KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • minimal art

  • Pierre Menard
    Pierre Menard minimal art
    weiter gehts auf unserer reise durch die kunstgalaxie zuletzt befanden wir uns in europa, nun springen wir wieder über den teich. da wütet inszwischen die minmal art. sie thematisiert im sinne von umberto eco´s offene kunstwerk den betrachter als mitautor des werkes.

    die minmal art äußert sich im wiederspruch zur gestischen malerei in werken mit seriellen, industriellen charakter und bezieht sich oft auf den sie umgebenden raum. vertreter sind unter anderem donald judd, walter de maria, dan flavin, carl andre . die minmal art geht zurück auf die konstruktiuvistische tradtion von de stifl und ist dessen konsquente weiterführung. minimal art(die bezeichnung stammt von richard wollheim) sah sich selber als gesellschafftskritisch, aber nicht auf oberflächliche, plakative weise. die werke waren, wie gesagt, oft vom gemeinem "künstlerischen wert" her auf das minimun reduziert, und bedienen sich statdessen einfacher grundformen.
    Signatur
  • cobolt
    cobolt
    Die Kunststilarten-Idee ist nicht schlecht, die Texte interessant. Vielleicht sollte man die in einem Extra-Forum sammeln (oder passiert das schon?), damit die Übersicht erhalten bleibt. An dieser Stelle mal ein Danke für die Arbeit.
    Signatur
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen