KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Assoziationsglieder

  • mirror Assoziationsglieder
    Ich habe gerade so vor mich hingegrübelt, ob Musikstile und
    eigene Arbeiten, unerheblich ob Fotos,Malerei oder anderes,
    besonders miteinander harmonieren… wie seht ihr das?

    Besonders für Eure eigenen Arbeiten? Gibt es einen speziellen
    Musikstil oder vielleicht sogar Musiker/Band/Komponist etc.
    die mit Euren eigenen Arbeiten einen besonderen Gesamtklang
    erzeugen?

    Gibt es andere Arbeiten, vielleicht bevorzugt von hier Vertretenen,
    die für Euch mit einer bestimmten Musik zu assoziieren wäre?

    Beispiele wären natürlich besonders gut, um Eure Gedanken dazu
    nachvollziehbarer zu machen.
  • tylin
    tylin
    so ein ähnliches thema mit musik hatten wir schonmal/
    ich höre immer musik, wenn ich male aber ob diese kombination meiner arbeit mit der musik im endergebnis harmoniert kann ich nicht sagen oder eher beurteilen/ ob die musik meine arbeit beeinflußt? vielleicht teilweise/ es kommt auch darauf an wie ich mich fühle und ob ich mich zu sehr von der musik leiten lasse/ meistens läuft die musik vom rechner aus/ ich stelle mir eine playlist zusammen/ es sind meist verschiedene richtungen/ manchmal aber auch sehr ähnliche sachen/ sicher beeinflußt die musik mein gefühl, wenn ich es zulasse beim malen/
    werke anderer kann ich persönlich gesehen natürlich mit musik verbinden/ alles ist möglich, wenn man das möchte/ ist aber eher alles subjektiv/
    Beispiel von mir:
    Musik:
    dabei habe ich verschiedene sachen von soundgarden/ Cocteau Twins/ Placebo/ nick cave/ gus gus/ Einstürzende Neubauten/ Aphex Twins und ein wenig von Björk war des glaub ich gehört!
    dazu das Bild:
    https://www.tylin.de/Soullovefemale.jpg

    assoziationen kann man da durchaus stellen/ ich zumindest/ es kommt immer darauf an, was für eine kombi vorliegt!
    Signatur
  • KUNST
    shit, jetzt hat ich grad n langes Statement geschrieben, da isses futsch...

    ok, nochmal. ich höre am liebsten ganz minimale sachen beim arbeiten. basic channel, alte atom heart-sachen, plastikman. womit ich beim arbeiten nicht viel anfangen kann ist zu emotionale musik oder völlig kompliziertes zeug. um es auf einen punkt zu bringen: besonders dieser song hier inspiriert mich seit schon 10 jahren:

    🔗

    mittlerweile bin ich wie dieser song, ich bin wohl eine symbiose eingegangen nach meinem hundersten OHRgasmus: genauso schlicht und puristisch, und gleichsam spannend

    oli
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • tylin
    tylin
    hast des extra hochgeladen bei dir? des versetzt einen ja in eine art delirium/ da braucht man keine drogen o°)
    so jetzt haben wa bild und hör beispiele
    mirror wie ist es bei dir?
    es folgen sicherlich noch mehr beispiele///
    Signatur
  • cobolt
    cobolt
    Eigentlich entsteht bei mir jedes Bild mit einer entsprechenden Musik-Richtung im Hintergrund. Die Auflistung gemäß der hier gezeigten Galerie wäre allerdings ... etwas overdosed. :o)))
    Funktioniert auch manchmal bei anderen Werken, aber eher selten. Das liegt wohl daran, dass persönliche Musik auch persönliche Emotionen transportiert, die dann ins Bild einfliessen. Das geht schwer aus der Sicht anderer Leute.
    Signatur
  • El-Meky
    El-Meky
    Musik wirkt sich nicht auf meine Bilder aus...
    ich höre immer Musik.

    aber eher um mich selbst zu stimulieren,
    um aktiv zu sein.

    Ich habe auch immer irgendwelche Düfte zum räuchern.

    ob ich bei Honigduft anders male als bei Rose oder Limone ?

    :o))
    Signatur
  • KUNST
    Apropos hochladen:

    Create an EP in a week

    🔗
  • Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen