KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • Erfahrungswerte mit selbstgebauter Leinenwand?

  • Gaby Franke
    Gaby Franke Erfahrungswerte mit selbstgebauter Leinenwand?
    Also ich nochmal.. Möchte einfach nochmal die Leute fragen, die Ihre Rahmen für die Acrylmalerei selbst bauen etc.
    wer versucht sich wie ich mit Holzlatten..Nesselbespannung(gute Qualität)und kann mir über seine Erfahrung des Grundierens berichten?? Bin da noch nicht ganz so am Ende meines Lateins.
    Freundliche GRüsse..
    Signatur
  • dirgiSpoT
    bau aus den hölzern nen fahrradunterstand und kauf dir keilrahmenleisten, billiger und besser!
  • Gaby Franke
    Gaby Franke
    Hi Kuenstlich...
    Du Nase...habe keine Fahrrad. Fahre Motorrad! Ich gebe eben nicht auf!!! ;-)
    Also liebe Mitglieder hier..bin doch nicht die Erste, die selbst baut..
    Will keine "Fertigteile"
    Signatur
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    Keine Fertigteile also.
    Na gut.

    Dann würde ich sagen:
    Verwende gut gelagertes Holz, das exakt auf Gehrung (am besten mit fügiger Schwalbenschwanz-Fräsung an den Ecken) geschnitten ist, an den äußeren Vorderrändern eine "LIPPE" aufweist, damit der Stoff dort nicht pappt und hängt(ich hör immer wieder von unberufener Stelle, dass die Lippe wurscht ist: --> das ist Schwachsinn.), und mittig die Möglichkeit bereitstellt, Querkreuze einzufügen, um die Stabilität bei größeren Formaten zu stärken.
    Klingt schon schwer nach Fertigteil *kicher* - doch es steht dir frei, die äußere Lippe mit zusätzlichen feinen Leisten selbst aufzuleimen (oder die ganze Leiste nach innen abzuschrägen) und die Fräsungen im Eigenbau vorzunehmen... In diesem Falle aber guten Leim mit adäquatem Säuregehalt einsetzen, sonst frissts dir den Spannstoff an den Kanten über die Jahre...

    Ich denke, die ham sich schon was dabei gedacht, die Keilrahmen so zu bauen, wie sie nun mal sind.

    Ausserdem: wenn du schreibst "Nessel von guter Qualität"... noja, Nesselqualität mag mal dichter, mal loser gewebt sein. Dünn ist und bleibt sie aber allemal. Als Trägerstoff würde ich (wenns denn schon Baumwolle sein soll) eher zu Segeltuch raten. Nessel hat keinen Körper. Da nutzt das ganze Grundierzeugs nix, wenn der Untergrund schwach ist.

    Ich sehe, dass du keine Bilder eingefügt hast.
    Ich kann mich also nicht informieren, welche Arbeiten du fertigst.
    Auch gut.
    Bleibt mir nur, dir zu wünschen, dass du eine gut ausgestattete Werkstatt nutzen kannst *smile*

    Mo
  • Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ]

  • Anmelden um auf das Thema zu antworten oder eine Frage zu stellen.

Ähnliche Themen