KunstNet nutzt Cookies. Details.
Grafik, Schwangerschaft, Engel, Ikonen, Angst, Gedanken

GrafikSchwangerschaftEngelIkonen

  • Von Verocska hochgeladen

    Es war mein 2. Versuch zu der Krea(k)tiv Monatsaufgabe. Die Embryos sind nicht von mir gemalt, sondern mit Bildbearbeitungsprogramm eingefügt. Die (virtuelle) Embryos, als Idee, kam mir, nachdem ich schon mit dem Bild fertig war und das Bild fotografiert habe. Ich werde sie vielleicht nachhinein noch dazumalen...

TitelMeine Ikone, der schwangere Engel und ich...
Material, TechnikMischtechnik (Aquarell, Pastell, Ecoline) auf Aquarellpapier
Format A3
Jahr, OrtMärz 2005 Köln
Tags
Kategorien
Info1728 5 1
  • 5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Verocska
    Verocska
    Die Ikone (eine mittelalterliche Nonne?) kann keine Kinder kriegen, wegen Zölibat. Ihr Gesicht ist eher emotionslos. Angewidert? Vielleicht. Egoistisch? War nicht mein Absicht. Berechnend? Hm. (Wäre es besser gewesen wenn ich die Ikone mehr wie ein Altarbild darstelle, ganz stilisiert und mit wenigen Linien? Aber dann hätte sie miene Meinung nach, nicht so sehr zu meinem Selbstbildnis gepasst...) Der Engel kann eigentlich auch keine Kinder kriegen, kriegt es aber trotzdem. Auf dem Bild. Wir beide vorne haben einen Kinderwunsch. Der Engel? Niemals. So ist es halt im Leben. Man kriegt nicht alles, was man will...Vielleicht erst dann, wenn wir uns nicht mehr damit beschäftigen.Gruß Verocska
  • arteP
    Für mich gestaltet sich dieses Werk schwierig, ich versuchs mal, das Gesicht links wirkt auf mich kalt, berechnend, egoistisch und fast angewidert. Das Gesicht rechts warm und liebevoll. Dahinter ein Engel das ein Embryo trägt. Auf mich wirkt es wie ein Zwiespalt zwischen einen Kinderwunsch und kein Kind oder kein weiteres mehr. Es ist ein Interessantes Werk. Gruß Petra
  • Annemarie Siber
    Annemarie Siber
    ein wunderschönes, zärtliches Bild verocska!! LG AnneMarie
  • Verocska
    Verocska
    @don_dada Ja, Du hast schon Recht. Die Idee ist mir eh erst später gekommen, als das bild schon fertig war. Und die Embryos sind virtuell...Dann kann man/frau sie auch nicht malen. LG verocska
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    hm. warum willste die embryos noch dazumalen? wichtig ist doch die idee, der kreative akt. der ist doch passiert. deshalb seh ich den sinn nicht, dass noch dazu zu malen. ev. der spaßfaktor, ok.