KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Ein ganz langer Tag

  • 76arozzaJ Ein ganz langer Tag
    Einen ganzen, langen Tag hab ich gebraucht,
    um dich, mein Liebster, einzuholen.
    Mein gutes Herz war arg verbraucht,
    zu schwach sich wieder zu erholen.

    Für ein ganzes Leben,
    ein Nehmen und Geben,
    dies war unser beider Streben.
    Es sich nicht schwer zu machen,
    gegenseitig zu bewachen
    und sich gemeinsam alt zu lachen.

    Wohl war´s dann für mich die größte Pein,
    als du im Schlafe eingefrorn.
    Und ich bin mir sicher... so wird´s sein,
    ich werd nur einen Tag später wiedergeborn.

    Nur einen ganzen, langen Tag...

    ______________________________________________


    Die Ausgangsgeschichte:
    Zwei alte Leute, die an zwei hintereinander folgenden
    Tagen im Schlaf sterben.
  • emarap
    @Jazzora,
    Dein Gedicht hat mich sehr berührt, ich bin seit über vierzig Jahren mit dem gleichen Mann verheiratet...
    Danke Dir!
    LG Antje
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen