KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • wer geht mit, Künstler verarschen!?

  • rehcusb wer geht mit, Künstler verarschen!?
    Heute kann, ohne Wenn und Aber, festgestellt werden. dass ein Straßenkunstverbot, durch eine Behördliche Erlaubnisverweigerung Rechtswidrig ist.
    Siehe:
    http://archiv.jura.uni-saarland.de/FB/LS/Grupp/Faelle/strassenkunst-loesung.htm
    Und rechtswidrig ist rechtswidrig, siehe zu meinem Einzel-Fall. auch den höchstrichterlichen Prüfbescheid (-1-BvR-183-81-)
    Dem entgegen ein Bundesverwaltungsgericht beweisen will, dass es verfassungsrechtlicher Zustimmung, auch der Kunst nicht erlaubt sein kann, sich zu jeder Zeit, an jeden Ort, in jeder Art und Weise zu betätigen.
    Weil also nicht sein darf, was nicht erlaubt werden muss, ist auch die Öffentlichkeit wenig an der Frage, hinter der Frage interessiert, „was ist Straßenkunst“? vielleicht eher der Fußabtreter der Kunst. Für jedermann unwichtig? Vielleicht wird mir Deshalb jede gesellschaftspolitische Meinungsäußerung dazu Ignoriert.
    Zitat:
    >…Bevor hier wieder eine jener völlig fruchtlosen Rupp'schen verbale Besserwissensschlägerei ausbricht, ein kurzer Hinweis in der Hoffnung auf Schluß der Debatte:
    1. Grundrechte sind in der Verfassung - so der juristische Sprachgebrauch - "garantiert", ohne dass das Garantie wörtlich in der Verfassung genannt wird.
    >
    2. Es gibt also, so gesehen, oder gesagt: eine Garantie der Unantastbarkeit der Menschenwürde und wenn man die deutsche Sprache verunstalten will, dann kann man kurz auch sagen, es gäbe eine Menschenwürde_unantastbarkeitsgarantie.
    >
    3. Rupp hat immer nur an die Kunstfreiheit gedacht und deshalb kann er auch nur davon reden und denken und er möchte jetzt wohl wieder eine Diskussion eröffnen, dass wegen der vermeintlichen Kunstfreiheit diese nicht durch das Straßenrecht eingeschränkt werden könne und er daher mit seinen Bilder ... etc. etc.
    > Ich werde evtl. Diskussionsbeiträge sofort entsorgen, weil sie völlig sinnlos und Rupp - das ist ja das Schöne an ihm - restlos und vollständig unbelehrbar ist und dies wiederum - das zeigt leider die Erfahrung - einige Zeitgenossen veranlassen wird, über Rupp ihren Haß auf Andersdenkende auszuschütten und sich über ihn mit Arroganz und Einfalt zu erheben.
    >
    > 4. Rupp wiederum wird, die Überheblichkeit wieder als Signal mißverstehen, seine Geschichte doch wieder diskutieren zu wollen. damit muss endlich Schluss sein:

    > Michael Hofferbert (Rechtsanwalt)
    > Moderator für Verfassungsrecht
    > mailto:Hofferbert-Koch@t-online.de
    Zitat ende
    ------------------------------------------------
    für das Orginal, Siehe:
    🔗
    Mehr oder weniger subtil formulieren, moderieren es so auch die Mitarbeiter für den ehemaligen Verkehrsminister Clement, die Mitarbeiter für den Petitionsausschuss NRW, ein Hausjurist für die Gewerkschaft-Kunst und ein erster Vorstand für die Kolleginnen und Kollegen im Bundesverband bildender Künstler Köln.
    Zu was, und Wem immer zum Nutzen, will man mir klarmachen, dass Straßenkunst. auch verfassungsrechtlicher Zustimmung nicht erlaubt werden muss. sich zu jeder Zeit an jeden Ort betätigen zu dürfen.
    Zitat; Straßenkunst ist das Bier des Einzelnen, und kein Gesellschaftspolitisches -Für die Gewerkschaft Kunst, Künstlergemeinschaft Kunstschaffender.
    Zitat ende.
    Verzeihen Sie, dass ich all die Abwertung, Diskriminierung und Verarschung, ohnmächtiger Wut, nicht im Detail erklären kann, auch nicht mehr will.
    Wer oder was aber, hilft mir da raus?
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Sicher wäre ich, auch mit einer Straßenkunsterlaubnis, in den Fußgängerzonen Kunst vermitteln zu dürfen, nicht reich oder berühmt geworden. Mit Straßenkunst, aber, hätte ich der Allbekannten Künstlerarmut, mir selbst helfen können.
    Jetzt auch dem Kulturamt-Düsseldorf oder dem Kulturminister NRW. M. Vesper, wenig interessiert, wie Ich aus dem Schlamassel raus, einen Neuanfang finanzieren kann.
    Begründung: Künstlerhilfe, für unschuldig in Not geratene Bildermaler, gibt es nur für Künstler, die bereits was geleistet haben, aber nicht für Hausgemachte Verlierer.
    Denn Niemand hat sie aufgefordert, sich für das Recht der Straßenkunst zu verwenden.
    ---
    Noch ist meine Absicht und Tätigkeit Bilder malen wollen zu können, nicht verkümmert oder Nutzlos geworden. Dem Feuer unter der Asche, kann aber nur noch ein subventionierter Werkraum helfen.
    Den ich mit 32 Euro Taschengeld abzüglich Sozialhilfe, auf den offenen Vermietermarkt nicht bezahlen kann.

    Mit freundlichen Grüßen.
    Günter. Rupp
    --- http://home.arcor.de/kunstmacher
  • imihsas
    hi bsucher,
    es tut mir leid, aber ich versteh nur bahnhof, :?:
    könntest du mir bitte eine kurze prägnante zusammenfassung geben.... zum besseren verständnis? :wink:
    please please...

    danke,
    lg
    sashimi
  • rehcusb
    [gelöscht]
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • imihsas
    hmmmm.... du wirst es nicht glauben, jetzt hab ichs kapiert!!! :wink: wenngleich ich nicht weiss was ich davon halten soll, das du als leichter verständliche sprache den "auslandsdeutschen akzent" gewählt hast... naja schwamm drüber... wesentlich kürzer und prägnannter wars zwar auch nicht.... jedoch versteh ich nun das du wohl momentan ziemlich schlecht drauf bist, und verzeihe dir unentschuldigt....

    tja, der amtschimmelt wiehert, wenn es dich ein wenig beruhigt nicht nur bei euch... in der beziehung wüsst ich wirklich nicht wohin ich auswandern sollt....
    also... lass dich nicht unterkriegen!!
    lg
    sashimi
  • rehcusb
    sind es aber nicht gerade die künstler , die sich diesen vorschriften widersetzen....

    wozu ich auch stehe.
    Du aber bist demnach einer der Menschen: die sagen was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern.
    Da kann ich nur noch unentschuldigt feststellen, dass Du ein geschwätziges Arschloch bist.

    Bsucher
  • imihsas
    hmmm... danke, das brauch ich grad noch an an einem mittwoch morgen... wo ich in der hacke sitz, mich von irgendwelchen wirtschaftsbonzen zu widriger arbeit einteilen lassen muss,...

    nagut... anders... war gestern auf deiner homepage und hab sie eingehends studiert... finde es einerseits toll wie du dein leben aufgebaut hast, deine arbeiten auf der strasse zu verkaufen find ich eine gute idee, und war sicherlich in den 60er bis 80er jahren eine gute möglichkeit davon zu leben... die zeiten ändern sich aber leider... ob es gut ist oder nicht, will ich gar nicht näher drauf eingehen, gehe da grundsätzlich konform mit dir, das es nicht unbedingt zum besseren ist.... nur irgendwie hab ich den eindruck das du verkrampft versucht etwas durchzusetzen , was momentan verloren ist... es tut mir leid für dich, und deinen idealismus, aber versuche doch alternativen zu finden... nieschen, in denen du deine kunst anbieten kannst.... und wenn du mit einer mappe lokale abklapperst, oder auf einem bauchladen selbstgemalte miniaturen verkaufst... auch wenn ich rechtlich keine ahnung hab, wie das bei euch aussieht, ich denke aber irgendeine möglichkeit gibt es immer!

    Ich will nicht näher auf deinen vorwurf eingehen, ich sei ein geschwätziges arschloch , ich finde es bloss schade , das du eine seriöse plattform benutzt um an deinem problem interessierte zu beschimpfen.
    Ich respektiere dich und deine ansichten, ich würde mir wünschen, das du dies auch tust, auch wenn ich nicht über die lebenserfahrung verfüge, die du aufgrund deines alters schon hast.

    sashimi
  • El-Meky
    El-Meky
    Hallo Besucher, wir sind hier in einem Forum , und hier beschimpfen wir uns !NICHT! , wenn wir nicht einer Meinung sind. Und so ein proletisches Benehmen ist echt dass Allerletzte!

    Ich kann Sashimi nur zustimmen. Ich glaube du hast dich da in etwas verbissen.

    "Wenn man im Loch sitzt, soll man aufhören weiter nach unten zu graben!"
    dass heisst mit anderen Worten, kehre um und suche dir andere Möglichkeiten.
    Viel glück und Erfolg!
    Ella

    ( :wink: und Sashimi mal zuzwinkert :wink: )
    Signatur
  • rehcusb
    nur irgendwie hab ich den eindruck das du verkrampft versucht etwas durchzusetzen

    irgendwie haste es noch immer nicht drauf, das ich es durchgestz habe, und den Bürgermeister der Kommunen das Scheiß egal ist.
    um straßenkunst weiter verbieten zu wollen, sich einen Scheißdreck um den Bauchladen anderer zu kümmern.
    Du beschwerst dich doch auch, dass dir das Recht auf gewälte Arbeit verweigert wird.
    mit Dank das du dich ausgiebig für meine Homepage interessierst hast, habe ich hier nichts weiter hinzuzufügen.
    den Wirtschaftsbossen wirste dein Recht angemessene Arbeit
    genau so wenig abtrotzen, wie ich ,der öffentlichen Gewalt, das recht auf kunstfreiheit

    Bsucher.
  • rehcusb
    bsucher an
    Ella

    wenn schon dann proletarisches Benehmen.
    ich bin stolz ein Proletarier zu sein, und kein Leisetreter wie du.
  • El-Meky
    El-Meky
    Hallo Besucher,

    Ich bin lieber eine * LeisetreterIn*, wenn es darum geht," mitzugehen um Künstler zu ver*rschen".

    Beiss nich so rum, sonst kriegste irgendwann Probleme mit deinem Magen und Darmtrakt!
    man ist immer so freundlich oder hart zu Anderen, wie zu sich Selbst.
    geniesse Jahreszeit und male . *zwinker* :wink:

    Leise sein hat für mich etwas mit Achtsamkeit zu tun.also ...*PSST* :D
    Signatur
  • GasiL
    @bsucher: Ich würde sagen, Du solltest mal Deinen Ton zügeln. Die Leute hier im Forum sind nicht Schuld an Deiner Lage, da musst Du uns nicht verspotten oder als geschwätzige Arschlöcher oder, wenn nicht gerade das, als Leisetreter hinstellen. Sowas braucht hier kein Mensch. Wende Dich an die Leute, an die Du sauer bist, und beschimpfe die, nicht uns! :evil:
  • MS
    Hallo Bsucher

    ich schreibe ja wirklich nur sehr selten. Könnte es auch damit zu tun haben, daß nicht alle über deine Art und Weise des Auftretens hoch erfreut sind? Vielleicht kannst Du einfach ein wenig mehr Fingerspitzengefühl an den Tag legen, vielleicht klappt es dann mit den Ämtern.

    Ein Maler hatte mal einen guten Satz losgelassen, Namen weiß ich leider gerade nicht:

    "Maler male, rede nicht"

    Gruss und viel Erfolg
  • rehcusb
    Ihr seit also alle, auch als wenigschreiber, einhellig der Meinung das man in Arschlöcher reinkriechen muß und nicht reintreten.
    kein wunder, dass ihr seit, was ihr seit, Menschenverachter, kalt wie Hundeschnautze, Totengräber und Leichenfledderer verfassungsgarantierter Freiheitsrechte ohne Moral und Stolz.

    Ich wiederhole: arrogante lesetreter die dem Lebenshobby, Schleimscheißer bevorzugen.

    bsucher
  • michael pfannschmidt
    michael pfannschmidt
    gott
    gebe mir die gelassenheit,
    dinge hinzunehmen,die ich nicht ändern kann.
    den mut dinge zu ändern,die ich ändern kann,
    und die weißheit das eine vom anderen zu
    unterscheiden.....

    gruß michael :lol:
  • Barbara Stoebel
    Barbara Stoebel
    habe mir das kauderwelsch von bsucher durchgelesen und auch seine website angeschaut.ich denke,dass private probleme nicht unbedingt dorthin gehoeren und mich interessiert auch nicht,wie hoch irgendeine rente ist.sollen die leute spenden oder was?
    der umgangston ist ja wohl heftig-bsucher ist der 2.maler in meinem leben,von dem ich menschlich enttaeuscht bin.die meisten maler,die ich kenne sind ruhige,nette und ausgeglichene mitmenschen,die beim malen ihre evtll.probleme kompensieren koennen.
    lieber bsucher-deine probleme liegen woanders.gesunder egoismus ist ja gut,aber schau mal ueber deinen kleinen tellerrand und nimm die teile der welt wahr,wo menschen hungern oder in kriegen getoetet werden-dann solltest du sehen, wie k l e i n bestimmte unannehmlichkeiten in ihrer bedeutung sind!
    trotzdem alles gute - barbara
    Signatur
  • ekle
    hi ihr,

    hm - mich wundert was.

    warum wird jemandem soviel interesse geschenkt, der hier derart dumm beschimpft? ihr lest aufmerksam diese wirren romane und gebt euch die mühe sie zu beantworten. habt ihr zuviel zeit? so wie er?

    warum malt ihr in der zeit nicht lieber ein bild? oder hebt euch die zeit für freundlichen austausch auf?

    dem armen bsucher wünsche ich, dass er einen guten therapeuten findet. dafür muss sich ja niemand schämen.

    gruß
    elke

    hallo manfred! :D
  • WlehcaR
    Oh ja, Elke, Du hast Recht. Ich habe auch gerade mal die Homepage angesehen. Einerseits verstehe ich, was die Leute hier brüskiert und warum sie so viel dazu schreiben. Andererseits ist es wirklich unfassbar... Ich hätte nicht gedacht, dass sich hinter Bsucher so ein alter, verbitterter Mann verbirgt. Ich hatte eher mit einem wenig weisen, dummen Mittzwanziger gerechnet (soll jetzt keine Beleidigung für alle Mittzwanziger in diesem Forum sein :wink: )...
    Rachel
  • rehcusb
    [gelöscht]
  • ekle
    :shock:

    ähm sorry - aber kann man den typ nicht einfach löschen ???
  • El-Meky
    El-Meky
    gibts hier im Forum keinen Moderator, der Besucher, die sich nicht an die Forumsetikette halten * kicken* kann??? :arrow: :!:
    Signatur
  • Seite 1 von 2 [ 28 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen