KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Aquarellmalerei, Portrait, Malerei

AquarellPortrait

  • Avatar
    Von ErnstG hochgeladen

    Genau wie Blumenmotive, sind Portraits absolut nicht meine Stärke und Spezialität. Trotzdem gibt es Situationen wo ich das Gegenüber am liebsten festhalten würde oder einladen zu einer Sitzung. Ungemein tolle Typen bevölkern diesen Planeten.
    Während der Wintermonate hocke ich zu Übungszwecken immer vor der Glotze und porträtiere nebenbei so richtig wilde Typen aus Volkstheatern oder alten Filmen im Kleinstformat, um nicht aus der Übung zu sein, wenn es darauf ankommt.

TitelToni
Material, TechnikAquarell / Outdoor
Format 35 x 50 cm
Tags
Kategorien
Info3240 21 7 5 4.6 von 6 - 9 Stimmen
  • 21 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Limone
    Limone
    Gleich als Du das Bild hier zeigtest, habe ich mich in Deinen Portrait-Stil verliebt.
    Gibt es noch mehr davon?
    Es würde mich freuen, wenn Du sie hier zeigst.
    Als große Bewunderin Deiner Arbeiten studiere ich Deine unerreichte Technik zu gern.

    LG Limone
  • Gast , 14
    Schade Schade...Glaube dennoch an Deine (von Dir verkannten) Portraitkünste! Liebe Grüße nochmal!
  • ErnstG
    ErnstG
    Finde, dass Dir das Portraitmalen sehr gut liegt. Bitte bitte mehr!


    Bitte, bitte nicht Ariane! Wie geschrieben ist das Portrait nicht meine Stärke und Vorliebe.
    Es gibt zwar welche im Fundus, aber die sind nicht das Gelbe vom Ei. Dazu fehlt mir schlicht
    die Übung. Entstanden sind diese bei den jährlichen "Aufwärmkursen" für die Freiluftsaison
    mit dem Meister des Aquarells Lambert van Bommel. Leider gibt es diese Kurse nicht mehr,
    ergo auch keine Köpfe auf Papier. Trotzdem Danke für Deine Worte!
    Ernst
  • Gast , 14
    Finde, dass Dir das Portraitmalen sehr gut liegt. Bitte bitte mehr! LG von Ariane
  • Michael Turza
    Michael Turza
    Sehr sympathisch,wie Du Deine Arbeitsweise beschreibtst. Gefällt mir richtig gut! Das Portrait ist ebenfalls gut.
  • Gast , 12
    mit welcher leichtigkeit...
  • ErnstG
    ErnstG

    Wenn ich wüßte, an wen er mich erinnert, hätte ich's geschrieben. Scheint mehr so eine Art Dejavue zu sein, da ich mir Volkstheaterstücke seit dem königlich bayerischen Amtsgericht eigentlich nicht mehr ansehe.

    Hallo Axel,
    zermartere Dir nicht die Denkfabrik wegen Toni.
    Es ist weder ein ehemaliger Sportplauderer noch ein Schauspieler.
    Toni ist ein älterer, wie man unschwer sehen kann, noch gut
    aussehender und erhaltener Rentner, der uns vor Jahren Modell
    gesessen hat.
    Denke, er war damals bestimmt schon weit über 70 Jahre alt,
    aber hat es sich nicht nehmen lassen, zweimal 1 Stunde am Stück
    zu possieren. Alle Achtung!
    Übrigend das "Königlich bayerische Amtsgericht" läuft immer freitags
    im bayerischen Fernsehen und für Leute die "Typen" lieben und
    suchen eine unerschöpfliche Fundgrube.
    Gruß Ernst
  • Gast , 11
    Wenn ich wüßte, an wen er mich erinnert, hätte ich's geschrieben. Scheint mehr so eine Art Dejavue zu sein, da ich mir Volkstheaterstücke seit dem königlich bayerischen Amtsgericht eigentlich nicht mehr ansehe.
  • ErnstG
    ErnstG

    Sieht ein bisschen wie ein alternder Sportmoderator aus.


    Hallo Axel, wie heißt denn der alternde, sportliche Modertor?
    Eventuell auch Toni?
    Gruß Ernst
  • Gast , 11
    Sieht ein bisschen wie ein alternder Sportmoderator aus.
    Gruß
    Axel
  • Adrian Bayreuther
    Adrian Bayreuther
    Mir geht es auch so, mit den Portraits quäle ich mich sehr. Aber ab und zu kommt auch mal etwas Gutes dabei heraus - so wie bei Dir mit diesem Bild. Exzellente Technik, nebenbei bemerkt.
  • Vera Boldt
    Vera Boldt
    starkes und auch ungewöhnliches Porträt
    Kompliment
    mlgv
  • Gast , 8
    Er sieht auch nicht wie ein Trinker aus. :-)
    Deine Aquarelle, ob Landschaften oder Portraits sind allesamt absolut klasse.
  • ErnstG
    ErnstG
    Doch, kann sein. Die Lichtquelle kam von zwei Seiten gleichzeitig und hat somit den Schatten auf die Gesichtsmitte gesetzt. Die rechte einen Tick kühler. Toni ist kein Trinker, wie die violette "Schnapsnase" vermuten lässt, sondern ist schattenbedingt.
  • Gast , 7
    alle deine Werke sind wirklich außergewöhnlich gut. Genial, wie die Farben richtig getroffen werden. Da mag es hier unbedeutend sein, dass die linke Gesichtshälfte die gleiche Helligkeit hat wie die rechte - was ja nicht sein kann. Spielt ja keine große Rolle.
    gr
    h
  • Gast , 6
    Gefällt mir sehr gut!
  • Scalatore
    Scalatore
    spitze!
  • Limone
    Limone
    An Deiner Technik kann ich mich gar nicht satt sehen - herrlich die
    so ungewöhnlichen aber spannende Lichverhältnisse und diese Farbenpracht!
    Besonders gefallen mir die leichte Federbetonungen, die dem Gesicht Spannung geben.

    LG Limone
  • ErnstG
    ErnstG
    Toni stand bei einem Kurs Modell. Ein witziger, weisshaariger Herr, mit einem vom Leben gezeichneten Gesicht. Geduldig saß er über zwei Stunden regungslos vor der Mannschaft. Wie der Zufall manchmal so spielt, habe ich einen Doppelgänger in der Hallertau getroffen, der aber weder mit Toni verwandt noch verschwägert war.
  • Maria Rohrbach
    Maria Rohrbach
    Wow ... toll gemalt.
  • Gast , 1
    Klasse gemacht.

    Liebe Grüße von Petra