KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Zeichnungen, Surreal

  • Avatar
    Von Christian Edler hochgeladen

    ...wovon oder von wem überlasse ich jedem selber. ;)
    anatomische unkorrektheiten sind beabsichtigt und stellen somit keinen kritikpunkt dar. :p

    ansonsten bin ich wie immer für konstruktives zerreissen oder positive resonanz sehr dankbar!

    schönen tag!

TitelEntfremdung
Material, TechnikFineliner auf Papier
Format A3
Jahr, Ort2008
Tags
    Kategorien
    Info5119 27 12 4 4.7 von 6 - 17 Stimmen
    • 27 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • A-Hatter
      A-Hatter
      Entfremdung als Thema perfekt umgesetzt.

      [...]
    • absurd-real
      absurd-real
      Entfremdung als Thema perfekt umgesetzt.
    • A-Hatter
      A-Hatter
      Es sieht mir eher wie Zerrissenheit als Entfremdung aus. Entfremdung geht anders. Das Entfremden in Beziehungen spürt man kaum, da reißt nix, das ist ja das gemeine. Die Beziehung löst sich einfach so auf. Und dann stehst'e irgendwann mal da und kannst es nicht fassen wie und warum es dazu kam.
      ;) hatter

      P.S. Entfremdung von der Arbeit, also so marxistisch gesehen, ist glaub ich ein ganz anderes Thema.
      Aber bei beiden Problemen hilft unbedingt "Twistin".

      Chubby Checker - Let's Twist Again (lyrics)

    • Dirk Dautzenberg
      Dirk Dautzenberg
      hier habe ich noch einen Aufsatz über Entfremdung gefunden:
      http://www.haus-brannenburg.de/politische_oekonomie/oekonomie_und_entfremdung.html
    • Dirk Dautzenberg
      Dirk Dautzenberg
      Für mich ist das der Prozess der Bewusstwerdung, der tief im Unbewussten zunächst einmal unstrukturiert empfunden wird und den man nicht versuchen sollte verbal auszudrücken, das zerstört nur. Beim Aussprechen sagt jeder: "Aber das sind doch Haarspaltereien". Darum geht es: Zu trennen, was allgemein als organisch zusammengehörig, -zusammengewachsen empfunden wird und nie hinterfragt / hinterfühlt wird / wurde. Sehr treffend rübergebracht!
    • Gast , 19
      Eine starke Arbeit.
    • absurd-real
      absurd-real
      gruselwusel
    • Vitali Geyer
      Vitali Geyer
      Das Fetztztztzt!
    • Rene
      Rene
      das teil war mir bis jetzt entgangen...
      finds richtig klasse!

      chapeau!
    • Pigeldi
      Pigeldi
      immer noch spannend.
    • wusel
      Eifach klasse, wie immer!!!!!....Lg Franzi
    • Manja Z.
      Manja Z.
      Natürlich ist damit nix geklärt, die reine Neugierde hat mich beflügelt, diese triviale Frage in den Raum zu werfen. ich bitte vielmals um Verzeihung ^^
      lg, manja
    • Evelin Hennecke
      Evelin Hennecke
      Die Frage nach dem zeitlichen Aufwand ist öfter zu hören. Ich selber habe sie hier und da auch schon gestellt, obwohl ich mich frage, was mit dieser Information letzten Endes geklärt ist. Die Qualität einer Arbeit bemißt sich schließlich nicht nach Arbeitsstunden - oder doch?

      Grüße, E.
    • Pigeldi
      Pigeldi
      Brücken zwischen Rückengraten
      reißen tiefe Seelengräben
      abgewandt und doch vereint

      Rücken stärken Brückenspaten
      schmeißen diese Geberstreben
      an der Wand nur noch der Neid.


      Sehr animierend,
      LG,
      Pigeldi
    • Gast , 13
      ich bin ja der meinung, dass man bei beabsichtigten anatomischen unkorrektheiten diese noch stärker überzeichnen sollte, damit dies auch sofort klar ist.
      ansonsten mag ich hier das feine gestrichel und auch die gesamtwirkung sehr.
    • Margit Gieszer
      Margit Gieszer
      Die Arbeit finde ich saugut, es bewegt Emotionen, befriedigt meine Vorliebe für präzise Arbeit und ist von der Idee her ein Hammer. Wundervoll gearbeitet, klasse Werk! *****
    • Gast , 11
      Ich bin begeistert! Gute Umsetzung des Themas, Tolle Zeichnung!
    • Gast , 10
      Starke Arbeit, saubere Technik und die innere Zerrissenheit hast Du auch gut getroffen!
      Gruß Jo.
    • Christian Edler
      Christian Edler
      vielen dank für euer lob! :)

      wie lange ich dran gearbeitet hab kann ich nicht sagen. ich achte eigentlich nie drauf, wie lange ich zeichne. ich mache auch viele und längere pausen.
      alles in allem würd ich sagen warns so 5-6 abende. ich weiß, nicht sehr präzise...

      das original ist im übrigen nicht wesentlich kontrastreicher, da ich das bild mit photoshop in kontrast und schärfe nachbearbeitet habe.
      es sieht dem original daher sehr ähnlich.

    • Rimmel
      Rimmel
      die schraffur ist super, komm gut raus
      würde mich interessieren, wie lange du dafür gebraucht hast
    • Evelin Hennecke
      Evelin Hennecke
      Elemente Deines Bildes wirken sehr organisch, beinahe wie ein metallenes Relief. Fineliner? Da wäre wahrscheinlich das Original interessant, sicherlich noch größere Kontrasteffekte?!

      Gruß, E.
    • Manfred Olde Steege
      Manfred Olde Steege
      klasse gemacht..
      gefällt mir..
      gruss manni
    • Gast , 5
      feine arbeit.kompliment
    • Buggel
      Buggel
      absolut klasse dargestellt!
    • Manja Z.
      Manja Z.
      schaut toll aus. wie lange hast du denn dafür gebraucht?
    • Gast , 2
      sehr gruselig..aber richtig super..kann man viel hinein interpretieren..
      gruss mini
    • Susan Bonath
      Susan Bonath
      spricht mich sehr an - und tolle zeichnung, sehr präzise!!!
      lg, susan