    nur denke ich, dass man da deinem anspruch nicht gerecht werden kann,

    erstens, würde ich dann den ganzen tag vorm bildschirm sitzen,
    zweitens, denke ich, sollte man wirklich nur etwas in form einer kritik beurteilen, von dem man definitiv was versteht,um einen wirklich konstruktiven und objektiven kommentar abzugeben

    so liebe ich zb. aquarelle, nur kann ich nicht beurteilen, was da nun richtig ist oder falsch sein könnte, z.b. bzgl der maltechnik,
    dennoch sage ich, wenn sie mir einfach gefallen, mich ansprechen.

    sich mit bildern auseinandersetzen, die einem nicht gefallen?
    hmmm, das mache ich schon, klar interessierts mich, was da neu ist, was da fremd ist und was der künstler damit aussagen möchte,
    nur bringt mich das persönlich in keinster weise weiter,
    und das kann ich auch nicht bei jedem bild so handhaben, ist einfach eine zeitfrage,
    ich denke, da hat jeder seine ganz eigne persönliche grenze, die man einfach nicht überschreiten kann,
    was nicht bedeutet, daß man ein solches werk nicht akzeptiert, und den künstler nicht respektiert.



    lg angy ;-))
    Signatur
  • iriJ
    manchmal springt einem einfach die farbe ins gesicht


    Besser als die Katze. ;)))
  • lisa
    lisa
    @lisa


    sich mit bildern auseinandersetzen, die einem nicht gefallen?
    hmmm, das mache ich schon, klar interessierts mich, was da neu ist, was da fremd ist und was der künstler damit aussagen möchte,
    nur bringt mich das persönlich in keinster weise weiter,


    )




    es geht mir nicht um Kommentare schreiben, um Kritiken abgeben.

    Was ich da oben von Dir zitiert habe, das finde ich interessant.

    Wieso bringt es Dich z.B. nicht weiter?

    Ist es überhaupt möglich, daß jemand die Sehweise eines anderen einnimmt?

    Befaßt man sich lieber mit Dingen, die einem vertraut sind, mit Dingen, bei denen die eigene Sehweise bestätigt wird?
    Signatur
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    Die Sehweise eines anderen übernehmen?
    nein, das ist meiner meinung nach nicht möglich.

    Ich denke, jeder von uns ist ja wohl ein selbständig denkendes Indivduum, mit einer ganz persönlichen eigenen Sichtweise.
    Jeder hat ganz besondere Vorlieben, jeder hat seine eigenen Vorstellungen, eigene Kreativität etc etc.

    Sprich ich bin ich, und du bist du, und als solches Individuum möchte man schließlich auch gerne gesehen und angenommen werden.

    Man kann versuchen sich in den Gedankengang eines anderen hinzuversetzen, hilfreich hierbei sind sicherlich Hintergründe, die ein Bild entstehen lassen, hilfreich ist ebenso, wenn einem die Machart, Technik selbst vertraut ist,

    dennoch wird es immer anders sein als das, was man selbst im Kopf hat.

    Klarerweise wird man sich eher mit Dingen befassen, die einem liegen, die annähernd der eigenen Sehweise sind,
    nicht nur um sich diese zu bestätigen,
    ich denke, das ist einfach ein ganz normales
    menschliches Anliegen, oder?

    Weil, mal ganz ehrlich, wer befaßt sich schon gerne und ausgiebig mit Dingen, mit denen man nicht wirklich was anfangen kann, die einem einfach nichts aussagen.
    Das bringt mich wirkich nicht weiter und hält mich in der eigenen Weiterentwicklung auf.

    Wobei ich nicht ausschließen möchte, daß man
    mitunter auch etwas findet, was einen selbst bereichert, inspiriert, vielleicht mal etwas anderes auszuprobieren,
    reine Neugier denk ich mal,
    aber eben nur im gewissen Maße.

    lg angy ;-))
    Signatur
  • odnaliW_ocsicnarF
    Ok.
    Ich nehm noch mal all meine Begriffe zusammen und versuche, es besser zu machen:

    Ratzekater, Du hattest z.B. geschrieben, Gruppendynamik sei inspirierend.

    Was ich von Euch mal hören möchte, ist, ob Ihr das alle so seht, oder <nur> so seht.
    Kann es nicht auch sein, daß man mehr oder weniger auf der Stelle tritt, wenn man mit Gleichgesinnten immer gleiche ähnliche Ideen wälzt?
    Könnte es nicht auch künstlerisch inspirierend sein, in ganz anderen Gefilden mal zu schnuppern?

    Und bitte, seht das nicht irgendwie persönlich. Ich will hier nichts und niemandem vorschlagen, sich anders zu verhalten, als er/sie es tut.
    Das möchte ich noch mal klarstellen, weil das vielleicht bei dem einen oder anderen so angekommen ist.





    Liebe Lisa.

    Grupendynamik, also wenn man mit gleichgesinnten etwas gemeinsam erarbeitet, kann einen niemals auf der Stelle treten lassen, das ist unmöglich.

    O.K. es gibt viele die dazu nicht in der Lage sind, sind dies aber meistens entweder welche die man sowieso nicht gebrauchen kann oder welche die in ihrer Art außergewöhnlich sind und sich selbst ständig ändern. Ohne Beeinflussung von außen möchte ich jetzt nicht unbedingt sagen, denn inspirieren muss man sich ja irgendwo.

    In anderen Gefildern schnuppern, wie du es so schön geschrieben hast, macht doch eigentlich jeder, in dem er Bilder betrachtet, Texte liest die der Verfasser dazu geschrieben hat, Bilder ohne Titel betrachten, das ist doch die Inspiration schlechthin.

    Texte zu lesen ist sehr spannend, weil man hier auf Gedanken kommen kann, die der Verfasser in seinem Bild vielleicht gar nicht so gut ausgedrückt hat. So dass man sich sagt ... hm das Thema, das male ich.

    Verstehst du was ich meine??

    Ich beobachte sehr viel Mitglieder hier, wie sie sich weiterentwickeln, wie sie von anderen lernen, annehmen, ausprobieren.

    O.K. kopieren in dem Sinn macht keinen Sinn das ist klar, bringt einen auch nicht weiter aber allein schon das ausprobieren, das umgehen mit Farben und Materialien die man hier kennenlernt bringt einen doch sehr viel weiter, wenn man dazu bereit ist, wenn man sich öffnet.

    Ich weiß genau, dass ich irgendwann, wenn ich Zeit dazu habe mit Aquarellfarben malen werde, weil ich Neugierig auf mich selbst bin.

    Ich werde auch irgendwann Bilder in Öl malen um zu sehen was dabei heraus kommt.


    Aber das alles hat nichts mit dem zu tun, irgendwo anderst zu schnuppern sondern allein die Neugierde auf Bilder und Titel und den Umgang mit anderen Materialien auszuprobieren das finde ich sehr spannend.
  • raksO
    Ich hab vielmehr den Eindruck, daß man einfach Bilder mag, die etwas an sich haben.. wo etwas von der eigenen "Art" wiederzufinden ist. Wo Ähnlichkeiten vorhanden sind..egal welche, ob in der Technik, in den Farben, der Form, den Gefühlen, den Gedanken..wo man etwas vertrautes? findet..


    Genau so ist es, Lisa ... (Jedenfalls für mich).
    Oskar
  • trance-x
    trance-x
    cobolt ...

    Mich interessiert alles, was inspiriert. Ob es sich dabei um jemand handelt, der ähnlich wie ich gestrickt ist, oder jemand, der sich völlig anders ausdrückt, ist mir ehrlich gesagt, sch ... egal. *bg*

    aja, dann gehoerst du also in die schublade der menschen hier, die alles was sie inspiriert interessiert, egal ob aehnlich oder fremdgestrickt... :)


    Ich brauch das Internet nicht zum kuscheln - das ist viel zu weit weg vom eigenen Leben.

    du meinst, wenn du im internet bist, ist das weniger dein eigenes leben, als wenn du beispielsweise in der u-bahn sitzt? :)
  • analsur
    hi,

    ich glaube, dass viele bilder zu wenig erklärungen enthalten....ich brauche erklärungen, um zu verstehen wieso mir ein bild trotzdem nicht gefällt.

    grüße von ruslana
  • Seite 2 von 2 [ 36 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen