KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Anfänger: Nachthimmel

  • Pauline2 Anfänger: Nachthimmel
    Wie malt man am besten einen Nachthimmel? Einfach erst schwarz grundieren oder lieber schwarz und blau auf einen Spachtel/Pinsel nehmen? Sieht bei mir so unlebendig und platt aus? Danke für Tips!
  • Pauline2
    Super, so viele Antworten. Man merkt, Anfänger sind hier einfach nicht gefragt, schade eigentlich... Schönes WE allen eifrigen Lesern.
  • emarap
    Hallo pauline2,

    zu Deiner Frage: Eigentlich ist es immer besser, wenn man Schwarz aus mehreren anderen Farben zusammenmixt, Blau, Grün, Rot z.B. das wirkt lebendiger.

    Es soll Maler geben, die grundsätzlich kein reines Schwarz verwenden.:)

    Im übrigen, sei nicht verärgert, kann ja sein, daß die sonst hilfsbereiten Kn Mitglieder grad mal nicht anwesend sind.
    LG Antje
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • elezzuw One Night in Bangkok
    Pauline2,
    scheinst zu denken, "Nacht" sei einfach ein mal-technisches Problem. 1-2-3, wissen wie mans macht - fertig!
    "Nacht" musst du doch erst mal empfinden. Die Apekte von Nacht ergründen. Für den Schläfer ist die Nacht was anderes, als für den Tänzer, was anderes für den, der nachts allein durch Straßen geht, was anderes wieder für heiße Nächte mit Sex oder durchgedrehte mit Alkohol und Drogen. Es gibt die schlaflosen Nächte für eine Mutter, deren Baby nachts immer wieder schreit, für Studenten, die mit geröteten Augen bei Lampenlicht über ihren Bücher brüten oder fürs Kind, das nicht schlafen kann, weil es Angst im Dunkeln hat. Dann noch die Nächte, wenn Betrunkene in den Straßen grölen, der Wind über fernen Wüsten oder Savannen heult, Mondnächte, Wolkennächte, Sternennächte, finstere eiskalte Kriegsnächte - oder Sommernächte voller Lachen und voll Zärtlichkeit. Nächte vielleicht, die für Blinde möglicherweise heller sind als jeder Tag. Und dann gibt es noch jene Nacht, wenn ein Alter im Sterben liegt und er weiß, es kommt bald über ihn die Ewige Nacht...
    Mit welchen Grundierungen und Farbmischverhältnissen geht man an diese Nächte heran? Vollkommen egal, Hauptsache, du wählst die richtigen...
    Viele Grüße
    (wuzzele 2)
  • Pauline2
    @ parame: Danke, das ist ein guter Tip, probiere ich sofort aus.
    @ wuzzele: Danke, aber das hilft mir natürlich leider gar nicht. Ich bin ANFÄNGER und froh, wenn mir überhaupt ein Nachthimmel so gelingt, dass er als solcher zu erkennen ist. Schön, wenn man so gut ist, diese diversen Nuancen zu malen, finde ich toll, Glückwunsch!
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    @pauline:
    mein vorschlag ist, dass du dich in der maltechnik der lavur übst. für deinen nachthimmel legst du mehrere stark mit wasser oder malmittel verdünnte flächenlavuren übereinander. es ist ratsam, mit einem helleren ton im ersten durchgang anzufangen. dann einen dunkleren ton wieder stark verdünnt darauf usw. usw.
    mit jeder lavur werden die flächen dann dunkler.

    als farben kannst du vom kobaltblau über ultramarin bis hin zu violett, indigo und preussischblau alle schattierungen nehmen. schwarz muss gar nicht dabei sein.

    dabei immer nur einen teil der fläche lavieren, so dass die vorherige farbschicht teilweise stehenbleibt und erst mit der übernächsten lavur bedeckt wird.

    die einzelnen lavurschichten ergeben übereinander ein lebendigeres dunkel als ein pastoser farbauftrag. ein weicher pinsel lässt die fläche wolkiger (aquarellartiger) erscheinen, ein borstiger pinsel kann sehr reizvolle tiefen durch die kratzigen striche erzeugen. auch verschiedene pinselstärken können sehr malerische eindrücke ergeben.

    der trocknungsgrad der lavurschichten spielt ebenfalls eine rolle. sieh zu, dass du nicht alles gleichmässig nass auf nass ineineinanderreibst, sondern auch hier mit verschiedenen möglichkeiten spielst.

    ein einfaches thema könnte man meinen. aber die malerische umsetzung kann dann doch sehr komplex sein. du könntest eine ganze reihe von nachthimmeln in der kombination dieser möglichekiten erzeugen und keiner wäre wie der andere.
    Signatur
  • emarap
    Wow!
    Da möchte ich mich jetzt mal bedanken bei Wuzzle für die Inspirationen :)))
    und bei brooklyn für die wirklich guten technischen Tipps!

    Danke! :))))
    LG Antje
  • Pauline2
    @brooklyn: Super, vielen lieben Dank, das sind wirklich tolle Tips, auf die ich im Leben nicht gekommen wäre :))!
  • Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen