KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Surrealisms, Gemälde, Malerei, Surreal

GemäldeSurrealisms

TitelHeliotrop
Tags
Kategorien
Info1660 21 2 1.6 von 6 - 5 Stimmen
  • 21 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Roland Rafael Repczuk
    Roland Rafael Repczuk
    Es gibt nur geistige Gefängnisse....und Rollenspiele.
  • Gast , 5
    Ich find's eigentlich amüsant und seine Bemühungen durchaus lobenswert. Gerade zwischen diesen zahlreichen Zeilen steht noch viel mehr, als der Schreiber es (vielleicht) selbst für möglich hält. Und das wiederum ist nur zu entschlüsseln, wenn man diese spezielle Zwischenzeilen-Sprache lesen und schweigen kann ;-).


    dir ist schon länger nicht das ärschli versohlt worden,
    may wertes selbst-überschätz-chen, hm?
    >>> Ihre Hungergefühle verschwieg sie grundsätzlich.
    aber … ok. sprich ruhig weiter drüber, (während deine fingerchen … ganz versonnen schwarze feuchte kringel malen )
    :-))
  • Vaga
    Vaga
    hhhmm...... ...bauchschmerz verursachender wortsalat , den wirst du nicht los :D
    Ich find's eigentlich amüsant und seine Bemühungen durchaus lobenswert. Gerade zwischen diesen zahlreichen Zeilen steht noch viel mehr, als der Schreiber es (vielleicht) selbst für möglich hält. Und das wiederum ist nur zu entschlüsseln, wenn man diese spezielle Zwischenzeilen-Sprache lesen und schweigen kann ;-).
  • Gast , 8
    hhhmm...... ...bauchschmerz verursachender wortsalat , den wirst du nicht los :D
  • Gast , 5
    Tja, da fehlen selbst dir die Worte! Schön! :-).

    jo. klar fehlen mir die worte. und diese galaktische syntax und der ganze rest. daher klau ich dir ein bisschen davon und geb´s als irgendwas von meinem ghostwriter aus. ich will mit sowas nichts zu tun haben. (der ort hier ist passend)
    also was soll ich sagen... das liegt vermutlich an deiner geheimnisvoll brillierenden semantik (samt integrierten wörtlis), die in einem ganz speziellen sinne ihren eigenen wesensstandpunkt (mehr und/oder immer mehr) ambitioniert arrondiert, während der spannend schweigende aspekt irgendeiner fest verhafteten wesentlichkeit vis a vis einer möglichen aber vagen bedeutung des unangestrebten nichtschweigens träumerisch dahinsublimiert, wobei die gute verdichterin derart vermeintliches zwar nicht zu phrasieren versucht, aber unermüdlich exakt dahineiernd vorwärts drängt, um/oder auch wieder nicht, dem geliebten begriff kunst gestalt zu verleihen und die sich daraus ergebenden grundsatzfragen zu einer erhellenden ent-definition sich sinn-fällig oberhalb dieses bemerkenswerten engagements bewegen lässt oder nicht lassen lässt.
    :-)
  • Vaga
    Vaga

    Über mich (VAGA) - (und das thema PHRASEN):

    O-ton VAGA profil:
    "Die Bildersprache ist eine Sprache, die einerseits aus sich selbst heraus ohne Worte zu brillieren weiß, andererseits aber auch eine Sprache, die immer wieder zu Worten animiert, die die eigene Stellungnahme herausfordert, den eigenen Standpunkt hinterfragt.
    Diese Art Kontaktaufnahme, die die Kunst nun einmal in einem ganz speziellen Sinne - für mich - vermag, und die sich daraus ergebenden Fragen, ist ein ungemein spannender Aspekt, hinter Unwesentlichem das Wesentliche zu entdecken und/oder auch umgekehrt."

    und:
    https://www.keinverlag.de/autoren.php?autor=2094
    zitat:
    "Vaga ist von Beruf Beobachterin und z.Zt. tätig als Rastlose. Sie kommt aus Niedersachsen (Deutschland). Vagas Muttersprache ist Deutsch.
    Über sich selbst schreibt sie:
    Ich möchte in allen Sprachen schweigen können."

    --------

    oh je.
    :-)
    Tja, da fehlen selbst dir die Worte! Schön! :-).
  • El-Meky
    El-Meky



    Du brauchst dich nicht für deine treue Kunstnetanwesenheit zu rechtfertigen!! ;-p
  • Gast , 5

    Tja mein Lieber, ziehts dich seit Jahren doch immerwieder hierher. du scheinst dich zu Hausfrauen, der Korbflechterei und dem Fallobst mächtig hingezogen zu fühlen. aber dein schriftliches Eigentor ist niedlich!! :-p


    wattn füan aigentoa?
    icke steh timewise uff trash!
    is jelejentlich jeil und funny.
    :-)
  • El-Meky
    El-Meky

    du befindest dich im hier in einem der zahllosen trashzentren des nationalen hausfrauenkunstzyklons, die meist durch wahnsinnige ahnungslose volkswirte mit faible für hübsche korbflechterei ins web geschmissen wurden oder werden.
    hier ist fallobst gefragt. alles andere gehört woanders hin.
    :-))


    Tja mein Lieber, ziehts dich seit Jahren doch immerwieder hierher. du scheinst dich zu Hausfrauen, der Korbflechterei und dem Fallobst mächtig hingezogen zu fühlen. aber dein schriftliches Eigentor ist niedlich!! :-p
  • Gast , 5
    Ein kleines "rundesdreieck" scheint zu wissen, was das große Runde in einer Ecke bewirkt, wann der Müll in einer Tonne zu stinken beginnt und wer das Licht am Ende eines Tunnels ausmacht. Allumfassende Fachkenntnisse über Trash, Tratsch und Tratschestratsch sind diesem Kommentar zu entnehmen und ein bewundernswertes Einfühlungsvermögen in die Körbchenflechtereigrößen einer Kunst-Community. Wie hübsch mag das Fäustchen sein, das sich hier seine Fingerchen wund getippt hat? Wie wahnsinnig ahnungslos es ist, wenn es um konstruktive Schreibarbeit geht, das verrät es mit jedem Schlägelchen seiner phrasenhaft flachen Handkante.

    Über mich (VAGA) - (und das thema PHRASEN):

    O-ton VAGA profil:
    "Die Bildersprache ist eine Sprache, die einerseits aus sich selbst heraus ohne Worte zu brillieren weiß, andererseits aber auch eine Sprache, die immer wieder zu Worten animiert, die die eigene Stellungnahme herausfordert, den eigenen Standpunkt hinterfragt.
    Diese Art Kontaktaufnahme, die die Kunst nun einmal in einem ganz speziellen Sinne - für mich - vermag, und die sich daraus ergebenden Fragen, ist ein ungemein spannender Aspekt, hinter Unwesentlichem das Wesentliche zu entdecken und/oder auch umgekehrt."

    und:
    https://www.keinverlag.de/autoren.php?autor=2094
    zitat:
    "Vaga ist von Beruf Beobachterin und z.Zt. tätig als Rastlose. Sie kommt aus Niedersachsen (Deutschland). Vagas Muttersprache ist Deutsch.
    Über sich selbst schreibt sie:
    Ich möchte in allen Sprachen schweigen können."

    --------

    oh je.
    :-)
  • Vaga
    Vaga
    zitat aus dem profil: "Über mich
    Ich kann ohne falsche Bescheidenheit behaupten, dass ich ein Künstler mit starker Überzeugungskraft bin.
    Ich respektierte die Schönheit und die Wahrheit in allen Dingen.
    In der mir zugewiesenen Rolle als Schweinehund laufe ich zur Höchstform auf."
    ---------------
    na siehst du... dann ist doch eigentlich alles in butter. (bloss die location... hm... weia)
    du befindest dich im hier in einem der zahllosen trashzentren des nationalen hausfrauenkunstzyklons, die meist durch wahnsinnige ahnungslose volkswirte mit faible für hübsche korbflechterei ins web geschmissen wurden oder werden.
    hier ist fallobst gefragt. alles andere gehört woanders hin.
    :-))
    Ein kleines "rundesdreieck" scheint zu wissen, was das große Runde in einer Ecke bewirkt, wann der Müll in einer Tonne zu stinken beginnt und wer das Licht am Ende eines Tunnels ausmacht. Allumfassende Fachkenntnisse über Trash, Tratsch und Tratschestratsch sind diesem Kommentar zu entnehmen und ein bewundernswertes Einfühlungsvermögen in die Körbchenflechtereigrößen einer Kunst-Community. Wie hübsch mag das Fäustchen sein, das sich hier seine Fingerchen wund getippt hat? Wie wahnsinnig ahnungslos es ist, wenn es um konstruktive Schreibarbeit geht, das verrät es mit jedem Schlägelchen seiner phrasenhaft flachen Handkante.
  • Gast , 5
    zitat aus dem profil: "Über mich
    Ich kann ohne falsche Bescheidenheit behaupten, dass ich ein Künstler mit starker Überzeugungskraft bin.
    Ich respektierte die Schönheit und die Wahrheit in allen Dingen.
    In der mir zugewiesenen Rolle als Schweinehund laufe ich zur Höchstform auf."
    ---------------
    na siehst du... dann ist doch eigentlich alles in butter. (bloss die location... hm... weia)
    du befindest dich im hier in einem der zahllosen trashzentren des nationalen hausfrauenkunstzyklons, die meist durch wahnsinnige ahnungslose volkswirte mit faible für hübsche korbflechterei ins web geschmissen wurden oder werden.
    hier ist fallobst gefragt. alles andere gehört woanders hin.
    :-))
  • otto_incognito
    otto_incognito


    in etwa ja. Obwohl Gefängnisaufenthalt nicht unbedingt Urlaub ist....

    Dann hattest du ja reichlich Muße, wenngleich wohl ohne Muse.
    Hast du dort gemalt? Dann lad´doch die Bilder mal hoch!
  • Roland Rafael Repczuk
    Roland Rafael Repczuk


    5 jahre zeitverschiebung machen eine diskusion aber auch ganz schön schwierig.
    warst du ver(r)eist?


    in etwa ja. Obwohl Gefängnisaufenthalt nicht unbedingt Urlaub ist....
  • Roderich
    Roderich


    Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen. ich erkenne hier nur Boshaftigkeit.


    5 jahre zeitverschiebung machen eine diskusion aber auch ganz schön schwierig.
    warst du ver(r)eist?
  • Roland Rafael Repczuk
    Roland Rafael Repczuk
    mann ey...
    noch offensichtlicher kann man nicht klauen und als was eigenes "verkaufen"
    falls patrick woodroffe (mythopoeikon) noch leben sollte, ... schick ihm doch mal was von dem zeug hier.

    :-)


    Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen. ich erkenne hier nur Boshaftigkeit.
  • Roland Rafael Repczuk
    Roland Rafael Repczuk
    strahlemann weiss bescheid.
    ---------------------------
    "1984 4-wöchige Kunst-und Kulturreise durch Frankreich
    mit dem Beuysschüler Rüdiger Axel Westphal – es kommt zu einem Streit -"
    "1995 Kunstkooperation mit dem Beuysschüler Rainer Maria Latzke und seinem Bruder A.M.C.Latzke"...
    ...
    Benötigen Fachleute des Kunstmarktes Urkunden und Zeugnisse um des Kaisers Neuen Kleider zu tarnen ?
    Oder sind sie schlichtweg unfaehig ohne Verbriefung zu urteilen ?
    Ich kann diesen Opportunisten keinen Respekt entgegenbringen -
    In mir tuermt sich nur eine Mauer des Widerstands
    Warum also soll ich mich auf die Empfehlung eines Kunstexperten genoetigt sehen in ein Museum zu pilgern um mir Fett und ranzige Wuerstchen zu betrachten ?...
    http://www.roland-rafael-repczuk.de/biographie-vita-werk-werdegang.html
    -----------------
    nö. reicht ja, wenn man sich selbst schwellend bestrahlt.
    :-)

    « Vorsicht – bissige Hausfrau!
    in memoriam »
    Je schwächer seine Argumentationen sind, desto meinungsstärker tritt der gemeine Kritiker auf. Nur allzu oft belästigt er seine Umwelt mit vermeintlichen Gewissheiten, die zwar idiotisch, aber epidemisch verbreitet sind. Ich bleibe gelassen, weil ich die besseren Argumente habe.
  • Gast , 1
    vor 0 minuten hab ich vervielfältigt.

    :-)
  • Gast , 1
    strahlemann weiss bescheid.
    ---------------------------

    "1984 4-wöchige Kunst-und Kulturreise durch Frankreich
    mit dem Beuysschüler Rüdiger Axel Westphal – es kommt zu einem Streit -"
    "1995 Kunstkooperation mit dem Beuysschüler Rainer Maria Latzke und seinem Bruder A.M.C.Latzke"...

    ...
    Benötigen Fachleute des Kunstmarktes Urkunden und Zeugnisse um des Kaisers Neuen Kleider zu tarnen ?
    Oder sind sie schlichtweg unfaehig ohne Verbriefung zu urteilen ?
    Ich kann diesen Opportunisten keinen Respekt entgegenbringen -
    In mir tuermt sich nur eine Mauer des Widerstands
    Warum also soll ich mich auf die Empfehlung eines Kunstexperten genoetigt sehen in ein Museum zu pilgern um mir Fett und ranzige Wuerstchen zu betrachten ?...
    http://www.roland-rafael-repczuk.de/biographie-vita-werk-werdegang.html
    -----------------

    nö. reicht ja, wenn man sich selbst schwellend bestrahlt.

    :-)
  • Gast , 1
    strahlemann weiss bescheid.
    ---------------------------

    \"1984 4-wöchige Kunst-und Kulturreise durch Frankreich
    mit dem Beuysschüler Rüdiger Axel Westphal – es kommt zu einem Streit -"
    "1995 Kunstkooperation mit dem Beuysschüler Rainer Maria Latzke und seinem Bruder A.M.C.Latzke"...

    ...
    Benötigen Fachleute des Kunstmarktes Urkunden und Zeugnisse um des Kaisers Neuen Kleider zu tarnen ?
    Oder sind sie schlichtweg unfaehig ohne Verbriefung zu urteilen ?
    Ich kann diesen Opportunisten keinen Respekt entgegenbringen -
    In mir tuermt sich nur eine Mauer des Widerstands
    Warum also soll ich mich auf die Empfehlung eines Kunstexperten genoetigt sehen in ein Museum zu pilgern um mir Fett und ranzige Wuerstchen zu betrachten ?...
    http://www.roland-rafael-repczuk.de/biographie-vita-werk-werdegang.html
    -----------------

    nö. reicht ja, wenn man sich selbst bestrahlt.

    :-)
  • Gast , 1
    mann ey...
    noch offensichtlicher kann man nicht klauen und als was eigenes "verkaufen"
    falls patrick woodroffe (mythopoeikon) noch leben sollte, ... schick ihm doch mal was von dem zeug hier.

    :-)