KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Abstrakt, Acrylmalerei, Droppings, Malerei, Grenze, Kupfer

BorderdroppingsKupferAbstrakt

  • Avatar
    Von Wiebke hochgeladen

    Quasi mein intuitives Erstlingswerk. Die Kupfertönung kommt leider nur im Originalen zur Geltung.

TitelBorder
Material, TechnikAcryl
Format 30x40
Jahr, Ort2008
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1043 15 1.8 von 6 - 6 Stimmen
  • 15 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Wiebke
    Wiebke
    Deshalb hab ich mir bei Gerteacker erstmal Paspartout in dem Format für 3,50 besorgt ^^
    Davon mal abgesehen: Irre was für Farnmengen bei Großformaten draufgehen :( ... ja, ist schon nicht preiswert das Hobby, aber schön
  • Gast , 5
    ist ja witzig, mir erging es genauso. Inzwischen bin ich auch bei 120 x 80 cm angelangt. Nur die Keilrahmen sind dann ja auch verdammt teuer.
  • Gast , 2
    ja das kenn ich, ich hab manchmal auch, vielleicht nenn ich s mal "Ehrfurcht" wenn ich großformatig male, aber finde wenn man dann ma erst die ersten Kleckse gemacht hat ist aller zweifel verweht
    ps; ... mit etwas Mut zum ausprobieren kommt man weit.
  • Wiebke
    Wiebke
    Zur Zeit bi ich dabei mich an "Größeres" zu wagen. Mittlerweile bin ich bei 120x80 angekommen ;) ... "Border" war ja im Prinzip mein abstraktes Erstlingswerk. Da hatte ich echt noch Angst vor großen Formaten.
  • Gast , 2
    also mir gefällst gut, echt. musst an einen Einschlag denken. mir gefällt die Geschwindigkeit die Dynamik
    ps; nur das es so klein ist würd mich wohl in orginal stören ;0)
  • Gast , 5
    Das mit der Kritik sehe ich auch so.:-)

    LG Antje
  • Wiebke
    Wiebke
    Moin Antje,
    ich glaube Kritik ist halt so eine Sache für sich und wird oft als persönliche Beleidigung oder Abwertung aufgenommen. Aber eigentlich ist wohldosierte Kritik - in welche Richtung auch immer - ein Geschenk, dass man annehmen kann oder auch nicht. Ich möchte ja weiter kommen. Und manchmal brauch ich da auch einen Anstoß dazu. Durch Kritik geht das ein Stück weit.
    Ich finde abstrakt schwer (im übrigen habe ich nicht wirklich ne Ahnung was informell, konkret, abstrakt, ... wirklich bedeutet - wie gesagt, hab große Lücken in Praxis und Theorie. Wobei das auch ein Vorteil sein kann, weil meine Werke wirkich aus mir herauskommen und nicht "Abklatsch" sind). Wo fängt da Kunst an? Vielleicht bezeichne ich meine Bilder als emotionale, intuitive Momente. Ich tu mich nämlich schwer, mich als Künstlerin anzusehen, auch wenn ich gerne künstlerisch arbeiten will.
    Danke noch für die Anmerkung mit der Farbwirkung (beim Original werd ich übrigens des Öfteren gefragt, ob es Blut sei - so mal am Rande)

    LG Wiebke
  • Gast , 5
    Nabend Wiebke,
    ich freue mich, dass du ehrliche Meinungen akzeptierst. Das ist hier nicht selbstverständlich.
    Abstrakt zu Malen empfinde ich als besonders schwer. Als alter Realitätsfuzzi geht es mir nicht leicht von der Hand zu abstrahieren. Wobei ich deine Arbeiten eher dem Informellen zuschreiben würde.
    Was ich allerdings beim zweiten Blick bemerkt habe, ist die unterschiedliche Farbwirkung der roten "Tropfen" durch verschiedene Hintergründe. Das ist hier sehr schön zu sehen.
    LG Antje
  • Wiebke
    Wiebke
    @Gast, 5 Entschuldige Dich nicht für Deine Meinung. Ich find es gut, ehrlich und authentisch zu sein. Ich weiß nicht ob es Kunst ist, aber es ist das was zu diesem Zeitpunkt in mir war. Mir fehlt vom künstlerisch-praktischen und -theoretischen so einiges. Ich bin erst seit einem knappen halben Jahr dabei meine intuitive Kreativität aufzuspüren und auszuprobieren. Da ist bestimmt vieles noch nicht so berauschend. Aber ich fühle mich, trotz aller Zweifel, gut dabei. Gerade dieses Bild gefällt mir persönlich (zugegebenermaßen im Originalen) gut. Es ist nicht perfekt, es drückt noch nicht 100%ig die Gefühle aus, die ich beim Malen spürte, aber es ist ein Anfang. Mir ist auch KN wichtig, um mich und meine Arbeiten zu reflektieren, um zu schauen, was es noch so gibt und was ich vielleicht ändern kann und möchte. Deshalb nehme ich jede Kritik an (wenn auch nicht immer gerne ;) ).
    LG Wiebke
  • Gast , 5
    Moin,
    ich will ja deine Novemberdepri nicht noch vertiefen, aber sicher willst du ehrliche Meinungen hören.
    Bei Bildern wie dieses frage ich mich immer: Kann das alles sein? Das soll schon "Kunst" sein? Ich spüre hier nichts. Für mich ist das lediglich ein sich beißender Farbkontrast.
    Sorry, für meine Meinung.
    LG
  • Gris 030
    Gris 030
    hmm kay ;)
  • Wiebke
    Wiebke
    danke erstmal für die kommentare ...

    @ grins2: ja, ich weiß was du mit dem aufgesetzt meinst ... das mit "sich trauen", "loslassen" hängt mir wohl noch an. ich bin auf dem weg ...
  • Gris 030
    Gris 030
    hmmm...
    man spürt , das es ein erstlingswerk in dieser richtung ist...
    ein wenig aufgestzt.
    aber trotzdem: die herangehensweise ist gut!


    gruß
    grins2
  • Gast , 2
    super klasse!
  • Gast , 1
    mutig. die droppings eben. zeig mal mehr!
    c+