KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • joseph beuys

  • elGiero
    Hai Camo, da haste aber ein Klasse Beispiel gewählt, denn diese Zeichnung ist -soweit ich mich erinnere- im Zusammenhang mit einer Erklärung entstanden.
    Im Internet findet man viele eindrucksvolle Zeichnungen von ihm, aber diese scheinen dir nicht zu gefallen, da kann man nix machen und sollte man auch nicht!
    Hallo Siku, die Beuysche-Kunst hat du mit wenigen Worten sehr gut u. objektiv kommentiert, und da hat er doch auch noch "den erweiterten Kunstbegriff" geschaffen...ein lustiges Kerlchen war er zweifellos.
    Ganz besondes stark fand ich seine künstlerischen Aktionen.
    Es gibt auch namhafte Künstler, mit denen ich nicht viel anfangen kann, käme aber nie auf die Idee, mich darüber abwertend zu äußern, nur weil ich davon nix verstehe!
  • geradeaus
    geradeaus
    ElGiero, Du würdest Dich nicht abwertend äußern, aber auch nicht euphorisch. Wahrscheinlich würdest Du dazu schweigen.
    Mach ich auch so.
  • camo
    camo
    Es gibt auch namhafte Künstler, mit denen ich nicht viel anfangen kann, käme aber nie auf die Idee, mich darüber abwertend zu äußern, nur weil ich davon nix verstehe!


    gähne auch, wenn ich mir deine bildkes angucke...


    Die Betonung lag vermutlich auf "namhaft".

    Wenn ich schreibe: "Ich habe keine gefunden", heißt das nicht, daß ich keine gefunden habe, die mir gefallen, sondern wirklich nur solche, nach welchen man keine Aussage über seine zeichnerischen Fähigkeiten treffen kann, wie du bei meinem Beispiel selbst bemerkt hast. Das ist ein ernst gemeintes Anliegen. Ich höre von seinen Zeichenkünsten aber anscheinend ist kein Mensch gewillt mir mal ein Beispiel zu zeigen.
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • elGiero
    Hallo Camo, nix für ungut, aber wenn ich mir so auf deiner Homepage deine Ausführungen über Kunst durchlese, dann weiß ich Bescheid...nix Infos von mir über Beuys!
  • stanko
    stanko
    @camo -
    "sondern wirklich nur solche, nach welchen man keine Aussage über seine zeichnerischen Fähigkeiten treffen kann,"

    Schade um die Mühe, den Du scheinst nicht bereit zu sein hinzuschauen. Ein Besuch in einer Galerie oder Museum sollte Dir vielleicht einen ersten Einblick verschaffen, denn Du scheinst interessiert und offen.

    Wenn dem nicht so ist, wäre meine Schlußfolgerung bei dieser hier stattfindenden Diskussion:

    - Beuys - kann nicht zeichnen (im klassischen) überzeugenden Sinne
    - also können seine Aussagen und sonstige Werke auch nicht überzeugen
    - Thema beendet
    Signatur
  • elGiero
    Dank dir Stanko, deine Farben sehen ja auch viele nicht...
  • levat-naej
    camo verwechselt messermachen mit kunstschaffen.

    so kanns gehen.
    ;-)
  • siku

    Wenn ich schreibe: "Ich habe keine gefunden", heißt das nicht, daß ich keine gefunden habe, die mir gefallen, sondern wirklich nur solche, nach welchen man keine Aussage über seine zeichnerischen Fähigkeiten treffen kann, wie du bei meinem Beispiel selbst bemerkt hast. Das ist ein ernst gemeintes Anliegen. Ich höre von seinen Zeichenkünsten aber anscheinend ist kein Mensch gewillt mir mal ein Beispiel zu zeigen.
    Hallo camo,
    hier zeigen sich die Grenzen des "grenzenlosen" Internets. Ich habe bei Google auf Anhieb (selbst bei Eingabe bestimmter Titel) auch keine Zeichnungen gefunden.
    Die weltweit größte Sammlung von Beuys-Zeichnungen ist auf Schloss Moyland in NRW - Sammlung van der Grinten - Joseph Beuys Archiv zu finden
    🔗
    (ohne Abbildungen)
    Ein recht aufschlussreicher Beitrag bei Wikipedia ist ebenfalls ohne Abbildungen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Beuys

    Ich habe hier einen ziemlich guten Katalog über Beuys Zeichnungen vor mir liegen (Kestner-Gesellschaft Hannover Katalog 6/1975). Dieser Katalog wird wahrscheinlich nicht in allen Bibliotheken ausleihbar sein - und ich kann und darf die Abbildungen hier nicht einstellen ;-).
    Aber es gibt ja auch noch andere Kataloge und vor allem Werkverzeichnisse.

    Hier eine kleine Textzusammenfassung aus dem Vorwort des genannten Katalogs von Paul Wember:
    " Die meisten Menschen haben es schwer, zu Beuys' Arbeiten ein Verhältnis zu bekommen; (...) Das liegt natürlich auch daran (...), daß bei Beuys Kunst nicht nur über die Augen geht, sondern ebensosehr (...) über den Verstand (...) über alle geistesgeschichtlichen Zusammenhänge. (...)

    Die Blätter sind zum Teil Skizzen zu plastischen Arbeiten (...) viele Blätter könnte man unter dem Begriff "Intuition" zusammenstellen. Es geht ihm dabei um die Notierung seiner Einfälle, deren Verwirklichung er anstrebt. (...) So ist es auch zu erklären, daß sehr viele Blätter ohne Titel sind, die man aber doch von der Strichgegebenheit, von der Darstellung her erläutern kann. Die meisten dieser Blätter, man möchte sagen fast alle, entwickeln sich aus der Spontaneität seiner Gedankenwelt. Auf Schönheit oder ästetische Reize nimmt Beuys keine Rücksicht; sie treffen entweder ins Schwarze oder nicht. (...)"
    Ich finde diese zitierten Satzfragmente sagen schon viel über den Ansatz aus, wie sich die Zeichnungen am besten erfassen lassen - und sie sind durchaus auch ein Vergnügen für die Augen :-)
    In diesem Sinne: vielleicht hast Du ja mal Gelegenheit (evtl. auch zu einem späteren Zeitpunkt)einige Zeichnungen anzuschauen.

    Gruß siku
  • camo
    camo

    Hallo camo,
    hier zeigen sich die Grenzen des "grenzenlosen" Internets. Ich habe bei Google auf Anhieb (selbst bei Eingabe bestimmter Titel) auch keine Zeichnungen gefunden.
    Die weltweit größte Sammlung von Beuys-Zeichnungen ist auf Schloss Moyland in NRW - Sammlung van der Grinten - Joseph Beuys Archiv zu finden
    🔗
    (ohne Abbildungen)

    Ich habe hier einen ziemlich guten Katalog über Beuys Zeichnungen vor mir liegen (Kestner-Gesellschaft Hannover Katalog 6/1975). Dieser Katalog wird wahrscheinlich nicht in allen Bibliotheken ausleihbar sein - und ich kann und darf die Abbildungen hier nicht einstellen ;-).
    Aber es gibt ja auch noch andere Kataloge und vor allem Werkverzeichnisse.


    Das ist doch mal ne Ansage! Den Katalog kann ich vermutlich in der Uni-Bib einsehen oder fernleihen.

    Wer weiß, vielleicht muß ich ja dann den Text auf meiner website bald abändern... ;-)
    Signatur
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Hallo,

    diesen Thread hochholen lohnt sich insofern, da entscheidendes zu Beuys noch nicht geschrieben wurde und dazu gehören seine Ansichten zur sozialen Plastik und zum erweiterten Kunstbegriff. Duchaus sehr moderne und zukunftsweisende Theorien die durchaus gesellschaftlich funktionieren können.
    Halte jetzt darüber keinen Vortrag, wen es interessiert der macht sich selber schlau. Es gibt hier in der Region einen "Verein zur Förderung des Erweiterten Kunstbegriffes und der Sozialen Plastik e.V."
    und ihm angeschlossen ist der FIU-Verlag
    http://www.fiu-verlag.com
    da gibt es alle Veröffentlichungen die interessant sein könnten.
    Auf jeden Fall ist die Beschreibung Beuys des modernen Kunstbegriffes ein Studium Wert...

    gruß fluuu
    Signatur
  • siku
    Hallo,
    diesen Thread hochholen lohnt sich insofern, da entscheidendes zu Beuys noch nicht geschrieben wurde und dazu gehören seine Ansichten zur sozialen Plastik und zum erweiterten Kunstbegriff.



    Hier muss ich mal kräftig Einspruch erheben. Da sieht man mal, wie oberflächlich solche Threads gelesen werden können. Fluuu offensichtlich ist dir der informative Startbeitrag dieses Threads entgangen - es lohnt sich dieses Versäumnis nachzuholen. Hanni wäre es wohl nicht im Traum eingefallen auf die Erklärung des erweiterten Kunstbegriffs bei Beuys zu verzichten, handelt es sich doch um das "Herzstück" im Oeuvre des Künstlers. Die letzten Postings bezogen sich allerdings auf die Grafik bei Beuys.
    Gruß
    siku
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    Sehr verehrter siku,

    gerade diese ewigen Formfragen wegen Kleinigkeiten sind es, die einen Austausch an der Sache und der Person Beuys unmöglich machen. Versuchte das Thema 'soziale Plastik' noch einmal ins Gespräch zu bringen, es ist, auch dank Deines Postes, gescheitert. Das schreckt jeden Deutschen ab wenn man jemandem ein Ordnungsvergehen vorwirft und die wenigen Beuysverehrer erst recht.
    Danke, dass Du meinen Versuch sinnlos werden ließest, es gibt sehr, sehr viele die Beuys ablehnen, diese Mehrheit wird Dir danken. Vielleicht solltest Du Dich mal als Politiker wählen lassen, wenn Dir da auch die Mehrheit dankt, bist Du mächtig.
    Mir wirkt es im Hals...

    gruß fluuu
    Signatur
  • siku
    Hallo,

    Halte jetzt darüber keinen Vortrag, wen es interessiert der macht sich selber schlau. Es gibt hier in der Region einen "Verein zur Förderung des Erweiterten Kunstbegriffes und der Sozialen Plastik e.V."
    und ihm angeschlossen ist der FIU-Verlag
    http://www.fiu-verlag.com
    da gibt es alle Veröffentlichungen die interessant sein könnten.
    Auf jeden Fall ist die Beschreibung Beuys des modernen Kunstbegriffes ein Studium Wert...
    gruß fluuu



    Versuchte das Thema 'soziale Plastik' noch einmal ins Gespräch zu bringen, es ist, auch dank Deines Postes, gescheitert. Das schreckt jeden Deutschen ab wenn man jemandem ein Ordnungsvergehen vorwirft und die wenigen Beuysverehrer erst recht.
    Danke, dass Du meinen Versuch sinnlos werden ließest, es gibt sehr, sehr viele die Beuys ablehnen, diese Mehrheit wird Dir danken.


    Lieber fluuu,
    du bist jetzt also aus dem Schneider?
    Die Leser sollen sich doch bitte sehr allein informieren - und wenn sie hannis Startbetrag lesen, dann scheint deiner Meinung nach alles verdorben - niemand wird sich danach noch für das Thema des erweiterten Kunstbegriffs interessieren?

    Deine Aufforderung zur Eigenleistung - "sich selber schlau machen" - ist kullig. Das ist hier doch ein Diskussionsforum - und der von dir (in diesem Thread) vermisste "erweiterte Kunstbegriff" wurde im Startbeitrag erklärt, offensichtlich hast du diesen Text nicht gelesen - und deshalb wäre ich schuld, wenn sich in Zukunft niemand mehr für Beuys interessieren sollte.
    Wie traurig ;-).
    M.E. dein letzter Beitrag ist einfach nur eine blöde Ausrede.

    Gruß
    siku

    PS: Fluuu ich bin neugierig auf einen thematisch bezogenen Beitrag von dir (damit meine ich nicht deine Anmahnung von Auslassungen, die deiner Ansicht nach das Thema hätte neu beleben können, wenn...). Schieß mal los mit einem netteren Text.
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    ...mein je, brauchte einfach einen Aufhänger um den Thread wieder hoch zu holen, müssen denn solche Formsachen dermaßen Bedeutung kriegen. Beuys hätte sich schief gelacht der Bürokratie wegen und das zu recht.

    PS: Fluuu ich bin neugierig auf einen thematisch bezogenen Beitrag von dir (damit meine ich nicht deine Anmahnung von Auslassungen, die deiner Ansicht nach das Thema hätte neu beleben können, wenn...). Schieß mal los mit einem netteren Text.


    Irgendwie kommst Du mir vor wie eine Sekretärin in einem Großraumbüro einer großen staatlichen Behörde.
    Mich hämmt das völlig, Inspiration gleich Null, kann nichts dagegen machen, die Intention von Beuys ist mir da so weit weg wie der Mond und darum lasse ich es... es ist versaut...

    gruß fluuu
    Signatur
  • siku
    ...mein je, brauchte einfach einen Aufhänger um den Thread wieder hoch zu holen...


    @ fluuu
    und dafür macht es dir nichts aus - mal auf die Schnelle - ohne den Startbeitrag gelesen zu haben, auf vermeintliche Versäumnisse vorhergehender Beitragsschreiber zu verweisen ;-). Diesen Fehlschuss kannst du nur wieder ausbügeln, indem du jetzt noch was Gescheites zum Thema beiträgst. :-)

    fluuu

    Irgendwie kommst Du mir vor wie eine Sekretärin in einem Großraumbüro einer großen staatlichen Behörde.
    Mich hämmt das völlig, Inspiration gleich Null, kann nichts dagegen machen, die Intention von Beuys ist mir da so weit weg wie der Mond und darum lasse ich es... es ist versaut...


    Fluuu wenigstens deine Ausreden sollten besser werden, um deine theoretischen Mängel zu kaschieren. Ja fluuu, so einfach lässt sich nicht über Kunsttheorie reflektieren. Jetzt wirste die Geister, die du unvorsichtiger Weise gerufen hast, nicht so schnell wieder los, es sei denn, hier meldet sich noch die Dackelschutzvereinigung und steht dir bei. Biste da eigentlich schon Mitglied?

    Gruß
    siku
  • Ulf Spuhl
    Ulf Spuhl
    oh man siku, mit Dir Spitzfindigkeiten austauschen sollte nicht der Sinn dieses Threads sein, mir ging es eher um die Bedeutung der sozialen Plastik aber das hat sich wohl erledigt...schönen Tach noch.

    gruß fluuu
    Signatur
  • Seite 2 von 2 [ 36 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen