KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Farben, Figur, Mann, Paar, Beziehung, Liebe

BerndFarbenFigurenFormen

  • Avatar
    Von Bernd Wachtmeister hochgeladen im Album Bernd Wachtmeister - Farben Formen Figuren

    "Aus. Vorbei.
    Gewohnheit.

    Verdunkelt im Alltag
    Gefressen von Routine.
    Das Feuer ist aus.
    Die Lust verkohlt.

    So ist das eben.

    Aber sie bleiben zusammen.
    Sind halt verwachsen.
    Ergänzen sich gut.
    Alleine geht auch nicht.

    Doch, Doch!
    Da ist noch Leidenschaft...
    im täglichen Streit.
    In Aggressionen und Wut
    in Kämpfen ums Gut.

    Er hat das Sagen.
    Sie muss ertragen.
    Schicksal...

    Liebe und Leidenschaft -
    das muss man halt trennen.

    Das ist eben so."


    Multicoloured Fine Art Graphic Digital | Art-Print-Edition | Preis auf Anfrage | © 2008 Bernd Wachtmeister

TitelBeerdigung der Leidenschaft (2008)
Material, TechnikHochwertiger Digital Print auf Spezialpapier / Vektorgraphik
Format 59 x 84 cm
Jahr, Ort2008 Leverkusen
Preis Anfrage stellen
Tags
Info948 6 1 von 6 - 1 Stimme
  • 6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • El-Meky
    El-Meky
    > Leider komme ich immer wieder zu dem deprimierenden Schluss, dass eine langlebige leidenschaftliche Liebesbeziehung leider ins Reich Utopias gehört. <

    auch Utopisches kann verwirklicht werden.
    Ich glaube fest an eine langlebige Liebe mit Leidenschaft .
    dazu gehört 'ne riesen Portion 'Reife' .
    Ich mag am liebsten dein Werk mit den Farben gelb , orange und rot übermalen. ;o)

    Gruß Ella
  • Pigeldi
    Pigeldi
    Wouw, wieviele Frauenherzen du da wohl gerade hast höher schlagen lassen....
    Bin ja selbst wirklich glücklich mit meinem Mann, aber wenn nicht... also, das hätte mich jetzt glatt mal nach Leverkusen gelockt!
    Schicke jetzt mal einen besonders lieben Gruß!
    Pigeldi
  • Bernd Wachtmeister
    Bernd Wachtmeister
    Freue mich sehr über die interessanten Anmerkungen und Interpretationen!
    Besten Dank!

    "Irrgarten der Leidenschaft" passt auch prima zu dieser Arbeit...denn die Urkraft oder Naturgewalt Leidenschaft hat viele Facetten, und nicht ausschliesslich rein positive Auswirkungen oder Beweggründe.
    Diese Arbeit sollte aber auch nicht die Situation eines leidenschaftlich geführten Rosenkrieges beschreiben - wobei auch dies möglicherweise zu sehen ist - sondern in erster Linie die Beendigung aller liebevollen, beglückenden Gefühle füreinander.

    Viele werden sicher Partnerschaften aus dem eigenen Umfeld kennen, die mit viel Leidenschaft und Verliebtheit begannen und am Ende vielleicht gerade noch Wohngemeinschaften oder Berufsgenossenschaften geblieben sind.

    Über solche Lebenssituationen oder -umstände bin ich stets etwas verwundert. Vor allem wenn ausschliesslich materielle Sicherheit einzige Begründung dafür ist. Aber man hat auch das "hausgemachte Unglück" anderer zu akzeptieren. Es wirkt auf mich vielleicht manchmal viel deprimierender als es für die Betreffenden selber ist...

    Etwas anderes beschäftigte mich bei und mit diesem Bild aber noch viel mehr.
    Die Frage, kann eine Liebesbeziehung überhaupt viele Jahre lang leidenschaftlich-glücklich geführt werden?
    Und wenn ja - wie und womit? Mit viel Kreativität - Überraschendem - der möglichen Distanz bei gleichzeitiger,beiderseitig gewünschter Nähe...Zuneigung, Attraktivität, Wertschätzung Humor, Respekt, Vertrauen und Sicherheit muss ich hier wohl kaum erwähnen.

    Und wann besteht überhaupt die Glückssituation, dass beide Partner das gleiche starke Gefühl füreinander haben? Und wie lange kann eine solche Idealkonstellation halten?

    Leider komme ich immer wieder zu dem deprimierenden Schluss, dass eine langlebige leidenschaftliche Liebesbeziehung leider ins Reich Utopias gehört.

    So, genug zu meinen psychologisch-philosophischen Gedankenspielen in Dingen Liebe und Leidenschaft. Ich sollte mir hier vielleicht einfach mal ein schlaues Buch zu Gemüte führen...

    Viele liebe Künstlergrüße,
    Bernd
  • Udo Schnaars
    Udo Schnaars
    feines gedicht mit feinsinniger...ich nenne es mal... illustration...

    der "hintergrund" weckt bei mir den anschein einer symbiose aus "irrgarten der leidenschaft" und der struktur eines friedhofs...was irgendwie auch etwas miteinander zu tun hat...

    kompliment an dich für diese vektorgraphik!!!

    lg
    udo
  • Pigeldi
    Pigeldi
    Ich hoffe, dass es mir nie so ergehen wird...
    Sehr passendes Gedicht dazu!
    Habe mir heute nochmal wieder deine Galerie hier und deine Homepage angesehen. Da hat sich ja mittlerweile irre viel getan.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG,
    Pigeldi
  • Mausopardia
    Mausopardia
    oh, sieht aus...als hätte einer den anderen gefressen...zurück bleibt dann wohl leere...hmm... welch gründliche leidenschaft der anordnungen und auch mit so viel fleiß ;-)