KunstNet nutzt Cookies. Details.
Blech, Farben, Licht, Fotografie

BlechFarbeLicht

  • Avatar
    Von Winfried Ritter hochgeladen

    "Ich fühle zutiefst, dass geistiges Wachstum
    in einem gewissen Stadium uns gebietet, damit
    aufzuhören, unsere Mitgeschöpfe zur Befriedigung
    unserer leiblichen Bedürfnisse zu schlachten."

    "Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem
    gewissen Punkt von uns verlangt,
    dass wir aufhören,
    unsere Mitlebewesen zur Befriedigung
    unserer körperlichen Verlangen zu töten."

    Für mich ist das Leben eines Lamms nicht weniger
    wertvoll als das Leben eines Menschen. Und ich
    würde niemals um des menschlichen Körpers willen
    einem Lamm das Leben nehmen wollen.
    Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist
    sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor
    menschlicher Grausamkeit."

    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer
    Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere
    behandelt."

    Die Erde hat genug für die Bedürfnisse eines
    jeden Menschen, aber nicht für seine Gier."

    MAHATMA GANDHI (1869 - 1948),
    Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung,
    Nobelpreis 1913


    "Tiere sind meine Freunde,
    und ich esse meine Freunde nicht!"

    "Solange die Menschen die wandelnden Gräber
    der von ihnen ermordeten Tiere sind,
    wird es Krieg geben auf dieser Erde."

    GEORG BERNHARD SHAW (1856 - 1950),
    irischer Dramatiker; Nobelpreis 1950

TitelSEELENGESCHREI 4
Material, TechnikCanon EOS 400D
Format JPG
Jahr, Ort2009
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1239 4 6 von 6 - 2 Stimmen
  • 4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Hallo liebe Katja!
    Habe Dich total vergessen!
    Tut mir wirklich sehr leid!
    Vielen Dank für Deinen netten Kommentar!
    Herzliche Grüße

    Winfried
  • MEINE ART
    MEINE ART
    Bild und Text gut vereint.
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Hallo Rüdiger!!!
    Dein Interesse an diesem Thema freut mich ungemein.
    Werde auch auf die Gefahr hin, einigen Leuten auf den Sender zu gehen,
    noch etwas in diesem Bereich verweilen.
    Wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße

    Winfried


    Jeder, der in sich fühlt, daß er etwas wirken kann,
    muß ein Plagegeist sein.
    Er muß nicht warten, bis man ihn ruft.
    Er muß nicht achten, wenn man ihn fortschickt.
    Er muß sein wie eine Fliege, die verscheucht,
    den Menschen immer wieder von der anderen Seite anfällt.

    GOETHE
  • tsilatkarF
    Hallo Winfried !!
    Finde ich alles sehr interessant !! Klasse !!
    MlG Rüdiger