KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Fehler, Digital, Falsch, Digitale kunst,

falschKunstDigitalFehler

  • Avatar
    Von RoWo hochgeladen

    Wer findet den Fehler? ;)

TitelWas ist hier falsch?
Material, TechnikThe GIMP
Jahr, Ort2008, Wuppertal
Tags
Kategorien
Info608 25
  • 25 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Gast , 1
    Na, das alte Lied sagt: 'gerettet durch die
    Kraft magischer Lehre', aber es ist ein altes.

    Mach halt ab und an 'n Rätsel, das ist dann die
    Abbildung einer gedachten Hirnwasserscheide.. :-)

    Ohne Magie kämpften selbst Titanen, Götter, Heroen,
    Hexen, Fraktal.Tomaten und Croidonen hier vergebens...
  • RoWo
    RoWo
    @heike: Natürlich muss die Folge nicht mit dem ersten Element beginnen, ich hätte auch im 6-stelligen Bereich anfangen können, dann wäre allerdings das Bild noch nicht fertig ;)

    @Gast, 1: Verbesserung der allgemeinen Lage... dazu müsste ich wohl magische Kräfte einsetzen, die mir leider nicht zur Verfügung stehen ;)

    @Gast, 3: Du schweifst jetzt aber arg vom Thema ab ;)
  • Gast , 3
    aber so sind die frauen!...
    heute fallen sie über einen her,
    und am nächsten tach hamse wieder migräne...
    (naja, zum glück nicht alle!)
    goller...
  • Gast , 3
    na inkelchen, gestern wollste aber noch!
    siehe allererster satz...
    dass sich gerade DIE Hirnzelle verabschiedete!
    MOINMoin!
  • Gast , 1
    @RoWo: Welchen Preis??
    Nichts für mich, das sei sicher..
    eher was zur Verbesserung der all-
    gemeinen Lage - aber mir fällt Nichts
    ein, was dich nicht in langdauernde
    zeitliche und gedankliche Knechtschaft
    zwänge - so ist die Situation hier.. ;)
    Vielleicht hast du 'ne Idee..
  • Gast , 3
    o-oh, haste dich auf´s glatteis begeben. rowo?
    (kein wunder, bei den temperaturen...)

    gibt´s überhaupt eine natürliche zahl?
    die sind doch alle konstruiert vom menschen!
    ;-))
  • heike
    heike
    Wo steht, dass eine logische Reihe beim ersten möglichen Element anfangen muss?
    0,1 wären auch Vorgaben, zumal umstritten ist ob die 0 einen natürliche Zahl ist. Aber egal, schön bunt ists und hat keinen logischen Fehler ;)
  • RoWo
    RoWo
    @heike: Die beiden Startwerte wurden ja nun mal eben festgelegt, und das "nullte" Element lässt sich nicht darstellen. Daher ist es fraglich, ob eine "1" reicht.

    0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, usw., ad infinitum (dafür reicht mein Bild allerdings nicht).

    @Gast, 3: Nächstes Mal, vielleicht ;)

    @Gast, 1: Welchen Preis würdest du denn dann bevorzugen?
  • Gast , 3
    wo inke "immer" mit ihren gedanken ist...
  • Gast , 1
    Ja, da warste sicher auf'm Klo...
  • Gast , 3
    was ein glück, dass ich schon ausse schule war, als das "eingeführt" wurde!
  • heike
    heike
    Einspruch! Die BEIDEN Vorgänger bilden das nächste passt doch.
    Sonst kann ich auch fragen welche beiden bilden die Null bzw eins und dann ??
  • Gast , 3
    aber rowo, wenn sie sich doch so freute!
    lass den mädels ihre plaisierchen!...
  • RoWo
    RoWo
    @Gast, 3: Leer ausgehen... immer dieser Materialismus ;))

    @p-man: Genau richtig erkannt! Die Null scheitert an der Nichtdarstellbarkeit, und streng genommen fehlt eine Eins, also hier ein lila Punkt. Die Frage ist nur, wohin damit, denn dieser Folgewert spielt ja eine Sonderrolle, da er zusammen mit der Null als Ausgangswert festgelegt ist.

    Es handelt sich hier also um eine Darstellung der berühmte Fibonacci-Folge, deren nächste Folgewerte f(n) immer die Summe der beiden vorhergehenden sind, f(n) = f(n-1) + f(n-2). Die Startwerte sind: f(0) == 0 und f(1) == 1. f(2) = f(1) + f(0) ist damit ebenfalls gleich 1.
  • Gast , 3
    ja, das wollen wir nun wirklich wissen!
  • p-man
    p-man
    ...es fehlen die beiden Anfangsglieder "0" und "1".
    Die Folge müsste dann lauten:

    0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13,... und nicht
    1, 2, 3, 5, 8, ... wie oben beschrieben.

    wäre das ok?
  • Gast , 3
    ps:
    ganz fair finde ich aber nicht,
    dass inke leer ausgeht
    (da kommen mir schon wieder fsk-dinger),
    sie hat sich solche mühe gemacht
    und lag doch gar nicht verkehrt!...
    (beim nachlesen auch hier fsk...)

    (evtl. hat mich jemand bestimmtes infiziert...))
  • Gast , 3
    nagut bzw. gerne,
    sowas juckt ja weiter...

    -- willste der inke nix borgen,
    so geh´s ihr doch besorgen --

    ach, bin ich mir wieder peinlich...
    (aber braucht´s ja eigentlich nicht,
    denn
    ist der ruf erst ruiniert
    lebt es sich ganz ungeniert)

    und ein einfacher humor hat viel zu lachen...
  • RoWo
    RoWo
    @Gast, 3: fsk-xx? tsts... egal, lass es raus ;)
  • Gast , 3
    fsk-xx!
  • RoWo
    RoWo
    @Gast, 1: Sorry, diesmal war es kein Gewinnspiel ;) Es gibt noch einen Fehler neben der Nichtdarstellbarkeit, der damit aber direkt zusammenhängt.

    @Gast, 3: Lass deiner Rede freien Lauf ;)
  • Gast , 3
    na, rowo, nu könnste der inke aber was borgen...
    glucks...
    den nächsten satz sag ich nich...
  • Gast , 1
    Das umschrieb ich höflich...
    aber wahrscheinlich habe ich
    Nichts gewonnen.. das ist quasi
    die Nichtdarstellbarkeit, die
    Unabbildbarkeit selbst..
  • RoWo
    RoWo
    @Gast, 1: Einiges hast du richtig erkannt. "Summe der beiden direkt vorher gehenden Elemente" ist richtig. Das Problem ist nur, es fängt mit einer Nichtdarstellbarkeit an.
  • Gast , 1
    Das Ding startet mit einer 'Ausnahme',
    der Rest wird in ekligen Farben nach
    Vorschrift abgebildet.

    Wenn das vorhergehende Element zu '1'
    als keins, also '0', ergänzt wird,
    dann kommt diese Reihe als Menge der
    natürlichen Zahlen daher, mit '+1' als
    Anweisung. Nach den ersten drei Elementen
    bricht das aber ab, es ist dann offensicht-
    lich, daß die Summe der beiden direkt vorher
    gehenden Elemente das nächste bildet.

    Habe ich was gewonnen?