KunstNet nutzt Cookies. Details.
Figural, Malerei, Realistisch, Real, Bitte, Kritik

figuralMalereirealistisch

  • Von Renate Branse hochgeladen

    Hier ein versuchtes Selbstportrait. Leider habe ich nicht viel Erfahrung im Portrait malen. Kritik erwünscht. Was kann ich besser machen.

TitelBitte Kritik
Material, TechnikKohle
Jahr, Ort2005
Tags
Kategorien
Info601 20 1
  • 20 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Renate Branse
    Renate Branse
    danke conny. ich werde mir mühe geben. aquacryl
  • Conrad Franz
    Conrad Franz
    Wenn Du Dich fotografieren läßt bist Du lockerer, so starrst Du zu sehr. Es ist keine Schande mit Hilfe von Fotomaterial zu arbeiten. Dann kann man sich auf das Wesentliche konzentrieren und lernt schneller. Gruß Conny
  • Renate Branse
    Renate Branse
    ich danke euch allen für die tollen vorschläge. wenn ich es auch nicht kann, es reizt mich etwas zu lernen. irgendwann schaff ich es vielleicht. mit dem raster über der vorlage, das werde ich probieren. vielleicht haben eure erfahrungen auch anderen geholfen.
    ich finde es gut, wenn ein bild zerlegt wird. dadurch lerne ich immer.
    danke euch allen nochmal....küßchen..aquacryl
  • hateehc
    hallo renate, du malst so wunderschöne bilder. nicht jedem liegt die portraitmalerei. ich möchte damit um gottes willen nicht sagen, dass es schlecht ist. für das erste portrait ist es wirklich gut.....ist nur schade um zeit, die du dann für deine anderen bilder nicht hast. wenn du aber unbedingt möchtest, dann hilft wirklich nur üben, üben, üben. liebe grüsse cheetah
  • Bina
    Bina
    Das Raster kann man zur Korrektur anwenden, ansonsten sollte man sein Auge soweit schulen, daß man ohne auskommt. Ist nur ein Hilfsmittel für den Anfang,
    sonst entwickelt man das Sehen nicht weiter!
    Ja klar Üben Üben Üben, auch Leonardo und Michelangelo haben von früh bis spät geübt, von nichts kommt nichts ;ö)
  • igoY
    Rastervariante ist nicht schlecht.Kommst halt zu `nem guten Ergebnis (So hab´ ich´s in der Berufsschule gelernt und brgriffen...aber es ist auch so ....wie soll ich sagen ? Berechnend?
  • traciteop
    auch nicht schlecht - probier ich auch mal ;)
  • arteP
    ich glaube das muß jeder für sich selbst herraus finden :o) , ich habe vor kurzem ein Tip bekommen, das Potraitfoto auf den Kopf herum zu drehen und dann versuchen ab zu malen, dies werde ich demnächst mals ausprobieren :o)
  • traciteop
    die Rastervariante find ich persönlich nicht so sinnvoll, ich mach das eher mit wiederhohlungen. Im Schlimmsten Fall wirds erst beim zwanzigsten Mal was, mit dem ich zufrieden bin
  • arteP
    Ganz Wichtig finde ich auch, wie zeichnest du hast du ein Foto von dir oder versuchst du es mit spiegel, Spiegel abschauen halte ich persöhnlich sehr schwierig, da die position immer wieder geändert wird ... ich mache es so,nehme ein Foto drucke es in Din 4 aus und dann kannst du auch wundervoll das oben genannte Raster anwenden. Foto lege ich in eine Glassichtfolie und schiebe das ausgedruckte Blatt hinein und unter das Papier lege ich das Raster drunter, das es so gerade durchschimmert. Vielleicht hilft es dir ..... Zeichnen ist auch nicht so mein Ding hatte es ja auch über 15 Jahre nicht mehr gemacht, in den letzte 6 Monaten versuche ich es ab und an mal wieder ... alsi ich bin auch kein Profi darin ...
  • traciteop
    Ich find's klasse, das bambina sich die Mühe gemacht hat und hilfreiche Tipps gegeben hat. Fänd ich generell sehr gut, wenn das hier Schule machen würde.
    Dem Kommentar von Bambina ist nichts hinzuzufügen - und die Sache mit dem Üben ;)))) so ist das halt;) LG anna
  • igoY
    paraME-HE..siehst Du (und das sagt eine frau!
  • emarap
    Hi Renate, jetzt sind wir schon drei (Yogi, Du und ich) dann wolln wir mal üben, üben, üben...:))) Dein Portrait ist für den Anfang, meiner Meinung nach garnicht mal so schlecht. Du hättest mal meine Anfänge sehen sollen!!! Und ich habs immer noch nicht zu meiner Zufriedenheit gepackt... Liebe Grüße, Antje
  • igoY
    Ehrenwort nicht!!!! Ehrlichkeit steht mir auf meine Fahne geschrieben,mit der ich (mehr oder weniger) aufrecht hier durch´s KN reite...
  • Renate Branse
    Renate Branse
    yogi, du bist ein schmeichler. tut aber gut.....mh
    aquacryl
  • igoY
    Nun,ich bin nicht so schön wie Du,deshalb habe ich ein Selbstportrait nie versucht (nur Fotomäßig (naja)),aber Portraits habe ich versucht (o Gott) sieh´ Dir nur meinen Lennon an und lies die Kommentare dann ist Deine Frage beantwortet!Yogi
  • Renate Branse
    Renate Branse
    ich danke euch. werd noch mehr üben, üben, üben.
    ich glaube, ein selbstportrai ist das aller schlimmste.
    da willman gut aussehen und so. zum schluß sieht man älter aus. mein
    positives denken, was ich sonst eigentlich ausstrahle, kommt auch nicht rüber.
    yogi, wenn du es auch schon probiert hast, kannst du mich verstehen.
    aquacryl
  • HCSAM
    Hallo Renate, bambina hat Dir schon ausreichend Hilfestellung erteilt, da brauch ich das nicht auch noch tun. Etwas mehr Kontraste und Feinheiten (Details) fehlen mir hier. Auch das zögerliche Zeichnen entgeht dem geschulten Auge nicht...man merkt, daß Du noch sehr unsicher im Strich bist. Hab Mut und versuche nicht, die zu malende Person allzu "naturgetreu" darzustellen. Versuche, Charakter in das Gesicht zu bringen - das Wesentliche...und nicht vergessen: Details machen eine Zeichnung/Gemälde erst interessant und wertvoller! Das Motto heißt: Üben, üben und nochmals üben...LG MASCH
  • igoY
    Da bin ich schon...aha aquacryl...Grüß Dich.Bin Dir heute morgen in meinem Bild begegnet.Du bist sehr hübsch.
    In der Malerei kann Dir Bambina wohl mehr erzählen,aber als Beobachter kann ich nur sagen: Toller Anfang.Ich habe ein paar mal Versucht Portraits zu zeichnen.Einen der Misserfolge sieht man in meinem Ordner.Hier sind viele die Dir helfen können.Das ist das schöne am KN.Viele liebe Grüße Yogi
  • Bina
    Bina
    Komisch, sonst wird hier doch so schnell kommentiert, und hier hilft keiner?
    Hallo Renate
    Zuerst die Proportionen, wenn Du durch die Mitte beider Augen eine Linie ziehst ( horizontal) dann hast Du genau die horizontale Mitte des Kopfes.
    Teile die untere Hälfte nochmal in zwei gleiche Teile (horizontal,dann hast Du Viertel)und auf dieser Linie beginnt die Nasenspitze und seitlich die Ohren.
    Jetzt teilst Du das untere Viertel nochmal und bekommst die Höhe von der Unterkante Unterlippe. Wende dieses Raster auf Dein Portrait an, dann wirst Du die Fehler sehen.
    In der Ausführung mußt Du darauf achten ,daß Du die Linien zB um die Augen nicht durchziehst, wenn Du genau hinsiehst, siehst Du ,daß es helle Stellen um die Augen herum gibt und sehr dunkle, nie eine geschlossene Linie,
    beim Mund ist es ähnlich.
    Nur ein paar kleine Tips, vielleicht helfen sie Dir.
    viel Erfolg
    Bina