KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Abstrakt, Hitze

TitelHitze
Material, TechnikAcryl auf Leinwand, Spachteltechnik
Format 100 x100
Jahr, OrtMünchen 2008
Tags
    Kategorien
    Info788 10 1.9 von 6 - 7 Stimmen
    • 10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Gast , 6
      wenn du jetzt noch perlen aufsticken würdest hätte es was von orientalischem teppich...
      das ist übrigens nicht negativ gemeint :)
    • abArt
      abArt
      größtenteils wahrscheinlich. es gibt aber auch ausnahmen - manchmal. ich sehe die highlights hier aber eher in den gelegentlich recht witzigen kommentaren. denn im wesentlichen dient das kunstnet wohl primär der selbstdarstellung
    • Claudia Färber
      Claudia Färber
      Die habe ich ja auch garnicht abgegeben!
      Ich würde mir hier manchmal kontruktive Kritik wünschen, Statt gezicke oder gejuble, aber das bleibt warscheinlich ein Wunschgedanke!
    • abArt
      abArt
      ich fand das jetzt nicht so scharf.

      das aggressive gezicke und gestänkere nimmt hier im moment leider epidemische züge an. das hat nix mehr mit derbem humor zu tun
    • Claudia Färber
      Claudia Färber
      Danke abArt!
      Ich verbeiße mir immer die schärferen Kommentare.
    • abArt
      abArt
      ja brezelchen, drehst du jetzt auch ab - wie ein paar andere gerade????

      zum bild: hat schon was
    • Claudia Färber
      Claudia Färber
      Hi Prenzl,

      ich glaube nicht, dass dieses Forum dazu da ist Leute zu beleidigen. Deine Kommentare sind wenig hilfreich. Selbst Dir müsste es bekannt sein, dass es viele Arten der Malerei gibt. Farbflächen zu gestalten und zu Experimentieren gehört auch dazu.

      Gruß
      Lausi
    • Gast , 3
      die Farben haben was.
    • Gast , 2
      Hi !

      Dein Bild ist noch nicht einmal schlecht. Bei einem schlechten Bild muss man nämlich wenigstens etwas malen können. !

      Gruß Prenzl.
    • maru
      maru
      kommt sicher gut bei der grösse - hat was und gefällt.
      lieben gruss, maru