KunstNet nutzt Cookies. Details.
Malerei, Konkret

Malereikonkret

  • Von denaben hochgeladen

    jaja, die Gonokokken, die Erreger dieser wunderbaren Geschlechtskrankheit namens Gonnorhoe . man hat sie als kirschen identifiziert (dieses ungebildeteten,.....hihi)
    natürlich gibts wieder von der abwehr eins aufs mützchen, weil solche krankheiten brauchen wir ja nich!!!!

TitelGonokokken
Material, TechnikAcryl/Holz
Format 30x40
Jahr, Ort2005 Regensburg
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info990 8
  • 8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Roman Mindt
    Roman Mindt
    wenn es nicht dastehen würde könnte man nie drauf kommen was es darstellt, ich persönlich kann kaum noch die augen von nehmen , die arben und die bildinnere spannung faszinieren mich total , künstlerisch ein echt gut gelungenes bild, mach mal weiter so, grüßchen dein größter fan
  • igoY
    Gerne (Danke).
    Gruß Yogi
  • denaben
    denaben
    rächen? das gedicht is super!! darf ich das in die Beschreibung nehmen??
  • igoY
    Wenn im Sommer Gonokokken locken , mach dich sofort auf die Socken.
    Gonnorhoe wird dich sonst furchtbar stressen , mit der ist nicht gut Kirschen essen.
    Töröö töröö töröö , tsching bum.
    ´tschuldigung Denaben,Du darfst Dich gerne rächen.
    Gruß Yogi
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Ich hab´ ja nicht gewusst dass eine geschlechtskrankheit so toll aussehen kann. Bei Gott
  • trAteV
    Your dhobis itch my scrumpox, our lovely gonorrhoea -at least we both were lying when we said that we were clear... LG Michael
  • denaben
    denaben
    erfrischend ist echt gut! vielleicht zum thema vorfreude auf den sommer: die "kirschen" sind ja übertragbar!!! Gib Ihnen keine chance!
  • iznarF
    Welch ein Irrtum! Ich hielt das erst für lecker Kirschen, Vorfreude auf den Sommer. War wohl nix - aber sieht trotzdem erfrischend aus! LG, Franzi