KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Gebäude, Lipperland, Gegenständlich, Architektur, Oerlinghausen, Salzuflen

ArchitekturDetmoldGebäudegegenständlich

  • Von unikat2008 hochgeladen

    Bahnhof in Bad Salzuflen

    In der Darstellung von Architektur, Architekturräumen und Landschaften in Lippe (Detmold, Lage, Externsteine, Arminius, Schieder-Schwalenberg, Lemgo, Oerlinghausen)vorzugsweise in Aquarell oder Pastell liegt einer meiner Schwerpunkte. U.a. über meinen vondir-Shop sind Reproduktionen in verschiedensten Größen und Papier-Qualitäten erhältlich, ebenso für die meisten meiner weiteren Werke, soweit ich nicht Lizenzen vergeben habe. Auch individuelle Kunstdrucke (Beschriftung mit Namen, Gruß, Stoff oder Keramik als Druckträger etc.)sind ohne weiteres möglich. Über meine Homepage unikat2008 (siehe Mailadresse dort) erteile ich gerne genauere Informationen.

TitelLippischer Bahnhof
Material, TechnikPastell
Format 84x60cm
Jahr, Ort2009
Preis 1000 EUR Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1213 10
  • 10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • esther
    esther
    Hi Unikat, dass ist auch sehr gelungen. Mit der Leiter, dass stimmt.
    Gruß Esther
  • heijo
    heijo
    Durch die " Leiter",finde ich entsteht ein kompositorisches Gleichgewicht,ansonsten würde das Bild kippen.Sie könnte sogar noch ein bischen kräftiger den Vordergrund betonen.(wegen der Tiefe)
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    :-)Nicht hier im KN - davon bin ich geheilt

    Voraussichtlich leite ich das Wochenenden um den 10.Oktober im Rahmen der Volkshochschule Judenburg ein Seminar - "Malen in Alpiner Umgebung"
    und zwar hier:

    🔗

    Ps.: Ich würde auch die 1000 € bei deinen Bildern mal überdenken - für diesen Betrag arbeiten manche Leute mehr als ein Monat
  • unikat2008
    unikat2008
    Lieber EgonM,
    Dein Kommentar lautete: "Du solltest dich mal mit BILDKOMPOSITION auseinandersetzen - hne der Leiter links wäre es besser" (s.u., Hervorhebung von mir); daher erhoffte ich mir präzise Ausführungen zum Thema Bildkomposition, nicht bloße Hinweise auf Internetseiten welcher Qualität auch immer. Nach meiner erneuten Nachfrage lautet Deine Antwort: " Ich selber mache kaum Bildkomposition..." Weiter schreibst Du, wenn man vor Ort etwas male könne man nicht allzuviel ändern; das sehe und praktiziere ich anders; zum Schluss erwähnst Du doch noch kurz zwei Möglichkeiten der Komposition: 1. Weglassen unwichtiger Dinge; das halte ich auch für unumgänglich, 2. Spielen mit Licht und Schatten; spontanes Skizzieren und Aquarellieren dient eigentlich dem genauen Festhalten tatsächlicher, flüchtiger Lichtverhältnisse
    Was die "simple" Technik betrifft: nun, dieser Ausdruck stammt von Dir, daher vermutete ich, offensichtlich zu Unrecht, Deine Intentionen richtig aufgefasst zu haben: "Make it simple ;-)"
    Wir alle werden hier hin und wieder unqualifiziert angegriffen, aber es ist doch sehr schön auf leidenschaftliche Resonanz zu stoßen, auch sehr schön, dass Du Dich trotzdem immer wieder darüber freust jemandem weiterhelfen zu können ;-)
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Hallo EgonM,

    schade, dass Du uns nicht ausführlicher an Deinem Wissen teilhaben lässt, das sich hoffentlich nicht auf das Anklicken diverser Internetseiten beschränkt; eine simple Technik ist sicher für aquarellierte Vignetten völlig ausreichend; erzähle doch ruhig ein wenig mehr über Deine Ansichten zur Kunst der Bildkomposition.




    :-) Ich bin hier im Kunstnet so oft unqualifiziert angegriffen worden - das ich nur minimal kommentiere - nur dann wenn ich mir einbilde , dass ich jemanden weiterhelfen kann.

    Zu der von dir sogenannten "simplen Technik" kommt man durch ein bisschen Üben - ehrlicher Kritik von Freunden und etwas Selbstkritik

    Ich selber mache kaum Bildkomposition - denn wenn man vor Ort etwas malt kann man nicht allzuviel verändern , aber man kann das Motiv hervorheben durch Weglassen unwichtiger Dinge ,mit Licht und Schatten spielen .....
  • unikat2008
    unikat2008
    Hallo EgonM,

    schade, dass Du uns nicht ausführlicher an Deinem Wissen teilhaben lässt, das sich hoffentlich nicht auf das Anklicken diverser Internetseiten beschränkt; eine simple Technik ist sicher für aquarellierte Vignetten völlig ausreichend; erzähle doch ruhig ein wenig mehr über Deine Ansichten zur Kunst der Bildkomposition.
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Hallo Sabina, EgonM,

    vielen Dank für Euren Kommentar.

    Hallo EgonM, vielleicht möchtest Du uns an Deinem Wissensschatz teilnehmen lassen?




    Da gibt es einiges darüber im Internet zB. Peter Saw (englisch)
    oder eine Regel :

    Was kann man weglassen um das Motiv hervorzuheben
    Make it simple ;-)

    Lg.Egon
  • unikat2008
    unikat2008
    Hallo Sabina, EgonM,

    vielen Dank für Euren Kommentar.

    Hallo EgonM, vielleicht möchtest Du uns an Deinem Wissensschatz teilnehmen lassen?
  • Gast , 2
    Ach Egon,
    du bist und bleibst ein alter Meckerfritze. ;-o)
    Außerdem sieht das nicht wie eine Leiter aus........
    Ich finde die Stimmung gut, nur der Preis dämpft meine Euphorie etwas. *g*
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Du solltest dich mal mit Bildkomposition auseinandersetzen - hne der Leiter links wäre es besser