KunstNet nutzt Cookies. Details.
Feder, Lassen, Digitale kunst, Federismus,

FedernGelassenKleinste

TitelDie kleinsten...
Material, TechnikDigi-Cam
Jahr, Ort2009, Wuppertal
Tags
Info738 6
  • 6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • RoWo
    RoWo
    @cobolt: Danke nochmals für deine Anregungen.
  • cobolt
    cobolt
    Das schafft noch nicht viel. Nur über Makro oder Transparenz wirds n Küchenposter. Ich dachte eher an sowas:

    Platan der Grosse

    Also das "Neu arrangieren" und Verfremden unter Beibehaltung der natürlichen Struktur. Is allerdings ne fiese Arbeit, Federn so freizustellen, dass man damit Bausteine bekommt. Wenn Du z.B. "13 Feathers" drehst, entstehen schon materialfremde Figuren. Na, mach einfach mal, wie de denkst. Wir werden ja sehen, wie weit Du Dich von der erkennbaren Feder entfernst ;)

    Greetz
  • RoWo
    RoWo
    @cobolt: Es ist eine Herausforderung, aber ich bin noch in der Sortierphase ;) Ein Zimmer ist sicherlich ein kreative Idee, aber in der Hinsicht habe ich spontan keine konkrete Vorstellung.

    Ich habe die Idee nochmals weiter gesponnen.

    Maximale Auflösung (nicht ganz, da kn skaliert):

    Feder-Strukturen

    7 Ebenen (mit dem GIMP angeordnet und justiert):

    Septessenz der Federn
  • cobolt
    cobolt
    Gestalterisch find ich das ne echte Herausforderung, denn ich glaub es wär wichtig, dass diese einmaligen Federstrukturen und -farben irgendwie in der Verarbeitung erhalten bleiben. Die Frage ist, wie man das am besten nutzt. So als Datei ist es schon mal ein schöner Baukasten für Spielereien ;) Ich überleg schon dauernd, wofür man solche Strukturen noch verwenden könnte, bzw. worin fern vom Federvieh man sowas wiederfindet. Einige Details sehen aus wie Stoffe, andere wie große Dünen. Vielleicht mal ein Zimmer damit entwerfen?
  • RoWo
    RoWo
    @cobolt: Danke für dein Feedback. Ich hatte auch schon länger die Idee, das Thema mehr ins Abstrakte zu führen, das wird auch bald geschehen. Die Federn habe ich innerhalb etlicher Wochen im Park gefunden. Ich vermute mal, dass die meisten zugehörigen Vögel noch leben ;)
  • cobolt
    cobolt
    Mmmh, tja ... also ohne Zweifel sind solche Federn schönes Material. Vielleicht mal zu artfremden Inhalten abstrahieren, wie Mitglied winu? Die bloße Wiedergabe oder das Basteln putziger Vogelis is nur an der Oberfläche gekratzt.

    Wo hast Du die Federn her?