KunstNet nutzt Cookies. Details.
Mischtechnik, Buddhismus, Tempel, Angkor, Wat, Zerfall

MischtechnikBuddhismusTempelAngkor

  • Avatar
    Von Phrae hochgeladen

    3/3
    khmer-tempelanlage Ta Prohm bei Siem Reap (Kambodscha), größtenteils zerfallen, tlw. vom dschungel überwuchert, geheimnisvoll und atemberaubend in ihrer grandiosen morbidität ...

Titelam ende des weges
Material, TechnikMischtechnik auf Papier
Format 45,5 x 30,5 cm
Jahr, Ort2008, Phrae (Thailand)
Tags
Kategorien
Info999 11 3 5.3 von 6 - 3 Stimmen
  • 11 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • ixX
    ixX
    richtig guut
  • Gast , 10
    der letzte Versuch - lila - die Frodo Geschichte passt gut zu Deinen tollen Zeichnungen der Tempelanlage - Großartige Zeichnungen - toll gesetzte Farbflächen
    lg ute
  • Phrae
    Phrae
    einige bereiche am Ta Prohm sollen zum glück so belassen werden. die deutsche hilfe kann man u.a. am Angkor Wat begutachten, wo reliefs und ein eckturm restauriert wurden.

    danke an @alle für die netten kommentare.
  • Gast , 8
    Hab da mal ein Film drüber gesehen, faszinierend! Da sollen jetzt, mit deutscher Hilfe, Restaurationsarbeiten in vollem Gange sein.
    Deine Zeichnung bringt das Geheimnisvolle sehr gut rüber.
    Klasse!
    LG
  • Frank
    Frank
    wenn das gezeichnet ist - klasse!!!

    LGF
  • Gast , 6
    Deine Zeichnungen sind auch atemberaubend °!°
  • Gast , 5
    Dein Spiel mit den Farbfenstern auf der Zeichnung gefällt mir wieder sehr gut!
    Gruß Jo.
  • Gast , 4
    wow ich mag diese art bilder von dir.. grosse klasse
    gruss mini
  • Elvipe
    Elvipe
    kann mich auch nur anschließen - hatte bereits die letzten Bilder in dieser Art bewundert - man fühlt sich wie ein Zeitreisender - schön wär es alles im Urzustand betrachten zu können

    lG elvi

  • Gast , 2
    Schließ mich Scalatore an. Deine letzten beiden gefallen mir auch sehr gut.

    LG, Yve
  • Scalatore
    Scalatore
    diese landschaften gefallen mir irgendwie. besonders gut finde ich die art, wie die farbflächen gesetzt sind.