KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • 5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • cobolt
    cobolt
    Der Zeh verläuft etwas, als obs ein Säurebad wär, aber der Vorteil klarer feinster Kontraste über digitale Wege is optimal genutzt. Beim Malen müsste man die Weissflächen freilassen oder mit ner sehr deckenden Farbe und ruhiger Hand arbeiten, was zwar geht, aber wesentlich zeitraubender und oft nicht so scharf und sauber ist. Die Verkürzung des Arms is ja schon angemerkt worden, aber schöner mystischer Look.
  • gunar gräve
    gunar gräve
    :)
    die vordere hand ist wirklich "gewaltig"
  • Plazotta Edith
    Plazotta Edith
    ein etwas anderes Werk aber wie nicht anderst möglich bei dir super!
    Bin ein Fan von mangas... erinnert mich an die Jugend;-)))
    edith
  • Mausopardia
    Mausopardia
    mal abgesehen von der urgewalt ihrer linken hand...die grad den pfosten in schieflage bringt...finde ich das werk sehr gelungen! ;)
  • Maria Rohrbach
    Maria Rohrbach
    Es ist doch zu kalt. Super geworden.