KunstNet nutzt Cookies. Details.
Zwilling, Figural, Siamesisch, Röntgen, Türkis, Braun

ZwillingfiguralsiamesischRöntgen

TitelZwillinge
Material, TechnikÖl / Collage auf Leinwand
Format 110 x 120 cm
Jahr, OrtWien 1999
Preis ca. 3000 €
Tags
Kategorien
Info4138 29 9 6 5.5 von 6 - 8 Stimmen
  • 29 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • mad
    mad
    ja, und romantisch .)
  • timber
    timber
    richtig toll...
  • omrenrew
    sehr gut
  • WERWIN
    WERWIN
    *!*
  • Katja
    Katja
    Klasse!
  • p-man
    p-man
    *!*
  • bastian schreck
    bastian schreck
    !
  • 0891_inna
    Zwillinge sind sehr faszinierend, dieses Bild ist klasse gemacht und gehört zu meinen Favoriten!
    Annica
  • edamoN
    *****
  • nietsnekloW
    sehr gut, Gruss Alex
  • nesnnaHsnaH
    Farben/ Komposition/ Spannung/ Nachdenken/ Plastisch/ Einfach wirken lassen-:)))-
    gefällt mir immer besser auch das schwarz links oben und die "abgerissene Leinwand" auf der rechten Seite- ein echtes Bild!!
  • sabine bergmann
    sabine bergmann
    stark ! einfach alles
  • le
    le
    STARK!!
  • El-Meky
    El-Meky
    Hallo karana,
    ich mag es sehr , wie du davon erzählst, was unter anderem deine Inspirationsquellen sind
    und wie du , mit welchen Gedankengängen
    an deine Werke heran gehst.
    Ich sehe in dir die allererste Künstlerin (lebende und 'nah'), die sich das Erlernte zu nutzen macht, ohne sich von den Regeln und Erwartungen anderer einengen zu lassen und frei und experimentierfreudig und doch ernsthaft geblieben ist . Du sprichst eine sehr klare und nicht beschönigende Sprache, die du handwerklich gekonnt umsetzt . Das alles mag ich an dir und deinen Werken. lg -heliopo-
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    Diese beiden wurden (um jetzt mal die Realgeschichte fertig zu erzählen) operativ getrennt, beide Mädchen überlebten den Eingriff. Die Röngtenbilder wurden als OP-Vorbereitung gemacht.
    Doch das war ja nur mein Auslöser. Ich reagiere auf Bilder/Fotos oft recht eigen - da setzt sich was in meinem Auge fest, was garnix mit der Story an sich zu tun haben muss... irgendeine Magie, die mich anspringen lässt. Das müssen nicht mal tolle Fotos sein, und oft genug ändert sich ein Bild auch während der Arbeit total. Ich mag zB diese winzigen Vorschaubilder im Fernsehprogramm. Da ist ja kaum was zu erkennen, dennoch ist das manchmal wie ein Abriss, wie ein Auftakt - und schon mal´ich im Kopf dran. Visuelle Dramatik braucht ja keine "Grösse", das funktioniert optisch in aller Winzigkeit auch.
    pims: Die Ambivalenz der Nähe (Geborgenheit - Verhängnis), yep, da bist du wohl nahe dran an einem Teil meiner Überlegungen. Auch Durchleuchtung hat seinen Anteil. Überlegungen zu Macht/Ohnmacht, zu Lebenszyklen, und: immer wieder meine Faszination für Anatomie. Da ist alles so funktionell gefügt, so wunderbar passend - und deswegen von ganz besonderer Schönheit für mich. Erklärt das was? *smile*
    karana
  • igoY
    Vielleicht ein Schnappschuss unter dem Röntgengerät..dann leben sie noch...sehr ungesund allerdings!!!
  • Peter Janssen
    Peter Janssen
    Ein faszinierendes Bild, obwohl ich es mir nicht kaufen (aufhängen) würde. Die künstlerische Qualität ist aber unbestreitbar. Am ehesten gefällt mir persönlich aber das Bild des kleinen Trommlers

    Kleiner Trommler
    Viele Grüße
  • igoY
    In diesem Zustand sind wir dann alle irgendwie Zwillinge..Oder?...Gruß Yogi
  • untitled
    untitled
    Mein Eindruck bei der Betrachtung dieses Bildes war (vor Deiner Erklärung, Mo, dass es sich um siamesische Zwillinge handelt), dass Du die oft sehr innige Verbindung zwischen Zwillingen darstellen wolltest, die so intensiv sein kann, dass sie über den Tod hinaus andauern könnte. Sie durchbrechen Wände, um sich nah zu sein. (Das Teil am rechten Rand hielt ich für den Mauerdurchbruch.) Unabhängig von Interpretationen: Klasse!
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    *schmunzel* ich bin nicht immer online...
    Tja, ich hab das Bild absichtlich ohne eigenes Kommentar gelassen. Ich mag es sehr, eine schon ältere Arbeit, die ich aber heute noch schätze. Doch es ist recht magisch für mich, bis heute. Das heisst, ich kann nicht ganz begründen, was mich da trieb. Cheetah *g* yep, die Farbauswahl fand ich auch recht gelungen. Ich hab das Bild nach Röntgenaufnahmen erarbeitet, die tatsächlich siamesische Zwillinge zeigen, die am Bauch zusammengewachsen waren - nur ein Verdauungssystem und nur durch eine feine Knochengewebebrücke vereint. Dieses eigene Türkis liess sich meinem Empfinden nach mit dem Rotbraun am besten stärken. Die Thematik war damals offenbar schon die Vorbereitung für meinen aktuellen Kinderzyklus - da ahnte ich noch nicht, dass mich das "verfolgen" würde. Meine Faszination Röntgenbilder und Knochen betreffend ist auch schon uralt. Auch die Beifügungen von Haaren, Hautschichten, Collageelementen, das ist bis heute immer noch da.
    Ein Kollege meinte:"Das ist ein sehr sehr altes Ehepaar!" *g*
    Achja, von wegen Chatten... ihr plaudert zum Bild, das mag ich. Da hör ich gerne zu... weil in diesen Gedankengängen für mich schön spontan viel rüberkommt.
    Danke euch!
    karana
  • innahnerof
    Hast du recht, Lisa. Aber ich kaufe mir keine Kleider, nur Hosen. Jetzt habe ich doch gechattet. :-))Hannelore
  • lisa
    lisa
    Hannelore..ein Chatgespräch wäre für mich, wenn ich Dich fragen würde, wo Du Dir Dein letztes Kleid gekauft hast. Gedanken zum Bild und dazu weiter entstehende Gedanken finde ich völlig ok.
  • innahnerof
    Karana, nun sag auch mal was. Hannelore
  • hateehc
    ich finde das bild faszinierend. die farbkontraste sind super. türkis-braun-rot-beige. toll. lg. cheetah
  • Renate Branse
    Renate Branse
    karana, die idee ist gut. aquacryl
  • innahnerof
    Ach weisst du Lisa, wenn ich die Eigenschaften, die ich bei mir nicht leiden kann, an einem Gegenüber sehe, dann deprimiert mich das. (Man soll unter einem bild nicht chatgespräche führen, habe ich gelesen. hmmm.) Hannelore
  • lisa
    lisa
    manchmal denke ich, jeder Mensch sollte einen siamesischen Zwilling haben. Vielleicht sieht man dann sich selbst deutlicher. Vielleicht kann man sich selbst dann auch mehr annehmen, und vielleicht kann man dann auch andere mehr annehmen. Vielleicht, vielleicht...
  • innahnerof
    Die lächeln ja!!!!! Wie die sich angucken!!Dolles Bild. achja, und siamesisch sind sie auch noch. Aber dann müssen sie mit den Knochen zusammen gewachsen sein. Hannelore
  • revoL-laripS
    stay with me babe... straight tangentional