KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Kunst + Literatur Sammlung

  • Louis Kunst + Literatur Sammlung
    Hallo liebe ForumnutzerInnen,
    obwohl es unwahrscheinlich ist: kennt vielleicht irgendjemand irgendwen, der oder die Interesse an einer allgemeinen und ziemlich gut sortierten Kunstliteratursammlung haben könnte? Oder (als echte Fachfrage!), weiß jemand, wo man die ganze Sammlung mal Zielgruppen adäquat inserieren könnte (bitte keine allgemeinen Tipps zum Thema "antiquarischer Verkauf" oder "Auktionen" - da bin ich selbst Fachmann - und das taugt überhaupt nix...).

    Ein paar Infos:

    Die Sammlung besteht aus ca. 900 Büchern (überwiegend deutschsprachig/teilweise englisch und einige sehr wenige spanische Titel) und hat (hatte) einen Anschaffungswert von knapp 40.000 Euro.

    Sie enthält viel allgemeine Literatur (in überwiegend wissenschaftlicher Tiefe), Schwerpunktsetzungen in Bezug auf Beuys, Dada, Dali, "Entartete" Kunst, C.D. Friedrich, Futurismus, Guayasamin, Horst Janssen, Kandinsky, Max Klinger, Leonardo, Manet, Michelangelo, Picasso, Sigmar Polke, Arnulf Rainer, Saura, Joseph Scharl, Tápies, Velasquez, Paul A. Weber. Über diese Schwerpunkte hinaus gibt es MAterial zu fast allen bedeutsamen MalerInnen des 20ten Jahrhundert

    Die Bücher sind alle in sehr gutem Zustand, die Sammlung wurde als Wertanlage angelegt. Sehr viele Original-Ausstellungskataloge in bestem Zustand und (teilweise) recht wertvolle Monographien.

    Aber, wie gesagt, das ist nur so eine unverbindliche Frage, weil ich zugeben muss, dass ich zwar Buch/Bibliothekenfachmann bin, aber bisher noch nie mit dem Thema Kunst zu tun hatte :oops:

    Also, wenn jemand einen Tipp hat - ich wäre sehr dankbar...

    Ich bin auch über email unter mailto:gerald.willms@die-privatbibliothek.de oder über meine homepage

    Die Privatbibliothek erreichbar.
  • uaetcoc
    hallo, dies ist sicherlich ein sehr schwieriges unterfangen, wenn du noch einen angemessenen preis erzielen willst. eventuell würde ich doch eine "aufteilung" dieser masse ins auge fassen. ein themenblock beuys und umfeld, horst jansen und zeitgenossen.... irgendwie so, dies sind bereiche die nicht schlecht zu verkaufen sind, bei monet usw wird es extrem schwer, die bringen so gut wie nichts.

    wir konnten vor zwei jahren eine komplette kunstgeschichtsbibliothek mit ca. 1500 büchern der kunstgeschichtlichen fakultät einer universität verkaufen, dies noch zu einem realistischen preis. dies sehe ich als die realistische möglichkeit, anschreiben der bibliotheken von kunstschulen und instituten.

    gruss, cocteau
  • Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen