KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Menschen, Mädchen, Wolf

  • Avatar
    Von Manja Z. hochgeladen

    Endlich schiss Rotkäppchen auf Höflichkeit und Anstand. Es lud Herrn Wolf des Nachts in seine Laubenhütte bei den alten Weiden zum Abendessen ein und verspeiste ihn mit Haut und Haaren.
    ach ja, kritik ist wie immer ausdrücklich erwünscht!

Titelrotes mädchen frisst den wolf
Material, Technikmischtechnik
Tags
    Kategorien
    Info2341 40 14 5 5.2 von 6 - 20 Stimmen
    • 40 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • cobolt
      cobolt
      *wiederrauskram*
    • Gast , 10
      homo homini lupus - schön, schräg, hat sozialkritische Aspekte etc. deine Bilder schreiben großartige Romane.
    • JustLikeYouImagined
      JustLikeYouImagined
      auch ohne viel Deutungsversuche hinterm Bild gefällt es mir einfach sehr .)
    • Manja Z.
      Manja Z.
      danke käfer ^^
      lg
    • Gast , 8
      Ich reihe mich sehr gerne ein unter deine Fans.
      :)
      Sehr feine individuelle Arbeiten.
    • Manja Z.
      Manja Z.
      glück gehabt, sonst hätte ich mal den onkel von herrn wolf vorbeigeschickt
    • Manja Z.
      Manja Z.
      glück gehabt, sonst hätte ich mal den onkel von herrn wolf vorbeigeschickt
    • Gris 030
      Gris 030
      puuuh
      :)
    • Manja Z.
      Manja Z.
      na siehste, wir ham uns doch alle ganz furchtbar lieb, gell? meine welt ist wieder gerettet
    • Gris 030
      Gris 030
      hab auch noch ne optimistische variant:

      rotkäppchen is einfach ganz doll freund vom lieben wolf und möchte nachts neben ihm kuscheln.
    • Manja Z.
      Manja Z.
      sei doch net so pessimistisch, immer diese schwarzseherei, also wirklich ^^
      aber interessante these (wenn auch äußerst tragisch), muss ich mal überdenken
    • Gris 030
      Gris 030
      also ich sehe da eher ein kleines rotkäppchen dass sich nach dem bösen wolf gesehnt hat, ihre eltern belügt ums ich nachts an seinem großen haarigen wolfsarsch zu wärmen.
      und bald gibs dann rotwölfchen-kinder, die sie wieder belügen um mit noch behaarteren typen ihre nächte zu verbringen.
    • Gast , 6
      Mir gefallen deine Geschichten auch sehr,
      deine Bilder haben immer eine Betrachtung verdient!
      Finde deinen Stil(und den hast du definitiv)super !
      Freue mich auf neue Werke..
      LG Tam
    • Manja Z.
      Manja Z.
      welchen effektiven nutzen? das einzige, woraus ich derzeit meinen emotionalen nutzen ziehe, sind meine schokochips mit milch zum frühstück *gähn*
    • Gast , 4
      tja. das finde ich gerade irgendwie sinnlos, da wir aus dieser entfernung daraus keinen effektiven, emotionalen nutzen ziehen können.

      :)
    • Manja Z.
      Manja Z.
      okeeeeeeee, ich geb mich geschlagen ^^
    • Gast , 4
      das = die bessere version

      auch deswegen: "seximus" (ist toll!)
      jetzt werden mir auch noch seximus und (...)unterstellt. *öhm*



      :))))))))
    • Gast , 4
      phallisch??? jetzt werden mir auch noch seximus und wahrscheinlich versteckte, unbedingt zu behandelnswerte unmoralische triebe unterstellt.


      soviel unterbewusstsein gepaart mit naiver malerei, unterlegt, ist echt sexy.
      "unmoralisch... behandelnswert... triebe..." ganz schön geile vokabeln
      ein echtes waldmädchen :)))

      das ist ein ganz schnöder wald, mit ganz schnöden bäumen, einem halbtoten wolf und ein kleines mädchen in einem zu kurzen kleid. wie ausm wahren leben *öhm*


      tz. tz.. du solltest dich mal ernsthaft mit deinen schnöden verziehern aussprechen. klartextlich sozusagen.

      :))

      so. nun tschüss. das reallife quakt...
    • Manja Z.
      Manja Z.
      phallisch??? jetzt werden mir auch noch seximus und wahrscheinlich versteckte, unbedingt zu behandelnswerte unmoralische triebe unterstellt. also nochmal zum mitschreiben. das ist ein ganz schnöder wald, mit ganz schnöden bäumen, einem halbtoten wolf und ein kleines mädchen in einem zu kurzen kleid. wie ausm wahren leben *öhm*
    • cobolt
      cobolt
      Also solltest du doch mal schreiben. Wär vielleicht gut gegangen, wenn es dazu die nötige Lektüre gegeben hätte. Ich erinner mich der Preise unter deinen Altwerken ... da kann ich wirklich nicht mithalten :) Aber n Buch is drin.

      Komisch, das Bild erinnert mich irgendwie auch an Urge Overkill - Girl, you'll be a woman soon
    • Gast , 4
      tja. zu spät, herr hanseat.
      meine vorerst letzte performance am fischmarkt -kurze braune aale abseilen- hat ole von beust durch die schnell alarmierte strassenreinigung aus pietätischen beweggründen entfernen lassen. der schmock.

      das pict da oben ist übrigens absolut phallisch. und den bäumchen stehn die äste zu berge bei diesem anblick. (wer das nicht schnallt, sollte mal die augen zu schlitzen verengen. das schliesst u.u. das beiwerk aus und eröffnet dafür das wesentliche.

      :))
    • Rene
      Rene
      sehr spannend...inspirativ...auch deine anderen werke - spitzenmäßig..
      und dank eurer kommentare hier bin ich aufmerksamer geworden..
      hut ab!
      lg rene
    • cobolt
      cobolt
      Ach, komm schon. Ich kenn Dich hier noch aus ner Zeit, als es im KN sogar gemalte Sachen von Dir zu sehen gab. Und Anfänge, um Abgehobene zu schocken :) Deine Divine mocht ich immer, aber Du löscht deinen Kram ja ständig. Wenns mal in HH was zu schauen gibt, sag Bescheid.
    • Gast , 4
      ich male aus rücksicht auf meine umwelt nicht, herr cobolt.
      (ähmm... ist glatt gelogen. ich bin einfach zu faul :)))

      ns. ausserdem würde ich das hier schon gar nicht reinhämmern. ist ja wohl verständlich, hm?
    • cobolt
      cobolt
      Ach, Eddy Allstar, was tät ich hier bloß noch, ohne deine neckischen Wortdrehereien. Hot patootie - bless my soul :)

      >>>der humor hat ein (manchmal) recht sarkastisches leben
      Du solltest lieber schreiben, das ist nun wahrlich nicht schwer. :))))

      >>>alles in deckung gehen!!! zuckerschwarm im armadaanflug!
      Nein, das würde mich wirklich interessieren. Alleine um zu sehen, ob die sich beulende Kunst ihr die Chance lässt, wenn sie denn möchte :) Und das möglichst ohne Besetzungscouch :)
    • Gast , 4
      wollte ja auch mal malerei studieren, wobei ich froh bin, dass es net geklappt hat, weil da sicherlich viel kaputt gegangen wäre.

      sehr richtig.

      :))
    • Gast , 4
      Das Leben hat einen recht sarkastischen Humor :)


      die leben oder der leben? was noch geht, ist: der humor hat ein (manchmal) recht sarkastisches leben.

      Deine Begabung für Kunst ist also mit Sicherheit weit, weit höher, als meine je sein wird.


      das ist nun wahrlich nicht schwer. :))))

      Mal sehen, ob ich irgendwann per Zufall erfahre, ob Du daraus was gemacht hast, oder ob es nur ein persönlicher Freudenbringer im Internet geblieben ist.


      alles in deckung gehen!!! zuckerschwarm im armadaanflug!
      ähm.. es muss freudenbringerin heissen, wenn schon.


      Ich wünsch Dir was ;)


      hab ich schon erledigt, spätzünder.

      :))
    • Manja Z.
      Manja Z.
      na gut, ich meine, wie alle möchtegern-künstler bin auch ich net unbeleckt hinsichtlich egostreichelei und anerkennungsliebhaberei. wollte ja auch mal malerei studieren, wobei ich froh bin, dass es net geklappt hat, weil da sicherlich viel kaputt gegangen wäre. das sieht man ja bei diesen ganzen kunststudenten, die sich bis zum geht-net-mehr verbiegen und dann nur noch als aushängeschild für die jeweilige hochschule fungieren. und natürlich würd ich auch gern mal ausstellen oder ein paar bildchen verkaufen. aber ich hab gemerkt, je mehr ich mich drauf versteife und mir das wünsche, desto verkrampfter geh ich an die sache ran. und jetzt ist es mir ehrlich gesagt auch ein bisserl egal. es wird sich zeigen, ob daraus noch was wird und wenn, dann ist es eh vom schicksal vorher bestimmt. ehrlich gesagt, bin ich da auch ein bisserl faul, jetzt bei galeristen oder sonstigen kunstpromis klinken putzen zu gehen. die würden mein zeug eh net mögen, zumal ich ja auch keinen akademischen hintergrund oder künstlerisch versierten bekanntenkreis voruzweisen habe. ich machs einfach, weils mir spaß macht und mal endlich die ganzen farben wegmüssen. sonst vergammelt mir das ja alles. hat ja geld gekostet. und die ganzen tapeten, herrje ... husch husch *lol*

      und das mit dem schwamm stimmt wirklich (ich liebe übrigens spongebob, nur mal so *räusper*) ich seh irgendwas und seis ein dummer baum mit roten vogelbeeren, dann bin ich hin und weg. deshlab könnte ich auch nie dieses politische zeitgenössische kunstzeugs machen, weil ich in erster linie mich mit der farbe oder meinem seelenleben auseinandersetze. ein künstler hat mir mal gesagt, wenn ich wirklich nochmal malerei studieren will, müsste ich alles, was ich bisher gemacht hab, vergessen und nochmal bei null anfangen, da die ganzen schnörxel, die ich ja so liebe, eigentlich unwesentlich für die bildaussage sind. und das ist mir dann doch ein wenig zuviel selbstaufgabe.
    • cobolt
      cobolt
      Ich sags gern nochmal: Du gehörst für mich zu den begabtesten Autodidakten, die ich bislang gesehen hab, jung wie Du auch noch bist. Interessanterweise hast Du mal geschrieben, dass Du gar nicht weißt, ob das überhaupt für Dich ne berufliche Perspektive wäre. Du machst sowas aus Spass und Freude, nich'? Du bist ein Schwamm, der alles aufsaugt, was sie gestalterisch sieht :) Man sollte Dir möglichst viel Input zugänglich machen.

      Ich lach mich ja immer weg, wenn ich das mit der Verbissenheit anderer Leute vergleiche, die da unbedingt hinwollen, aber nicht so gut sind und nie sein werden. Das Leben hat einen recht sarkastischen Humor :) In Deinem Alter war ich Technik-fixiert und weit davon entfernt, mich auch nur annähernd so ausdrücken zu können. Und in dieser Form, kann ich es bis heute nicht. Ich bin zu grafisch. Deine Begabung für Kunst ist also mit Sicherheit weit, weit höher, als meine je sein wird. Mal sehen, ob ich irgendwann per Zufall erfahre, ob Du daraus was gemacht hast, oder ob es nur ein persönlicher Freudenbringer im Internet geblieben ist.

      Ich wünsch Dir was ;)
    • Gast , 4
      moin, du zorni.
      sieht aus, als hättst du ein voriges leben in der sogenannten moderne gehabt.
      hab mir mal so überblickartig dein zeug angesehn und der olle hanseatencobolt, der mich erst drauf gebracht hat, mal zu gucken, beweist mal wieder wie progressiv und gleichzeitig konservativ er eigentlich ist. links steif, rechts beweglich. durchblick ok.
      :))

      klimt, hundertwasser, kandinski und co.hortenmix. habens dir angetan, hm?
      btw. deine texte sind sogar nochn bissken besser als deine picts.
      empfehlung: bisschen schmutzigen sex machen mit nem spacerocker, dann kriegst dein zeug nen coolen stiel.

      :))
    • Manja Z.
      Manja Z.
      zumal ja märchen generell eine schier unermessliche fülle an psychologischen interpretationen bieten. deshalb find ich sie auch so interessan, da tief verankerter volksglauben kulturelles gut und urängste der menschen selbst aufeinandertreffen.so.
    • Manja Z.
      Manja Z.
      das hast du wirklich schön gesagt ^^ aber es überrascht mich immer wieder, was andere so in meinen bildern sehen. und dann denk ich mir, mönsch manja, wieder was gelernt und ne völlig neue sichtweise bekommen. find ich echt interessant.
    • cobolt
      cobolt
      Dafür hast Du jetzt ein Bild, das daran erinnert, dass nichts so bleiben muss, wie es ist. Ob das in Wirklichkeit raus wollte, oder sogar mit dem großen Knall zusammenhängt, ist vielleicht etwas, was Dir das Bild wertvoller machen wird, als ursprünglich angedacht. Ich nehme Deinen ersten Teil als Betrachter so nicht wahr, kann aber durch meine ausgelöste Eigeninterpretation leicht dahin kommen, wenn man solche Geschichten kennt. So gesehen, führ ich Deinen Teil gedanklich zum verdienten Ende, denn ich bin kein Pessimist. Und deshalb mag ich das Bild so, wie es da oben ist.
    • Manja Z.
      Manja Z.
      mein erster ansatz für das bild war die überwindung der eigenen übertriebenen gutmütigkeit oder des duckmäuserischen Verhaltens,indem es irgendwann zu einem großen knall kommt und man die Person, von der man sich gegängelt und zu unrecht behandelt zu fühlen glaubt, in die hand beißt. aber dafür ist das bild wohl zu niedlich geworden, hach... *schnief*
    • cobolt
      cobolt
      Die Frage ist, ob die Geschichte in der neuen Version düster sein/bleiben muss :) Mir gefällt die totale Umkehrung der alten Klischeerollen. Rotkäppchen und Wolf machen eine Bedrohte-Arten-Farm auf, nehmen am Hundeschlittenrennen in Kanada teil (2. Platz im ersten Anlauf) und entfliehen dem Korsett ihrer Rollenzuteilung von irgendwo am Ar... der Welt. Du besitzt diese Begabung, durch Deine Bilder solche Storys im Kopf entstehen zu lassen. Fein!
    • Manja Z.
      Manja Z.
      aaaaaahhhh, jetzt hats bei mir klick gemacht *klong* das "fressen" könnte man ja auch anders interpretieren. vor allem, wenn man sich das geturtel der beiden ansieht. siehste, soweit denk ich gar net. hast mir mal wieder die augen geöffnet, vielen dank ^^
    • Manja Z.
      Manja Z.
      ja, mit dem kontrast hast du sicherlich recht. aber ich fürchte, mit der höheren fabrigkeit geht so ein bisserl das düstere verloren, was ich eigentlich in das bild packen wollte. ich finds jetzt fast ein wenig zu heiter.
      aber wie pflegte mein vater schon zu sagen: "alles ist eine frage des geschmacks, sagte der Affe und fraß einen popel."
    • cobolt
      cobolt
      Diese Version gefällt mir besser, selbst wenn die andere näher am Original ist. Die höheren Farbkontraste machen es tiefer und lebendiger. Und da so manches Rotkäppchen mal einen Wolf einladen sollte, um auf die Etikette zu sch..ssen, find ich das eine irgendwie anrührende, kleine Variante der alten Geschichte. Eng umschlungen, wie die beiden letzlich zu sehen sind. Da beschlägt dem gutbürgerlichen Jägersohn glatt seine Kimme :)

      Wer weiß, ob Lupo heute so rar wär, wenn die Gbr Grimm das anders überliefert hätten.
    • Manja Z.
      Manja Z.
      na schau mal einer an, das mit dem fliegenpilzkleid ist mir erst aufgefallen, als du es geschrieben hast. hat mir wahrscheinlich mein unterbewusstsein eingeflüstert *lol*

      lg ^^
    • Udo Schnaars
      Udo Schnaars
      sehr überlegt und treffend...wie du die farben eingesetzt hast...

      das giftige signallastige fliegenpilz ähnliche kleidchen der fleischfressenden spezies "blutrotkäppchen"...
      das kühle, eisige blau des verhangenen vollmondhimmels...
      das gelborange der warnenden waldfeenbäume...
      das tiefe kontrastreiche schwarz des furchtlosen, aber auch bereits vergangenen wolfes, der nur noch ein einziges mal rot funkelnde augen aufblitzen läßt...

      auch sonst...ein starkes bild!!!

      lg
      udo