KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Patina, Acrylmalerei, Strukturgel, Abstrakt, Malerei, Strand

AcrylfarbekeilrahmenPatinastrukturgel

  • Avatar
    Von Rikki Grill hochgeladen

    Im Jahr 2008, genauer im August, waren mein Sohn und ich, unsere Welt war noch heil, zum ersten Mal in einem gemeinsamen Urlaub. Dafür habe ich ein Monat täglich 20 Stunden gearbeitet um ihm einmal danke zu sagen für die Zeit der Entbehrung und das er so ein tolles Kind wurde und ist. Niemals hätte ich im August gesagt was im November passiert ist, dass dies gelingen wird. Doch ich rechnete nicht damit das jedes Kind auf seine Art käuflich ist. Heute weiß ich es, denn Kinder haben eine Gabe, sie können dicht machen und alles von sich halten. Wenn dann hinzu kommt das dies unterstützt wird, dann hat man als Mutter verloren. Doch eine Mutter hat nie verloren, denn sie kann warten und wird dem Kind immer einen Hafen bieten und geben.

    Jedenfalls waren wir in Ägypten. Ich war fasziniert vom Meer und von der Welt unter der Oberfläche. Und es machte mich traurig wie die Menschen damit umgehen. Wahllos werden die mühsam entstandenen Riffe zerstört. Man denkt nicht darüber nach wie vielen Lebewesen es Schutz bietet und Nahrung. Der Mist wird am Strand und im Wasser verteilt, obwohl überall Mistkübel standen. Irgendwann, wenn der Mensch nicht den nötigen Respekt zurück bekommt, wird es all das nicht mehr geben. Und wer es einmal sah weiß wo von ich spreche. Von der einzigartigen Schönheit und Leichtigkeit, wenn man die Riffe, die Fische und all das Leben beobachtet.

TitelLebloser Strand
Material, TechnikMischtechnik, Acrylfarbe, Keilrahmen, Patina, Strukturgel
Format 40x50
Jahr, Ort2008 Deutsch Wagram
Preis 80 EUR
Tags
Kategorien
Info484 2 1 von 6 - 1 Stimme